• SilverCrest erweitert die abgeleitete Ressource bei Las Chispas: 4,3 Mio. Tonnen mit 3,68 g/t Au und 347 g/t Ag oder 623 g/t AgÄq, also 87 Mio. Unzen AgÄq, einschließlich 1,6 Mio. Tonnen mit 1.091 g/t AgÄq, also 56 Millionen Unzen AgÄq

    VANCOUVER, BC – 19. September 2018 – SilverCrest Metals Inc. (SilverCrest oder das Unternehmen) freut sich, die aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Konzessionsgebiet Las Chispas im mexikanischen Bundesstaat Sonora bekannt zu geben. Die abgeleiteten Mineralressourcen werden auf 4,3 Millionen Tonnen mit 3,68 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) und 347 g/t Silber (Ag) bzw. 623 g/t Silberäquivalent (AgÄq, auf Grundlage eines Ag-Au-Verhältnisses von 75:1 unter Anwendung langfristiger Silber- und Goldpreise von 18,50 USD pro Unze (oz) Ag und 1.225 USD pro oz Au und metallurgischen Gewinnungsraten von durchschnittlich 86,6 % für Ag und 98,9 % für Au berechnet) geschätzt. Die abgeleitete Ressourcenschätzung enthält unter Anwendung eines Cutoff-Werts von 150 g/t AgÄq und einer wahren Erzgangmächtigkeit von mindestens 1,5 Metern (m) 511.800 oz Au und 48,3 Millionen oz Ag bzw. 86,7 Millionen oz AgÄq, Die Zone Area 51 (Erzgang Babicanora) und der angrenzende Erzgang Babicanora Norte enthalten zusammen eine kombinierte abgeleitete Ressource von 1,6 Millionen Tonnen mit 6,97 g/t Au und 568 g/t Ag bzw. 1.091 g/t AgÄq, was 56,3 Millionen oz AgÄq entspricht. Bei der aktualisierten Ressourcenschätzung wurden acht der 30 Erzgänge in diesem Gebiet berücksichtigt: Babicanora (einschließlich Zone Area 51), Babicanora Norte, Granaditas, Las Chispas, Giovanni (einschließlich La Blanquita), William Tell und Luigi. Zu Vergleichzwecken lesen Sie bitte den technischen Bericht zur ersten Ressourcenschätzung mit dem Titel Technical Report and Mineral Resource Estimate for the Las Chispas Property, Sonora, Mexico mit Gültigkeit zum 12. Februar 2018 in der geänderten Fassung vom 9. Mai 2018 (der erste Ressourcenbericht).

    Wichtigste Ergebnisse der aktualisierten Ressource für Las Chispas (September 2018), einschließlich eines Vergleichs mit der ersten Ressource vom Februar 2018:

    – Steigerung der AgÄq-Unzen um 38 % von 62,8 auf 86,7 Millionen;
    – Steigerung der Tonnen um 26 % von 3,4 auf 4,3 Millionen;
    – Steigerung des AgÄq-Gehalts um 10 % von 568 auf 623 g/t;
    – Steigerung der hochgradigen AgÄq-Unzen (mehr als 1.000 g/t) um 75 % von 32,3 (Zone Area 51) auf 56,3 Millionen (Area 51 und Erzgang Babicanora Norte kombiniert);
    – Steigerung der hochgradigen Tonnen (mehr als 1.000 g/t) um 66 % von 967.000 auf 1.606.000 Tonnen;
    – Rund 80 % der aktualisierten Ressource befindet sich im Gebiet Babicanora (3 Erzgänge), die verbleibenden 20 % im Gebiet Las Chispas (5 Erzgänge);
    – Fünf epithermale Erzgänge in der ersten Ressource, acht epithermale Erzgänge in der aktualisierten Ressource; in dem vom Unternehmen kontrollierten Gebiet wurden bislang insgesamt 30 epithermale Erzgänge definiert; und
    – Entdeckungskosten pro AgÄq-Unze wird auf 0,30 USD – einschließlich aller Konzessionsgebiets- sowie Gemein- und Verwaltungskosten – geschätzt.

    Die Steigerung der abgeleiteten Ressourcenschätzung basiert auf folgenden Faktoren: (1) 24 zusätzliche Bohrlöcher im Erzgang Babicanora, einschließlich Area 51 und dem Erzgang Babicanora Footwall, (2) Erweiterung der Ausmaße der hochgradigen Zone Area 51 von rund 500 auf 800 Meter, (3) Unterteilung des Erzgangs Babicanora in drei separate Bereiche für die statistische Analyse und die Gehaltsdeckelung, (4) Entdeckung des Erzgangs Babicanora Norte mithilfe von 40 Bohrlöchern, (5) Entdeckung der Erzgänge Granaditas mithilfe von 21 Bohrlöchern, (6) Entdeckung der Erzgangs Luigi mithilfe von 22 Bohrlöchern, (7) Erweiterung des Erzgangs Giovanni mit drei weiteren Bohrlöchern.

    CEO N. Eric Fier, CPG, P.Eng, sagte dazu: Die Veröffentlichung dieser aktualisierten Ressourcenschätzung ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für SilverCrest bei der anhaltenden systematischen Erweiterung der hochgradigen Mineralisierung im Gebiet Las Chispas. Wir starteten unser Phase-III-Bohrprogramm im Frühjahr 2018 mit dem Ziel, im dritten Quartal eine Ressource mit 75 bis 85 Millionen Unzen Silberäquivalent mit einem Gehalt von etwa 600 g/t AgÄq vorlegen zu können. Dank der jüngsten Erweiterung und Entdeckung mehrerer hochgradiger Erzgänge und Zonen wurde dieses Ziel mit einer aktualisierten abgeleiteten Ressource von 4,3 Millionen Tonnen mit 623 g/t AgÄq, also 86,7 Millionen Unzen AgÄq, überschritten. Die spannendsten Aspekte dieser aktuellen Ressourcenschätzung sind die hochgradigen Ressourcen, die in der Zone Area 51 des Erzgangs Babicanora und dem Erzgang Babicanora Norte identifiziert wurden. Diese zwei oberflächennahen benachbarten Zonen beinhalten gemeinsam 1,6 Millionen Tonnen mit 1.091 g/t AgÄq, was geschätzten 56,3 Millionen Unzen AgÄq entspricht. Diese können aus konzeptioneller Sicht unter Verwendung derselben unterirdischen Infrastruktur erschlossen werden. Das Unternehmen plant, die Erkundungsbohrungen mit sechs bis acht Kernbohrgeräten bis ins erste Quartal 2019 fortzusetzen. Für das erste Quartal 2019 sind eine weitere aktualisierte Ressourcenschätzung und eine wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) geplant. Mein Glückwunsch gilt unserem Team und unseren Partnern, die sich in den letzten sechs Monaten intensiv darum bemüht haben, mehrere bedeutende Entdeckungen zu machen und Meilensteine zu erreichen.

    Übersicht über SilverCrests Ressource bei Las Chispas –
    September
    2018

    RessourcenkategoTonneAu Ag AgÄq(enthalteenthaltenenthalt
    rie n g/t g/t 2) ne e ene
    (¹) g/t oz Au oz Ag oz AgÄ
    (Mio. q
    ) (2)

    Ressource vom Fe3,4 3,63 296,0 568 401.600 32.675.6062.826.
    bruar 0 100
    2018
    einschließlich1,0 7,43 469,0 1.026231.000 14.581.0032.247.
    * 0 000

    Ressource vom Se4,3 3,68 347,0 623 511.500 48.298.7086.701.
    ptember 0 2
    2018 00

    einschließlich1,6 6,97 568,5 1.091359.900 29.343.6056.333.
    * 0 400
    *

    Übersicht über abgeleitete Ressource in den einzelnen Erzgängen
    – September 2018

    Erzgang(6)TonnenAu Ag AgÄq(enthalteenthaltenthaltene oz
    g/t g/t 2) ne ene Ag
    oz Au oz Ag Äq(2)
    g/t
    Babicanora1.931.5,06 447,2 826 314.100 27.763.51.318.800
    (4) 200 700

    einschlie1.116.7,13 613,8 1.148256.000 22.040.41.238.100
    ßlich 800 000
    Area 51
    Babicanora488.806,61 464,8 961 103.900 7.303.615.095.300
    Norte 0 00

    Granaditas95.1002,46 220,9 405 7.500 675.1001.239.200
    Las 171.002,39 340,0 520 13.000 1.869.52.861.000
    Chispas 0 00

    Giovanni(4686.601,47 238,7 349 32.500 5.269.07.699.800
    )(5) 0 00

    William 595.001,32 185,0 284 25.000 3.543.05.438.000
    Tell 0 00
    (5)
    Luigi 186.201,32 202,1 301 7.900 1.210.21.803.000
    0 00

    Historisch174.501,38 119,0 222 7.600 664.6001.246.100
    e 0
    Halden (5
    )
    Anmerkungen:
    * nur Zone Area 51 in der ersten Ressource
    **Kombinierte Ressourcenschätzung für Zone Area 51 und den benachbarten Erzgang Babicanora Norte
    (1) Im Einklang mit den Vorschriften von NI 43-101, den begleitenden Richtlinien in 43-101CP und den Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven der Canadian Institution of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) erstellt. Die abgeleiteten Ressourcen wurden auf Grundlage der geologischen Erkenntnisse und begrenzten Probenahmen geschätzt, daher muss ihnen ein geringerer Vertrauensgrad als gemessenen und angezeigten Ressourcen entgegengebracht werden.
    (2) AgÄq beruht auf Ag-Au-Verhältnis von 75:1, das unter Anwendung langfristiger Silber- und Goldpreise von 18,50 USD pro oz Ag und 1.225 USD pro oz Au und durchschnittlichen metallurgischen Gewinnungsraten von 86,6 % für Ag und 98,9 % für Au berechnet wurde.
    (3) Alle Zahlen wurden gerundet.
    (4) Die Ressource bei Babicanora umfasst den Erzgang Babicanora mit Zone Area 51 und den Erzgang Babicanora Footwall. Die Ressource bei Giovannia beinhaltet die Erzgänge Gio-mini und La Blanquita.
    (5) Die Ressourcenschätzungen für die Erzgänge Las Chispas und William Tell sowie die historischen Halden sind gegenüber der ersten Ressource unverändert.
    (6) Die Erzgangressource wird unter Anwendung eines Cutoff-Werts von 150 g/t AgÄq und einer wahren Mächtigkeit von mindestens 1,5 m (Annäherung) ausgewiesen, die Ressource in den oberirdischen Halden mit einem Cutoff-Wert von 100 g/t AgÄq.

    Die Mineralressourcenschätzung stützt sich auf die Phase-I-, Phase-II-, und Phase-III-Explorationsprogramme des Unternehmens, die zwischen April 2016 und 13. September 2018 durchgeführt wurden, und ist als abgeleitete Mineralressource eingestuft. Das Gültigkeitsdatum für die aktualisierte abgeleitete Mineralressourcenschätzung ist der 13. September 2018. Je nach Erzgang befanden sich die Bohrabschnitte im Abstand von 25 bis 75 Metern entlang des Streichens, wobei die Durchörterungen bei jedem Abschnitt entlang des Fallwinkels im Schnitt jeweils 50 Meter auseinander lagen. Die wichtigste Komponente des Datenmaterials, das SilverCrest zwischen April und September 2018 (Phase III) erhoben und validiert hat, sind die Ergebnisse der 126 zusätzlichen Bohrlöcher (38.635 Meter). Seit dem Beginn des Phase-I-Explorationsprogramms im Jahr 2016 wurden insgesamt 306 Bohrlöcher (83.230 Meter), 8.984 unterirdische Schlitzprobenahmen (7.212 Meter) und 2.895 Haldenprobenahmen absolviert und analysiert. Dies war der Stand der Datenbank zum 13. September 2018. Ein Großteil der Ressource befindet sich in nicht abgebauten Gebieten, lediglich die Erzgänge Las Chispas und William Tell wurden teilweise abgebaut und bei der Ressourcenschätzung wurden die Hohlräume (Kammern) berücksichtigt. Da die unterirdischen Arbeiten im Erzgang Las Chispas anhalten, werden die Einzelheiten der überarbeiteten Ressourcen in den Festen nicht bis zur nächsten aktualisierten Ressourcenschätzung vorliegen. Einzelheiten der Bohranalyseergebnisse sowie der Ergebnisse der ober- und unterirdischen Probenahmen sind den verschiedenen Pressemeldungen zwischen 2. März 2016 und 13. September 2018 zu entnehmen und stehen auf der Website des Unternehmens zur Verfügung. Die Ressource ist weiterhin in mehrere Richtungen offen, je nachdem, welcher Erzgang berücksichtigt wird. Ein technischer Bericht, der im Einklang mit National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) erstellt wird, wird innerhalb von 45 Tagen auf SEDAR unter www.sedar.com eingereicht.

    Die Ressourcenschätzung für Las Chispas beruht auf den folgenden grundlegenden Annahmen. Anhand von Testarbeiten wurde eine spezifische Dichte von 2,55 angewendet. Die Erzgänge wurden zur Erfassung eines Mineralisierungsgehalts von 150 g/t AgÄq oder mehr modelliert. Bei den Erzgängen im Gebiet Babicanora (rund 80 % der aktualisierten Ressource) wurde zur Generierung der Erzgangformen für das Modell eine wahre Mächtigkeit der Bohrlochabschnitte von mindestens 1,5 m angewendet. Im Gebiet Las Chispas waren die wahren Mächtigkeiten für die Generierung der Erzgangformen für das Modell, wie in der ersten Ressource vom Februar 2018 präsentiert und geschätzt, variabel (1 bis 5 Meter). Die Gehaltsdeckelung bei den Silber- und Goldwerten lag je nach Erzgang zwischen dem 97,4. Und 99,9. Perzentil. Konkret wurden bei der Anwendung einer 98-Perzentil-Obergrenze beim Erzgang Babicanora rund 7,5 Millionen Unzen AgÄq (14 %) von der für diesen Erzgang geschätzten Gesamtunzenmenge abgezogen. Die Rohdaten wurden zu einem Meter zusammengefasst. Anhand geologischer Einschränkungen und potenzieller zukünftiger Abbaumethoden wurde eine Blockgröße von zwei mal zwei mal zwei Metern angewendet. Es wurden eine Variografie, Ordinary Kriging und Inverse Distance Squared (ID2) angewendet, um die Gold- und Silberblockmodelle zu erstellen. Der Vergleich zwischen den Ordinary Kriging- und den ID2-Ergebnissen ergab, dass die Gesamtunzenmengen der Ressource nahezu gleich waren und ID2 besser den geologischen Einschränkungen entspricht. Daher wurden bei allen überarbeiteten Ressourcen ID2 angewendet, bis Infill-Bohrdaten vorliegen, die eine repräsentativere Variografie ermöglichen. Die Blockmodelle wurden anhand entsprechender Kriterien, die auf geologischen Einschränkungen, Probensätzen und Suchradien basieren, als abgeleitete Ressource klassifiziert. Die Einzelheiten zu diesen Kriterien werden im technischen Bericht bekannt gegeben, der auf SEDAR eingereicht wird.

    Die Ressourcenschätzung für Las Chispas konzentriert sich auf einen Abschnitt von etwa 5,5 Kilometern der bekannten gesamten Erzgangstreichlänge in diesem Gebiet von rund 20 Kilometern. Wie geplant wird das Unternehmen die Phase-III-Bohrungen bis ins erste Quartal 2019 fortsetzen, wobei der Schwerpunkt auf Erweiterungs- und Ergänzungsbohrlöchern (Infill) liegt. Das Hauptaugenmerk der Bohrungen in den nächsten sechs Monaten liegt auf Folgendem: (1) Potenzial für hochgradige Erweiterung des Erzgangs Babicanora Norte, (2) Potenzial für hochgradige Erweiterung des Erzgangs Granaditas, (3) weitere Definitionsbohrungen bei den Erzgängen Ranch, (4) weitere Definitionsbohrungen bei den unbenannten Erzgängen im Bereich zwischen Babicanora Main und Babicanora Norte, (5) weitere Definitionsbohrungen beim Erzgang Babicanora Sur, (6) Ergänzungsbohrungen (Infill) in Zone Area 51 für eine Neuklassifizierung der Ressource und die Durchführung einer PEA bis zum 1. Quartal 2019. Es gibt keine Gewissheit, dass diese abgeleiteten Mineralressourcen mittels weiterer Bohrungen in die gemessene und angezeigte Kategorie hochgestuft werden.

    Qualitätssicherungsprogramm und Qualitätskontrollmaßnahmen (QA/QC)

    SilverCrest hat QA/QC-Protokolle umgesetzt, die die Hinzugabe von Doppel-, Leer- und Standardproben zu allen Proben aus den Bohrlöchern oder dem Untergrund beinhalten. Die Proben wurden zur Aufbereitung direkt bei ALS Chemex in Hermosillo (Mexiko) und zur Analyse bei ALS Chemex in North Vancouver (BC, Kanada) eingereicht. Der qualifizierte Sachverständige von SilverCrest hat das Konzessionsgebiet zwischen Februar und September 2018 mehrmals besichtigt. Doppelte oder dreifache Kernprobenahmen wurden bei ausgewählten verifizierten Gehalten mit einem mäßigen bis hohen Nugget-Effekt durchgeführt. Der qualifizierte Sachverständige von SilverCrest ist der Ansicht, dass alle zwischen Februar und September 2018 durchgeführten QA/QC-Arbeiten nach angemessenen Standards durchgeführt wurden. Die QA/QC-Arbeiten bei der vorherigen im Februar 2018 gemeldeten Ressourcenschätzung wurden von P. James Barr, P.Geo., von Tetra Tech Inc. als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger durchgeführt; auch diese Arbeiten erfolgten im Einklang mit angemessenen Standards.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die Mineralressourcen für das Konzessionsgebiet Las Chispas, die in dieser Pressemitteilung veröffentlicht werden, wurden von N. Eric Fier, CPG, P.Eng., CEO von SilverCrest, geschätzt. Herr Fier ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101, steht jedoch in einem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen. Tetra Tech half bei der statistischen Datenanalyse, Variografie und der QA/QC-Prüfung unter der Leitung von P. James F. Barr, P.Geo., Senior Geologist und Team Lead – Geology von Tetra Tech Canada Inc., geschätzt. Dieser steht in keinem Abhängigskeitsverhältnis zu SilverCrest. Herr Barr ist ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101. Die Mineralressourcen wurden gemäß den CIM Definition Standards for Mineral Resources and Mineral Reserves klassifiziert. Herr Fier hat den Inhalt dieser Pressemitteilung ebenso gelesen und genehmigt, insofern er sich auf die veröffentlichte Mineralressourcenschätzung bezieht.

    ÜBER SILVERCREST METALS INC.

    SilverCrest ist ein kanadisches Edelmetallexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver (BC). Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Neuentdeckungen, wertschaffenden Akquisitionen und der Produktionsaufnahme in den historischen Edelmetallregionen Mexikos. Der aktuelle Tätigkeitsschwerpunkt des Unternehmens liegt auf der historischen Bergbauregion Las Chispas im mexikanischen Bundesstaat Sonora mit ihren hochgradigen Rohstoffvorkommen. SilverCrest ist das erste Unternehmen, das im historischen Projekt Las Chispas erfolgreich Testbohrungen durchgeführt hat und dabei zahlreiche Entdeckungen verbuchen konnte. Das Unternehmen wird von einem mit allen Aspekten des Edelmetallbergbausektors vertrauten Führungsteam geleitet, das Projekte von der Entdeckung über die Finanzierung bis hin zur zeit- und budgetgerechten Errichtung und Produktion betreut.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Dazu gehören uneingeschränkt auch Aussagen zu den strategischen Plänen; zum zeitlichen Ablauf und zu den Erwartungen hinsichtlich der Explorations-, Sanierungs- und Bohrprogramme des Unternehmens im Projekt Las Chispas, einschließlich der Vorbereitung auf eine aktualisierte Ressourcenschätzung und einer vorläufigen wirtschaftliche Bewertung; zu den Informationen über Bereiche mit hochgradiger Mineralisierung und zur Größe der Erzgänge auf Grundlage der Ergebnisse der untertägigen Probenahmen und Bohrungen; sowie zur Erreichbarkeit förderbarer Bereiche im Projekt Las Chispa und die Einreichung eines technischen Berichts gemäß NI 43-101 innerhalb von 45 Tagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem zu folgenden Aspekten getroffen: Situation der allgemeinen Wirtschafts- und Finanzmärkte; Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte; Zeitplan und Höhe der Ausgaben für Sanierungs- und Bohrprogramme; und Auswirkungen der von den Regierungsbehörden erlassenen Vorschriften. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

    N. Eric Fier, CPG, P.Eng

    Chief Executive Officer
    SilverCrest Metals Inc.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    SilverCrest Metals Inc.
    Ansprechpartner: Fred Cooper, Investor Relations
    Tel: +1 (604) 694-1730
    Fax: +1 (604) 357-1313
    Tel (gebührenfrei): 18666911730 (Kanada & USA)
    E-Mail: info@silvercrestmetals.com
    Webseite: www.silvercrestmetals.com
    570 Granville Street, Suite 501 Vancouver, British Columbia V6C 3P1

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SilverCrest Metals Inc.
    Fred Cooper
    570 GRANVILLE STREET, SUITE 501
    V6C 3P1 Vancouver
    Kanada

    email : fred@silvercrestmetals.com

    Pressekontakt:

    SilverCrest Metals Inc.
    Fred Cooper
    570 GRANVILLE STREET, SUITE 501
    V6C 3P1 Vancouver

    email : fred@silvercrestmetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    SilverCrest erweitert die abgeleitete Ressource bei Las Chispas: 4,3 Mio. Tonnen mit 3,68 g/t Au und 347 g/t Ag oder 623 g/t AgÄq, also 87 Mio. Unzen AgÄq, einschließlich 1,6 Mio. Tonnen mit 1.091 g/t AgÄq, also 56 Millionen Unzen AgÄq

    veröffentlicht am 20. September 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 46763

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,