• Wenn man als Unternehmer am Schreibtisch sitzt, sich über einem Problem gedanklich im Kreis dreht und denkt „Ich bräuchte mal eine richtig gute Idee!“

    BildWas eine gute Idee wert sein kann, wissen wir nicht zuletzt seit Facebook, Thermomix oder Tragetüchern. Doch es muss nicht immer der ganz große Wurf sein. Vielmehr geht es im beruflichen Alltag häufig darum, mit konkreten und pragmatischen Lösungsansätzen, vorwärts zu kommen. Es geht um eine Idee, als Lösung für ein Problem. „Sich grübelnd an den Schreibtisch zu klemmen und Stoßgebete gen Himmel zu schicken, es möge einem doch spontan etwas einfallen, sind in den seltensten Fällen zielführend“, berichtet Jasmin Möser, Unternehmensberaterin aus Kassel mit langjähriger Erfahrung in der Moderation kreativer Prozesse.

    Kreativität würde dabei häufig mit Unordnung, Spontaneität oder gar gänzlicher Strukturlosigkeit assoziiert, erzählt die Beraterin weiter. Dass kreative Prozesse und das Generieren von Ideen, jedoch vielmehr durch strukturierte Methodik in Gang zu bringen seien, weiß sie aus Erfahrung. „Die qualitativ besten Ergebnisse erzielt man im Team. Aber nicht, indem man sich mit ein paar trockenen Keksen zusammen setzt und hofft, dass irgendwann weit nach Mitternacht etwas Vernünftiges dabei herauskommt. Sondern indem man als Team einer moderierten Struktur folgt. Es gibt Methoden, die kreative Denkprozesse gezielt anstoßen und mit denen sich jeder sofort qualifiziert einbringen kann.“ Methode, Zeitlimit und Moderation seien die Schlüsselwörter.

    Die besten Kreativitäts- und Bewertungsmethoden stellt Jasmin Möser in einem Online-Tutorial vor:

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Korkenzieher-Beratung
    Frau Jasmin Möser
    Kirchditmolder Straße 13
    34131 Kassel
    Deutschland

    fon ..: 0561 35029 608-0
    web ..: http://www.korkenzieher-beratung.de
    email : plopp@korkenzieher-beratung.de

    Jasmin Möser wohnt seit 2003 in der nordhessischen Großstadt Kassel.
    Nach einer kaufmännischen Ausbildung, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Personal und Projekt-/Prozessmanagement, sowie zahlreichen Weiterbildungen und Engage-ments als Fachdozentin, ist sie seit 2007 als selbstständige Unternehmensberaterin tätig. Ihre Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen in Wachstumsprozessen, Krisenphasen oder mit konkreten Ab-satzschwierigkeiten. Sie entwickelt hierfür Positionierungen, Lösungen und Marketingkampagnen als ex-terne Projektleiterin. Seit 2016 tritt sie zudem als professionelle Rednerin auf und berichtet humorvoll aus ihrer langjährigen Beratungserfahrung. Hierbei macht sie vor allen Dingen Mut, sein Leben in allen Berei-chen in die Hand zu nehmen. „Machen, statt meckern“, ist ihr Credo.

    Das Schreiben von Essays, Kurzgeschichten und dem ersten Roman, gehört seit 2011 zu ihren fokussierten Interessen. Sie widmet sich als Autorin unter dem Pseudonym Svea J. Held den Gedanken zwischen-menschlicher Begegnungen. Direkt, bissig, ironisch aber humorvoll werden die Schattenseiten des Zu-sammenseins gespiegelt. Schauplätze und Tatorte sind Partnerschaft, Freundschaft, Familie sowie Ge-schäftsbeziehungen. Die Erzählungen sind meist in alltägliche, mal in historische, mal in kriminalistische Rahmensituationen verpackt. Es sind bislang vier Bücher erschienen. Ihre Artikel erscheinen in renommierten Blogs und Magazinen.

    Pressekontakt:

    Korkenzieher-Beratung
    Frau Jasmin Möser
    Kirchditmolder Straße 13
    34131 Kassel

    fon ..: 0561 35029 608-0
    web ..: http://www.korkenzieher-beratung.de
    email : plopp@korkenzieher-beratung.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Gegen die Leere im Kopf

    veröffentlicht am 23. Oktober 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 23 x angesehen • Content-ID 38533

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: