• Der moderne Lebensstil weicht immer häufiger von den Rahmenbedingungen ab, die die biologischen inneren Uhren für jeden Menschen vorgeben. Die Folgen sind häufig Erschöpfung und Schlafprobleme.

    BildAufwachen, ohne durch einen nervigen Wecker viel zu früh aus dem Tiefschlaf gerissen zu werden, ein Wunschtraum vieler Menschen. Der Start in den Tag könnte so schön sein, wenn er denn etwas später begänne. Sehr früh am Morgen sitzt vielen Menschen die Müdigkeit noch in den Knochen, die Glieder sind schwer und der erste Blick in den Spiegel sorgt auch nicht für Stimmungsaufhellung.

    Volksweisheiten wie „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ oder „Morgenstund hat Gold im Mund“ repräsentieren die gängige Arbeitsethik: Arbeit und Aktivität früh am Morgen zeugen von Fleiß, während Langschläfer leicht in den Verdacht geraten, Faulpelze zu sein. Dabei zeigen Tausende Fragebögen, die von renommierten Chronobiologen ausgewertet wurden, dass etwa 60% der Menschen in Europa dem Chronotyp „Eule“ angehören. Bei diesen Menschen, die abends später zu Bett gehen, ist die biologische Schlafenszeit beim frühen Klingeln des Weckers noch nicht beendet. Die „Lerche“ dagegen ist der typische Morgenmensch. Der Mensch dieses Chronotyps geht abends gerne früh zu Bett und ist frühmorgens bereits voll leistungsfähig. Lerchen sind deshalb besonders kompatibel mit den Anforderungen der Arbeitswelt.

    Ein Leben gegen die eigenen Rhythmen kann zu Leistungs- und Vitalitätseinbußen und früher oder später zu Gesundheitsstörungen führen. Jeder sollte deshalb seinen eigenen Chronotyp kennen und seinen Lebensstil so gut wie möglich darauf abstimmen.
    Doch auch im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung ließe sich einiges tun, denn ausgeschlafene Mitarbeiter sind leistungsfähiger und machen weniger Fehler. Oft fehlt das Wissen über die chronobiologischen Zusammenhänge oder kompetente Beratung durch einen entsprechend geschulten Gesundheitsberater oder Coach. Um Berater und Coaches auf diese Aufgabe vorzubereiten und zu schulen, bietet die Vita-Pad Akademie ein kostenloses Webinaran.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung
    Frau Ulrike Jung
    Leo-Putz-Weg 19
    82131 Gauting
    Deutschland

    fon ..: 089-89305210
    web ..: http://www.vita-pad.de
    email : info@vita-pad.de

    Ulrike Jung ist seit 1996 Unternehmerin im Gesundheitsmarkt und Gründerin der Vita-Pad Akademie. Sie ist Autorin mehrerer Fach- und Sachbücher, gefragte Referentin für Gesundheitsthemen, Moderatorin auf Fachkongressen und Beraterin für Gesundheitsexperten.
    Sie können diese Pressemitteilung – auch in gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Ulrike Jung Konzepte zur Gesundheitsförderung
    Frau Ulrike Jung
    Leo-Putz-Weg 19
    82131 Gauting

    fon ..: 089-89305210
    web ..: http://www.vita-pad.de
    email : info@vita-pad.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Erholt und aufgeweckt in den Tag – Entspannt in die Nacht – Leben im Einklang mit den eigenen Chrono-Rhythmen

    veröffentlicht am 21. Juni 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 15 x angesehen • Content-ID 44455

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: