• Oscar Niemeyers berühmte Architektur-Ikone erstrahlt
    als Gran Meliá Nacional Rio in neuem Glanz

    BildMit der offiziellen Eröffnung des Gran Meliá Nacional Rio im März 2017 (Soft-Opening-Phase ab Januar) startet die spanische Kette Meliá Hotels International ihr erstes Luxushotel auf dem brasilianischen Markt und zugleich ihr aktuelles Flaggschiff der Marke Gran Meliá. Das neue Hotel in São Conrado, dem exklusivsten Stadtteil Rio de Janeiros, zählt zu den spannendsten Hoteleröffnungen in Südamerika. Es soll zu einem neuen Maßstab der Luxushotellerie in Rio werden und wieder an seine alte Glanzzeit anknüpfen. In den 80er Jahren zählten dort Stars wie Liza Minnelli, BB King oder James Brown zu den Gästen und zahlreiche Künstler gaben sich bei den Rio Film Festivals ein Stelldichein.

    Die 1972 von dem brasilianischen Stararchitekten Oskar Niemeyer fertiggestellte Landmarke und mittlerweile anerkanntes Kulturdenkmal aus Glas und Aluminium wurde 1995 geschlossen, wechselte vor einigen Jahren den Eigentümer und ist für rund 100 Mio. Euro umfassend renoviert worden. Dabei wurde viel Wert auf die Erhaltung der charakteristischen Merkmale des ehemaligen „Hotel Nacional“ gelegt.

    Das Gran Meliá Nacional Rio beherbergt einige der wichtigsten Schätze moderner brasilianischer Kunst. Den Hoteleingang ziert beispielsweise das „Painel de Carybé“ des Bildhauers und Malers Hector Bernabó. Das Kunstwerk umfasst 270 individuell gestaltete Betonplatten, auf denen typische Cariocas (Einwohner Rios) dargestellt sind. Auch die von Roberto Burle Marx gestalteten Gärten mit ihren typischen lokalen Pflanzenarten sind eine wertvolle Hinterlassenschaft. Marx war ein brasilianischer Landschaftsarchitekt, der mit seinen Parks und Gärten Weltruhm erlangte und die moderne Landschaftsarchitektur in seinem Land etablierte.

    Die bekannte brasilianische Innenarchitektin Débora Aguiar gestaltete die Gemeinschaftsbereiche des Hotels, darunter auch den VIP-Bereich und die Dachterrasse. Die Lobby schmückt eine über zwölf Meter lange Deckenleuchten-Skulptur von Pedro Corrêa de Araújo, die als Inspiration für die Innenausstattung diente.

    Hinter der über 100 Meter hohen Glasfassade des kreisförmigen Gebäudes eröffnen sich dem Gast großartige Panoramablicke aus den 413 exquisit eingerichteten Zimmern, darunter eine Präsidentensuite und 66 Executive Suiten. Einige der Zimmer und Suiten zählen zum RedLevel, einem Luxusmarkenzeichen der Gran Meliá Hotels. Dieser sehr exklusive VIP-Service beinhaltet zahlreiche Extraleistungen, wie etwa einen privaten Rezeptions- und Frühstücksbereich, einen persönlichen Butler-Service oder die Nutzung der RedLevel-Lounge mit Bibliothek. RedLevel-Service gleicht einem Boutiquehotel innerhalb des Hotels, in dem der Gast ein Höchstmaß an Privatsphäre genießen kann. Der Service steht ab April 2017 vollständig zur Verfügung.

    Mit drei Bars und zwei Restaurants verwöhnt die Luxusoase ihre Gäste. Das in der Nähe des großen Außenpools angesiedelte „Sereia“ kredenzt mediterrane Küche mit spanischem Touch. Benannt wurde es nach der fantastischen Meerjungfrauen-Bronzestatue von Alfredo Ceschiatti, die vor dem Hotel stehend über das Meer blickt. Für April 2017 ist die Eröffnung eines Signature-Restaurants in der 32. Etage geplant. Bei einem atemberaubendem Ausblick über Rio de Janeiro wird dort die avantgardistische Küche des gefeierten brasilianischen Kochs Felipe Bronze selbst anspruchsvollste Gaumen verwöhnen. Eines der absoluten Highlights ist die exklusive Rooftop-Bar mit ihrem spektakulären 360-Grad-Rundumblick über die Stadt und die São Conrado Bay. Hier ist der perfekte Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen. VIP-Gäste können sich dafür auch direkt einfliegen lassen. Auf dem Dach des Hotels gibt es einen Heliport.

    Mit seiner grandiosen Lage nur wenige Meter vom São Conrado Beach oder der schicken The Fashion Mall mit ihren Designerboutiquen und Nobelrestaurants entfernt, ist das Gran Meliá Nacional Rio für Städte- und Urlaubsreisende gleichermaßen attraktiv. Im einzigen „Spa by Clarins“ Lateinamerikas lässt es sich zudem bei luxuriösen Wellness- und Beauty-Anwendungen wunderbar entspannen oder im Fitnessstudio mit einem Personal Trainer auspowern.

    Ab 2018 wird das angegliederte Kongress- und Konferenzzentrum auf rund 12.000 Quadratmeter Fläche Kapazitäten für 4.000 Personen bieten.

    Gran Meliá Hotels & Resorts ist die führende Marke für Stadt- und Urlaubshotels der Luxusklasse von Meliá Hotels International (MHI). Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihren exquisiten Serviceleistungen bringen die Gran Meliá Hotels selbst anspruchsvollste Gäste zum Schwärmen. Innovative Dienstleistungen, wie beispielsweise der exklusive „Red Glove“ Service, schaffen extravagante Erlebnisse, bei denen Luxus, Glamour und modernste Technologien auf höchstem Niveau miteinander verschmelzen. Das weltweite Portfolio umfasst derzeit 14 Gran Meliá Hotels und Resorts an Top-Destinationen in Europa, Asien sowie in Latein- und Südamerika. Weitere Hotels gehen 2017 in China und auf den Malediven an den Start. In Brasilien ist MHI bereits seit über 20 Jahren vertreten und betreibt dort zurzeit 17 Hotels, u.a. in Brasilia, Recife oder Campinas. Bis 2018 sind drei neue Hoteleröffnungen geplant.

    Zimmerpreise im Gran Meliá Nacional Rio starten in der Opening-Phase bei ca. 250 Euro (für zwei Personen, inkl. Frühstück). Tagesaktuelle Preise mit Bestpreisgarantie und weitere Informationen gibt es unter www.melia.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Meliá Hotels International S.A.
    Frau Sabine von der Heyde
    Alte Landstraße 12-14
    85521 Ottobrunn
    Deutschland

    fon ..: + 34 971 22 44 64
    web ..: http://www.melia.com
    email : comunicacion@melia.com

    Über Gran Meliá Hotels & Resorts
    Gran Meliá Hotels & Resorts ist die führende Marke für Stadt- und Urlaubshotels der Luxusklasse von Meliá Hotels International. Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihren exquisiten Serviceleistungen bringen die Gran Meliá Hotels selbst anspruchsvollste Gäste zum Schwärmen. Innovative Dienstleistungen, wie beispielsweise der exklusive „Red Glove“ Service, schaffen extravagante Erlebnisse, bei denen Luxus, Glamour und modernste Technologien auf höchstem Niveau miteinander verschmelzen. Das weltweite Portfolio umfasst derzeit 14 Gran Meliá Hotels und Resorts an Top-Destinationen in Europa, Asien sowie in Latein- und Südamerika, von denen einige Häuser zu den renommierten „Preferred Hotels & Resorts“ oder „Leading Hotels of the World“ (z.B. Gran Meliá Rome Villa Agrippina, Gran Meliá Palacio de los Duques, Madrid) zählen. Weitere Hotels gehen 2017 in China und auf den Malediven an den Start.
    www.granmelia.com Twitter @granmelia Facebook Gran.Melia.Hotels Instagram @gran_melia

    Über Meliá Hotels International
    Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 370 Hotels (Bestand und Pipeline) mit rund 100.000 Zimmern in mehr als 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist Marktführer in Spanien und eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá Hotels & Resorts, Paradisus Resorts, ME by Meliá, INNSIDE by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels & Resorts. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihr ohnehin bereits starkes Portfolio in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globali-sierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Stärken des Unterneh¬mens. Meliá Hotels International ist im spanischen Leitindex Ibex 35 gelistet.
    In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 26 Häuser: zwei Meliá, 13 INNSIDE und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem zweitgrößten europäischen und dritt-größten weltweiten Markt der Gruppe, weiter ausgebaut werden. Bis 2019 eröffnen das INNSIDE Hamburg (September 2017) und das Meliá Frankfurt (2019).
    www.meliahotelsinternational.com, www.melia.com, http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

    Pressekontakt:

    W&P PUBLIPRESS GmbH
    Frau Sylvia König
    Alte Landstraße 12-14
    85521 Ottobrunn

    fon ..: 089-6603966
    web ..: http://www.wp-publipress.de
    email : melia@wp-publipress.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Luxusoase an Traumbucht in Rio de Janeiro

    veröffentlicht am 19. Januar 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 18 x angesehen • Content-ID 32004

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: