• Um einen Pflasterfugenmörtel fachgerecht und ordentlich zu verlegen müssen einige Punkte beachtet werden, da es viele Unterschiedliche Kriterien und Eigenschaften für jedes Produkt gibt.

    Der passende Pflasterfugenmörtel sollte folgende Eigenschaften haben wie Frostbeständig, Hitzebeständig, Luftdurchlässig, Wasserdurchlässig und Streusalzbeständig sein. Des Weiteren sollte er Allwettertauglich sein und sich bei fast allen Wetterlagen verarbeiten lassen. All diese Eigenschaften bringt der Mainbrick Pflasterfugenmörtel mit sich. Darüber hinaus kann er sogar bei Regenschauern verarbeitet werden. Dieser Pflasterfugenmörtel hinterlässt keine Rückstände auf den Fliesen oder Pflastersteinen und lässt sich leicht mit viel Wasser in den jeweiligen Fugen einschlämmen. Um einen optimalen Halt zu gewährleisten, nehmen Sie eine Tragschicht mit Schotter oder Kies. Diese Tragschicht sollte ca. 3-5cm betragen. Danach füllen Sie das Pflasterbett mit Sand oder Splitt auf. Das Pflasterbett dient dazu, damit die Terrassensteine einen festen Sitz im Pflasterbett haben. Nach diesen Arbeitsschritten sollten Sie die Pflastersteine auf das Pflasterbett legen. Es sollte eine Fugenbreite von mindestens 8 mm bestehen bleiben. Hier wird eine klassische Hohlraumbildung vermieden, da der Pflasterfugenmörtel tief in die Fuge eindringen kann. Bei einer neu verlegte Pflasterfläche sollte man 2-3 Wochen warten bevor man diese verfugt, da sich der Pflaster Belag erst mal setzen muss. Haben Sie ein älteres Pflasterbett müssen die Fugen vorher gereinigt werden, so dass eine Mindestfugentiefe von 0,5-2 mm vorhanden ist. Damit steht der Verarbeitung und Verfugung der Garageneinfahrt oder Terrasse bzw. Fliese nichts mehr im Wege. Da der Pflasterfugenmörtel mit Wasser eingeschlämmt wird, verhindert man nun hier richtig die Hohlraumbildung und mangelnde Fugenfüllung. Dadurch treten auch keine Frostschäden mehr auf. Sie haben auch noch die Möglichkeit die entsprechende Bodenversiegelung aufzutragen. Diese schützt die Fläche besonders vor allen Witterungseinflüssen und vor Abnutzung, Ölflecken, Kaugummiflecken. Damit Ihre Fläche noch genau so schön aussieht wie am ersten Tag.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mainbrick
    Frau Janin Blümler
    Vor den Gärten 5
    38302 Wolfenbüttel
    Deutschland

    fon ..: 01805868969
    web ..: http://www.mainbrick.de/
    email : info@mainbrick.de

    mainbrick.de ist ein Service von der MBK-International GmbH, die sich auf das Internet spezialisiert hat. Dabei legt die MBK-International GmbH großen Wert auf Qualität und bietet jeden Kunden sowohl Firmen als auch Privatkunden Ihre Dienste an.
    Die MBK-International GmbH erweitert und erneuert Ihre Produktpalette ständig und strebt dabei auch den Internationalen Markt an.

    Pressekontakt:

    Mainbrick
    Frau Janin Blümler
    Vor den Gärten 5
    38302 Wolfenbüttel

    fon ..: 01805868969
    web ..: http://www.mainbrick.de/
    email : info@mainbrick.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Pflasterfugenmörtel fachgerecht verlegen und die passende Bodenversiegelung für Pflastersteine, Natursteinplat

    veröffentlicht am 11. Januar 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 16 x angesehen • Content-ID 31794

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: