• Best Practice Day des KIN-Lebensmittelinstituts und der FELTEN Group am 01. Februar 2017 in Neumünster

    Auch für die Lebensmittelindustrie ist die Digitalisierung der Schlüssel zur Zukunft, weil sie ganz neue Chancen für die Wirtschaftlichkeit, Agilität, Qualität und Kundenzufriedenheit bietet. Viele Food-Hersteller sind sich jedoch noch unsicher, wie sich der digitale Wandel in ihrer Produktion konkret gestalten lässt.

    Diese Frage wird am 01. Februar 2017 in Neumünster auf dem Best Practice Day anhand sehr praxisnaher Lösungsszenarien beantwortet. Veranstaltet vom KIN-Lebensmittelinstitut und der FELTEN Group werden dort Lösungen vorgestellt, auf deren Basis die Unternehmen mit Lebensmittelproduktion heute bereits ihren Weg Richtung Industrie 4.0 nutzenfördernd und investitionssicher gestalten können. Gleichzeitig referiert ein Food-Unternehmen über die Mehrwert-Effekte seiner digitalen Produktion.

    Auch wie sich die Unternehmen auf die weiteren technologischen Zukunftsthemen einstellen sollten, wird auf der Veranstaltung ein wesentliches Thema sein. Zudem erwartet die Teilnehmer an diesem Tag eine Reihe beeindruckender Lösungsdemonstrationen für die Food-Produktion, beispielsweise zu den Themen HACCP, Energiemanagement oder wie sich in den logistischen Prozessen Wegefehler ausschließen lassen.

    „Wir wollen Licht in die Digitalisierung der Produktion bringen und gemeinsam mit dem KIN-Lebensmittelinstitut den Teilnehmern praxisgerechte Antworten liefern“, erläutert Werner Felten, Geschäftsführer von FELTEN, die Zielsetzung. „Sie werden am Ende der Veranstaltung wissen, wie sie in ihrer Produktion heute bereits den Weg in die digitale Zukunft vorteilhaft gestalten können“, ist sich Felten sicher. Die Teilnehmer erwartet folgendes Programm:

    – Digitalisierung als Pflicht oder Kür? Treiber und Bremser auf dem Weg zu einer vollständig digitalisierten und intelligenten Produktion.
    – Neue Chancen durch Digitalisierung der Lebensmittelproduktion und für die rechtzeitige Qualifizierung von Mitarbeitern: KIN-Lebensmittelinstitut zum Status und den Perspektiven und Vorstellung des Zertifikatlehrgangs „Prozesstechnologe 4.0“
    – Intelligente Produktion aus Sicht der Praxis: Anwenderbericht eines Food-Herstellers zu seinen Lösungskonzepten und dem Mehrwert einer digitalen Fertigung
    – In überlegten Schritten Richtung Industrie 4.0: Neue Potenziale in den Prozessen entdecken und Produktionskosten jetzt bereits reduzieren
    – Inspirationen zur Produktionsoptimierung: Verschiedene Themen rund um die Lebensmittelproduktion
    – Best Practices-Ideen anschaulich demonstriert: Konkrete Lösungsbeispiele zu den Kernthemen des Veranstaltungstages

    Der Teilnehmerbeitrag für die Veranstaltung beläuft sich auf 100 Euro, Studenten erhalten eine Ermäßigung auf 50 Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter www.best-practice-days.com.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    FELTEN GmbH
    Frau Helga Frommholz
    In den Dörrwiesen 31
    54455 Serrig
    Deutschland

    fon ..: +49 6581 9169 – 0
    web ..: http://www.felten-group.com
    email : info@felten-group.com

    Die FELTEN Group ist ein international tätiges Software- und Beratungsunternehmen, das Lösungen zur Prozessoptimierung für alle Produktionsbereiche und nach internationalen Qualitätsnormen entwickelt. Zu den Kunden gehören Beiersdorf, Boehringer Ingelheim, Symrise, Henkel, Sensient, usw. FELTEN verfolgt als erster Anbieter den ganzheitlichen und prozessorientierten Production Intelligence-Ansatz. Das Unternehmen hat in weltweit über zwei Dutzend Ländern MES-Projekte realisiert.

    Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    denkfabrik groupcom GmbH
    Herr Wilfried Heinrich
    Pastoratstraße 6
    50354 Hürth

    fon ..: +49 2233 6117-72
    web ..: http://www.denkfabrik-group.com
    email : wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Praktische Impulse zur Digitalisierung der Lebensmittelproduktion

    veröffentlicht am 9. Januar 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 24 x angesehen • Content-ID 31721

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: