• Das Reisebüro Paneurasia hat sich auf Reisen in die Russische Föderation spezialisiert. Das Angebot beinhaltet auch die Unterstützung bei der Beschaffung von Touristeneinladungen und Visa.

    BildRussland ist beinahe vier Mal so groß wie Europa, hat aber verhältnismäßig wenig Einwohner. Die Russische Föderation besteht aus einem dichter bevölkerten europäischen und einem spärlicher besiedelten asiatischen Teil. Kamtschatka z.B. liegt im äußersten Osten an der Pazifikküste. Auf dieser Halbinsel mit ihren Bergen, Vulkanen und Geysiren leben nur wenige Menschen. Sie ist Anziehungspunkt für Abenteurer und Naturliebhaber. Auch das Altai-Gebirge etabliert sich mehr und mehr als Region für ambitionierte Trekkingtouren, die bis hinauf auf den Belucha, den höchsten Gipfel mit über 4.500 Metern Höhe, führen.
    Abgesehen von diesen beiden Sehnsuchtszielen warten noch zahlreiche andere Regionen auf die Entdeckung durch Touristen aus dem Westen. Russland ist in kultureller, in ethnischer, in klimatischer und in geographischer Hinsicht vielfältig und teilweise noch touristisch unberührt.

    Wer steckt hinter Paneurasia?
    Paneurasia wurde im Jahr 2016 von Eduard Klein gegründet. Er wurde 1982 in der UdSSR geboren und ist seit seinem dreizehnten Lebensjahr in Deutschland. Schon lange verfolgt er den Plan, sich auf Russlandreisen zu spezialisieren. Eduard Klein verfügt über ausreichend berufliche Erfahrung und berufliches Know-how im Reisebereich und hat Russland selbst mehrfach bereist. Er kennt das Land sowohl durch Städteerkundungen als auch durch Trekkingreisen. Das macht ihn zu einem Experten für die Sektion Russlandreisen und zu einem idealen Ansprechpartner, wenn es um Russland und die Besonderheiten der jeweiligen Regionen geht.
    Mitbegründer von Paneurasia ist Konstantin Ermisch. Auch er kennt sich mit den russischen Konventionen sehr gut aus. Beide sprechen fließend Deutsch und Russisch.

    Paneurasia vermittelt Reisen in die unterschiedlichsten Regionen Russlands. Das beginnt bei verschiedenen Trekking- und Studienreisen rund um das Altaigebirge, führt weiter zu Reisen nach Kamtschatka und endet bei abenteuerlichen Zelttouren im Oman sowie bei Touren durch Usbekistan.

    Werbeanzeige

    Russland Visum & Touristeneinladung
    Darüber hinaus berät und assistiert Paneurasia bei der Beantragung der für einen Russlandaufenthalt unerlässlichen Visa und nimmt damit sowohl Individual- als auch Gruppenreisenden einen erheblichen Teil der Mühen ab, die bei einem Antrag für ein Russland Visum üblicherweise anfallen.

    Auch eine offizielle Touristeneinladung wird von Paneurasia schnell und unbürokratisch ausgestellt. Mit dieser obligatorischen amtlichen Einladung lässt sich bei jedem russischen Konsulat ein Visum beantragen und sowohl der zeitliche als auch der finanzielle Aufwand minimieren.

    Für Reisen nach Russland werden verschiedene Visa benötigt und angeboten: Beim Tourismus-Visum wird zwischen Individual- und für Gruppenreisenden unterschieden. Der Aufenthalt kann jeweils bis zu 30 Tage ausgedehnt werden. Für Geschäftsleute ist das Business-Visum vorgesehen. Es kann ebenfalls für 30 Tage, aber auch für ein oder für fünf Jahre ausgestellt werden. Das Privatvisum erlaubt ebenso wie das Visum für das Studium den Aufenthalt von bis zu 90 Tagen. Daneben werden noch Visa speziell für die Arbeit, Transitvisa (für Reisen in ein Drittland, die über Russland führen) und Humanitärvisa benötigt.

    Kontakt:
    Reisebüro Paneurasia
    Heinrichstr. 9
    04317 Leipzig
    Tel.: +49 341 22171500
    http://paneurasia.de

    Über:

    Reisebüro Paneurasia
    Herr Eduard Klein
    Heinrichstr. 9
    04317 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: +49 341 22171500
    web ..: http://paneurasia.de
    email : info@paneurasia.de

    Günstige deutschsprachige Reisen, Russischen Föderation, Russland Visum Touristeneinladung, Altai, Karelien, Kamtschatka, Kischi, Moskau, Usbekistan

    Pressekontakt:

    Dresden Klick
    Herr Andreas Fiedler
    Am Sonnenhang 70
    01705 Freital

    fon ..: 015253709228
    web ..: http://www.dresden-klick.de
    email : info@dresden-klick.de

    Werbeanzeige


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Russland Visum Tourismus ab 35 EUR

    veröffentlicht am 9. Dezember 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 91 x angesehen • Content-ID 20300

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: