• Lassen sie es nicht erst so weit kommen! Wenn Sie über mehrere Tage ihre Arme nur eingeschränkt oder nur unter Schmerzen bewegen können, dann suchen sie einen Spezialisten für Schulterprobleme auf.

    BildGeschwächte Muskeln, Verletzungen der Sehnen und Entzündungen im Schultergelenk können Bewegungseinschränkungen und Schmerzen verursachen. Diese Probleme zeigen sich und lassen sich leicht erkennen, wenn wir gewohnte Bewegungen mit unseren Armen, die aus dem Schultergelenk kommen, nur noch eingeschränkt oder unter Schmerzen ausführen können.

    Im Laufe unseres Lebens kann es dazu kommen, dass der Halteapparat rund um unseren Oberarmkopf sich abnützt, dieser Bereich schlechter durchblutet wird und/oder sich Einlagerungen bilden. All das kann dazu beitragen, dass Bewegungsabläufe in unserer Schulter zunehmend eingeschränkt und/oder nur unter Schmerzen ausgeführt werden können. Begünstig wird die Problematik in unserer Schulter durch einseitige und andauernde schwere Belastungen.

    Keines unserer Gelenke ist so beweglich wie unser Schultergelenk, was es wiederum auch anfälliger für Probleme und Einschränkungen macht. Ist es einmal in Ungleichgewicht geraten, dann gilt es durch gezielte Übungen wieder eine harmonische Balance der beteiligten Sehnen und Muskeln zu erreichen. Eine gezielte Anleitung ist hier unerlässlich. Diese erhalten sie in ihrer Fachpraxis der Physiotherapie mit der Fachausrichtung für Orthopädie. Ihre Schulter bedarf eines Spezialisten.

    Wird dieses ausgewogene Zusammenspiel unserer Sehnen und Muskeln in unserem Schultergelenk auf Dauer gestört, dann kann es dazu kommen, dass sich der Oberarmkopf aus der immer flacher werdenden Pfanne heraus und nach oben bewegt. So stößt unser Oberarmkopf beim Hochheben unserer Arme an das Schulterdach, dadurch wird der Raum für unsere Sehnen immer enger. Das wiederum führt dazu, dass sich die Schleimbeutel im Gelenk entzünden und den schon eingeengten Raum im Gelenk noch zusätzlich behindern. Jetzt kann schon die kleinste Bewegung schwerfallen und schmerzen.

    In wie weit hier Medikamente oder ein operativer Eingriff notwendig sind, kann mit ihrem Arzt abgeklärt werden. Doch was hier in den meisten Fällen weiterhilft ist eine gezielte Krankengymnastik beim Physiotherapeuten ihres Vertrauens.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LIKE PHYSIO
    Herr Kevin Glaser
    Bahnhofstraße 1
    95444 Bayreuth
    Deutschland

    fon ..: 0921/90058308
    web ..: http://www.like-physio.de
    email : kevin@like-physio.de

    Bevor wir bei LIKE PHYSIO zur Anwendung der verordneten Therapie schreiten, erhält unser Patient erst einmal eine ausführliche Befundung der Physiotherapie. Mit diesem Befund können wir eine optimale Behandlung durchführen. Ziel ist die Förderung des harmonischen Zusammenwirkens und Funktionierens der Gelenke, Nerven und Muskulatur. Die Mobilisierung der diagnostizierten Funktionsstörung des Bewegungsapparates erfolgt hierbei mit der manuellen Therapie, Kiefergelenktherapie, Krankengymnastik und viel Liebe fürs Detail.

    Pressekontakt:

    LIKE PHYSIO
    Herr Kevin Glaser
    Bahnhofstraße 1
    95444 Bayreuth

    fon ..: 0921/90058308
    web ..: http://www.like-physio.de
    email : kevin@like-physio.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Was tun bei Schulterschmerzen?

    veröffentlicht am 2. August 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 15 x angesehen • Content-ID 45587

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: