• Das 4. Winter-Film-Fest im Nikolaiviertel mit dem
    beliebten Film-Klassiker startet am 17. November

    BildBERLIN – „Jeder nor einen wönzigen Schlock…“ Das beliebte Winter-
    Film-Fest im historischen Nikolaiviertel im Herzen Berlins geht wieder
    los: Vom 17. November bis zum 1. Januar 2018 lädt direkt an der Nikolaikirche
    auf dem Nikolaikirchplatz der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“
    mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle zum winterlich-gemütlichen
    Kino-Vergnügen ein.

    Dreimal am Tag – 14 Uhr, 17 Uhr und 19:30 Uhr – kann der Film stimmungsvoll
    auf behaglichen Sesseln und Sofas in Berlins historischer Mitte
    angeschaut werden. Nostalgische Markthäuschen und weihnachtliche Beleuchtung
    rund um den gesamten Nikolaikirchplatz sorgen dabei für eine
    ganz besondere Atmosphäre.

    Zum gemütlichen Filmegucken gibt es natürlich passend die Feuerzangenbowle:
    Traditionell wird dieses hochprozentige Heißgetränk auf der
    Basis von Rotwein und feinen Gewürzen im urigen großen Kupferkessel
    bereitet. Dabei tropft von den drei mit Rum getränkten brennenden
    Zuckerhüten der schmelzende Zucker stilvoll in den wärmenden Punsch.
    Alternativ gibt es Jagertee oder Kinderpunsch.

    „Wir freuen uns, nun schon zum vierten Mal mit diesem Fest und dem
    Rühmann-Kultfilm die einmalige Atmosphäre des Nikolaiviertels in den
    Wintermonaten zu bereichern“, sagt Event-Veranstalter Bastian Greiner-
    Bäuerle von B.concepts. „Unser Fest vor der Nikolaikirche ist ein Fest für
    die ganze Familie. Die bezaubernde Kulisse bietet eine gemütliche Alternative
    zu den bekannten Berliner Weihnachtsmärkten. Der Besuch kann
    prima mit stressfreien Weihnachtseinkäufen in über 40 Geschäften im
    autofreien Viertel verbunden werden.“

    Die deutsche Filmkomödie „Die Feuerzangenbowle“ entstand im Jahr
    1943 nach dem gleichnamigen 1933 veröffentlichten Buch von Heinrich
    Spoerl und wurde 1944 uraufgeführt. In dem etwa 90-minütigen vergnüglichen
    Streifen treffen sich vier Herren bei einer Feuerzangenbowle
    und erzählen sich Geschichten aus ihrer Schulzeit. Einer der Herren
    (Hans Pfeiffer), der von einem Hauslehrer erzogen wurde und die anderen
    um ihre Erlebnisse beneidet, verkleidet sich erneut als Schüler und
    erlebt einige Wochen die richtige Schule mit seinerzeit typischen Schulstreichen
    – und der legendären Feuerzangenbowle…

    Geöffnet hat das Winter-Film-Filmfest täglich von 12 bis 22:00 Uhr

    Der Eintritt ist frei!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    B.concepts – Agentur für Event und Kommunikation
    Herr Bastian Greiner-Bäuerle
    Poststraße 7
    10178 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 01772763452
    web ..: http://www.Bconcepts.de
    email : bgb@bconcepts.de

    Pressekontakt:

    B.concepts – Agentur für Event und Kommunikation
    Frau Tschung-Hwa Chu
    Poststraße 7
    10178 Berlin

    fon ..: 017680123265
    web ..: http://www.Bconcepts.de
    email : thchu@bconcepts.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Feuerzangenbowle im Nikolaiviertel

    veröffentlicht am 7. November 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 17 x angesehen • Content-ID 38954

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: