• Die Zeit der Lichter und Leuchten hat begonnen – erfahren Sie hier, wie Sie Ihre vier Wände schön beleuchten und dabei auch noch Geld sparen.

    Es ist wieder soweit: Die Zeit der Lichter und Weihnachtsbeleuchung hat begonnen, die Straßen und Wohnungen erstrahlen in prächtigem Licht. Oftmals unterschätzt man dabei die Kosten, die durch die Weihnachtsbeleuchtung entstehen: Speziell alte Lichterketten und Leuchtelemente sind wahre Stromfresser. Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch für den eigenen Geldbeutel.

    Die moderne Lösung

    Die bessere Lösung: Moderne Leuchtmittel wie LEDs oder Energiesparlampen. Mittlerweile geben LEDs ein genauso helles und vor allem warmes Licht wie traditionelle Leuchtmittel ab und verbrauchen nur einen Bruchteil des Stroms. Und auch die Anwendungsmöglichkeiten sind deutlich flexibler, während alte Lichterketten häufig kleine Birnchen verwendeten, sind LEDs bis zu 10 mal kleiner, können also beispielsweise auch auf extrem dünnen Lichterketten aufgespannt werden.

    Und noch ein Vorteil: LEDs, egal in welcher Größe und Ausführung, haben eine deutlich höhere Lebenszeit, zum Teil bis zu 50.000 Stunden. Gerade für Lichterketten, die nur in der Weihnachtszeit verwendet werden heißt dass, dass Sie theoretisch knapp 100 Jahre halten – ein Leben lang also nicht ausgetauscht werden müssen. Somit ist auch klar, dass die etwas höheren Anschaffungskosten bereits im ersten oder zweiten Jahr wieder amortisiert sind.

    Auch für andere Anwendungsbereiche geeignet

    Aber nicht nur bei der Weihnachtsbeleuchtung bieten LEDs Vorteile, auch im häuslichen Bereich sind moderne Leuchtmittel nicht mehr wegzudenken. Neben der Verträglichkeit für die Umwelt (LEDs enthalten im Vergleich zu Energiesparlampen kein Quecksilber oder Argongas) ist die hohe Energieeffizienz hervorzuheben. Während bei herkömmlichen Leuchten bis zu 80% der verwendeten Energie in Wärme umgewandelt wird, ist das bei LEDs nicht der Fall. Das hat zwei Vorteile: zum einen ist weniger Energie notwendig, um das gleiche Licht zu produzieren, zum anderen gibt es keine Hitzeentwicklung, was den Einsatz auch an hitzeempfindlichen Stellen ermöglicht und sicherer macht.

    Höchste Zeit also, auf LEDs umzusteigen! Eine große Auswahl an Leuchtmitteln findet man bei beleuchtungdirekt.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    beleuchtungdirekt.de
    Herr Bram van der Linden
    Gasthuisstraat 75A
    5708 Helmond
    Niederlande

    fon ..: 0031 (0) 88 – 310 00 00
    web ..: https://www.beleuchtungdirekt.de/
    email : info@beleuchtungdirekt.de

    Pressekontakt:

    beleuchtungdirekt.de
    Herr Bram van der Linden
    Gasthuisstraat 75A
    5708 Helmond

    fon ..: 0031 (0) 88 – 310 00 00
    web ..: https://www.beleuchtungdirekt.de/
    email : info@beleuchtungdirekt.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Prächtige Weihnachtsbeleuchtung – und dabei noch Geld sparen

    veröffentlicht am 14. Dezember 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 20 x angesehen • Content-ID 39959

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: