• Vom Justizinspektor zum Pressefotografen: Hans Grimm machte seine Leidenschaft zum Beruf und holte lokale Größen wie Helmut Dietl und Weltstars wie Romy Schneider und Josephine Baker vor die Kamera.

    BildDie Ausstellung im Münchner Bienewitz zeigt ausgewählte Werke des Künstlers, die unter anderem im Auftrag von großen deutschen Medienhäusern entstanden sind. Initiiert wurde die Retrospektive von Grimms jüngster Tochter Sabine: Sie macht die Schwarz-Weiß-Porträts des 2004 verstorbenen Fotografen erstmals einem größeren Publikum zugänglich. Die Bilder sind vom 19. bis 31. Mai in den Räumen des Schwabinger Bienewitz zu sehen. Der Eintritt ist frei.

    Prominente aus Film, Fernsehen, Kultur und Politik. Münchner Originale wie Sigi Sommer und Gerhard Polt. Weltstars vor und hinter der Kamera wie Romy Schneider und Alfred Hitchcock, (politische) Schwergewichte wie Franz Josef Strauß und Arnold Schwarzenegger. Große Literaten, Musiker und Schauspielerinnen. Sie alle sind ab dem 19. Mai in einer rund zweiwöchigen Ausstellung in München zu sehen. „Wir freuen uns, die Fotografien von Hans Grimm hier zu zeigen“, sagt Inhaberin Isabel Schrimpf. „Zwischen Helmut-Fischer-Platz, Erich-Kästner-Straße und dem früheren Haus von Rainer Werner Fassbinder gelegen ist das Bienewitz genau der richtige Ort für diese Ausstellung.“

    Das Besondere: Nicht jeder Prominente ist auf den Fotografien der 1960er bis 1980er Jahre auf Anhieb wiederzuerkennen. Deshalb laden die Veranstalter zum Rätseln, Raten, aber auch zum Schwelgen in alten Zeiten, Filmen und Melodien ein. Besucher, die beim „Promi-Quiz“ alle Stars treffsicher erraten, können ein Plakat mit ihrem Lieblingsstar gewinnen.

    Ort: Bienewitz, Apianstraße 1, 80796 München (Schwabing)
    Vernissage: Freitag, den 19. Mai 2017, ab 19 Uhr
    Ausstellungszeitraum: Samstag, 20. Mai (Tag der Schwabinger Hofflohmärkte): 10 bis 16 Uhr,
    Danach bis 31. Mai täglich von 16 bis 18 Uhr

    Über Hans Grimm (1914-2004)
    Geboren in der Münchner Adalbertstraße verdient Hans Grimm seinen Lebensunterhalt zunächst als Justizinspektor. 1947 gibt er die Beamtenlaufbahn auf und macht seine große Leidenschaft zum Beruf: Als freiberuflicher Pressefotograf dokumentiert er von nun an die Prominenz der 60er, 70er und 80er Jahre. Zu seinen Auftraggebern gehören u.a. Hörzu, TV Hören + Sehen, Bild, Gong, Zirkus Krone, die Münchner Philharmonie, das ZDF und der Bayerische Rundfunk. Neben Fotoreportagen fotografiert Grimm auch die Stars und Sternchen der damaligen Zeit für Autogrammkarten und Plattencover.

    Über Bienewitz
    Das Bienewitz ist ein charmanter „Raum-Teiler“ im Herzen von Schwabing. Die Idee: bezahlbarer „shared space“, den Inhaberin Isabel Schrimpf seit April für Ausstellungen, Lesungen, Kurse, Workshops und Pop-up-Stores stunden- oder tageweise vermietet. Ihr Motto: „Raum zum Meeten und Mieten“.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bienewitz
    Frau Isabel Schrimpf
    Apianstraße 1
    80796 München
    Deutschland

    fon ..: 0172 8682963
    web ..: http://www.bienewitz.de
    email : kontakt@bienewitz.de

    Das Bienewitz ist ein charmanter „Raum-Teiler“ im Herzen von Schwabing. Die Idee: bezahlbarer „shared space“, den Inhaberin Isabel Schrimpf seit April für Ausstellungen, Lesungen, Kurse, Workshops und Pop-up-Stores stunden- oder tageweise vermietet. Ihr Motto: „Raum zum Meeten und Mieten“.

    Pressekontakt:

    DOORS OPEN
    Frau Judith Berkemeyer
    Bahnhofstraße 43
    82340 Feldafing

    fon ..: 0157 71 73 35 91
    web ..: http://www.doorsopen.de
    email : presse@doorsopen.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Retrospektive „Prominenz der 60er, 70er und 80er Jahre in München“

    veröffentlicht am 18. Mai 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 16 x angesehen • Content-ID 34987

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Schlagwörter: , , , , , , ,