• Effizient, energiesparend und umweltfreundlich: LEDs haben gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln deutliche Vorteile.

    Lange Zeit hat die klassische Glühbirne unsere Haushalte mit Licht versorgt. Nicht immer ganz zuverlässig war sie trotzdem aus keinem Haushalt wegzudenken. Aber nicht nur gesetzlich haben Glühbirnen ausgedient (Stichwort Glühbirnenverbot), auch technologisch hat die Glühbirne das Ende Ihres Lebenszyklus erreicht. Die Alternative lautet: LED-Lampen. Diese Lampen sind in der Anschaffung (noch) ein wenig teurer, als die herkömmliche Glühbirne, haben aber die nachfolgenden Vorteile:

    – Deutlich niedrigerer Energieverbrauch (so dass die Mehrkosten meist schon innerhalb eines Jahres wieder hereingeholt sind)

    – viel längere Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden

    – kaum Wärmeentwicklung und dadurch viel bessere Stromausbeute

    Geringerer Energieverbrauch und niedrigere Wärmentwicklung

    m Vergleich zur Glühbirne spar eine LED-Lampe enorm viel Strom – bis hin zu 90% weniger Strom wird benötigt, um das gleiche Helligkeitsniveau herzustellen. Das liegt daran, dass die LED den Strom effizient in Licht umwandelt, während bei der Glühbirne die meiste Energie als Wärme verloren geht – durchschnittliche Glühlampen haben eine Lichtausbeute von gerade mal 10% – LEDs liegen bei 95 bis 99 Prozent.

    Was auch einen weiteren Vorteil der LED-Beleuchtung aufzeigt: Brandschutz ist kein Thema mehr. Während man bei Glühbirnen vorsichtig sein musste, dass die Birnen größeren Abstände zu hitzeempfindlichen oder brennbaren Materialien hatten, muss dies bei LEDs nicht mehr gemacht werden. Auch verbrannte Finger durch zu heiß gewordene Glühlampen gehören der Vergangenheit an.

    Längere Lebensdauer

    Einen Nachteil haben LED-Lampen: Die Anschaffungskosten sind höher als die der Glühbirne. Allerdings stehen dem zwei große Vorteile gegenüber: Die Stromersparnis, die sich direkt im Geldbeutel bemerkbar macht, sowie die längere Lebensdauer, so dass Leuchtmittel weniger oft nachgekauft werden müssen. Eine LED-Lampe hält bis zu 50 mal länger als eine Glühbirne, je nach Einsatzort sind das bis zu 75 Jahre – statistisch gesehen also ein ganzes Leben lang.

    Übrigens: LEDs sind in den letzten Jahren immer weiter im Preis gefallen. Günstige LEDs kauft man am besten direkt online, zum Beispiel in spezialisierten Shops wie beleuchtungdirekt.de

    Fazit: Mit LEDs lässt sich sehr viel Geld sparen

    Die Liste der Vorteile zeigt: LEDs sind wahre Spar-Helfer. Wer eine 60 Watt-Glühbirne, die am Tag etwa 4 Stunden leuchtet durch eine LED-Lampe ersetzt, die ca. 12 Euro kostet, der hat bei einem angenommenen Strompreis von 27 Cent/kWh die Kosten bereits nach etwas über einem halben Jahr wieder hereingeholt. Umsteigen lohnt sich also!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    beleuchtungdirekt.de
    Herr Bram van der Linden
    Gasthuisstraat 75A
    5708 Helmond
    Niederlande

    fon ..: 0031 (0) 88 – 310 00 00
    web ..: https://www.beleuchtungdirekt.de/
    email : info@beleuchtungdirekt.de

    Pressekontakt:

    beleuchtungdirekt.de
    Herr Bram van der Linden
    Gasthuisstraat 75A
    5708 Helmond

    fon ..: 0031 (0) 88 – 310 00 00
    web ..: https://www.beleuchtungdirekt.de/
    email : info@beleuchtungdirekt.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Warum jeder Haushalt auf LED-Beleuchtung wechseln sollte

    veröffentlicht am 29. März 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 28 x angesehen • Content-ID 42491

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: