• Keysight Technologies (NYSE: KEYS) hat die neue, verbesserte „Automotive Radar Signal Analysis and Generation“ Lösung Keysight E8740A angekündigt.

    Sie ermöglicht es radarbasierten Fahrerassistenzsystemen, das Risiko von Kollisionen proaktiv zu erkennen und zu minimieren.

    Während fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und autonome Fahrzeuge immer beliebter werden, werfen sie auch Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit auf. Autonome Fahrzeuge sind auf modernste Sensorik mit hochintegriertem Radar angewiesen. Nach Angaben der US-amerikanischen Society of Automotive Engineers (SAE) benötigen autonome Fahrzeuge bis zu 24 dieser Radarsensoren. Interferenzen zwischen den Sensoren können die Zuverlässigkeit des Fahrzeugradars erheblich beeinträchtigen. Schon ein leichter Fehler oder unerwartetes Fehlverhalten im System kann zu einer kritischen Situation oder einem Unfall führen.

    Die neue Version der Keysight-Lösung für die Radar-Signalanalyse und -emulation E8740A in Automotive-Anwendungen basiert auf, leistungsstarken Instrumenten auf der physischen Ebene, die für jedes zu testende Radardesign erstklassige Hochfrequenz- (RF) und mmWave-Leistungstests gewährleisten, sowie einer einfach zu bedienenden, intuitiven Benutzeroberfläche für maximale Produktivität. Diese umfassende Testlösung erzeugt auch verschiedene reale Bedingungen, um mögliche Probleme mit Radarstörungen im Automobilbereich zu lösen.

    „Keysight ist sich bewusst, dass eine zuverlässige Technologie entscheidend ist, um das Risiko von Fahrzeugkollisionen zu minimieren, Verletzungen von Menschen zu verhindern und letztendlich Leben zu retten“, kommentiert Siegfried Gross, Vice President und General Manager der Business Unit Automotive and Energy Solutions von Keysight. „Deshalb wird Keysight auch weiterhin in diesen speziellen Bereich investieren, um es den Entwicklern zu ermöglichen, den Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Design und Leistungstests von Radarlösungen zu begegnen.“

    Die neue Keysight Lösung zur Analyse und Erzeugung von Radarsignalen im Automobilbereich E8740A bietet:

    – Leistungsstarke Tools für die Erstellung von Interferenz-Testsequenzen und Testplänen auf der physischen Ebene für Fahrzeugradar auf Basis der PathWave-Softwareplattform von Keysight.

    – Flexible Generierung von breitbandigen mmWellen- und sonstigen Signalen (frequency-modulated continuous wave, continuous wave, orthogonal frequency division multiplexing und coded modulation).

    – Vordefinierter Testaufbau für Radarstandards im Automotive-Bereich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Keysight Technologies Deutschland GmbH
    Frau Michaela Marchesani
    Herrenberger Str. 130
    71034 Böblingen
    Deutschland

    fon ..: +49 7031 464-1955
    web ..: https://www.keysight.com
    email : keysight@prolog-pr.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 800 77-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : keysight@prolog-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Keysight ermöglicht präzise Tests von Radarlösungen für autonome Fahrzeuge und Assistenzsysteme

    veröffentlicht am 26. September 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 7 x angesehen • Content-ID 46974

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Schlagwörter: ,