• Das Berliner Start-up kaputt.de erhält eine sechsstellige Summe vom Münchner Social Venture
    Capital Fonds BonVenture.

    BildCapital Fonds BonVenture. kaputt.de ist ein Online-Marktplatz mit Reparaturoptionen für defekte Elektrogeräte – Nutzer finden auf der Plattform Anleitungen zum Selbermachen, können Ersatzteile bestellen und lokale Reparatur-Dienstleister suchen. So vereinfacht kaputt.de die Reparatur defekter Elektrogeräte und fördert gleichzeitig Reparatur-Dienstleistungsunternehmen vor Ort. Mit der Unterstützung von BonVenture möchte kaputt.de seine Plattform bundesweit bekannt machen und einer breiteren Zielgruppe die Reparatur von Elektrogeräten ermöglichen.

    Die durchschnittliche Nutzungsdauer von Smartphones in Deutschland beträgt 18 Monate – danach werden sie von einem neuen Gerät ersetzt. Ursache für den Wechsel ist oft ein Defekt des alten Geräts. Aufgrund des intransparenten Reparaturmarktes entscheiden sich Kunden meist für einen Neukauf statt einer Reparatur. Trotz guter ökologischer Vorsätze wächst so die Menge an anfallendem Elektromüll beständig an. Die Plattform von kaputt.de möchte dieses Problem mit einer digitalen Lösung vermindern.

    kaputt.de schafft Transparenz auf dem Reparatur-Markt

    Mittels der Internetseite www.kaputt.de finden Besitzer von defekten Elektrogeräten Anleitungen zum Reparieren sowie die dazu notwendigen Ersatzteile. Darüber hinaus können sie lokale Smartphone-Reparaturservices finden und vergleichen. Als letzte Option erhalten Nutzer eine Anleitung zum fachgerechten Recycling. Die Verbraucherplattform stellt dabei dem Kunden die jeweils verschiedenen Optionen gegenüber und ermöglicht so einen unabhängigen Vergleich. Kaputt.de generiert seine Einnahmen über Provisionen der Reparaturservices und den Verkauf von Ersatzteilen an Endkunden und Profis.

    Investment soll helfen, den B2B-Ersatzteileshop auszubauen

    Als Unternehmen mit positiver gesellschaftlicher Wirkung erfüllt kaputt.de die Kriterien des Münchner Social Venture Fonds BonVenture. „Das Netzwerk von kaputt.de und BonVenture ergänzen sich hervorragend, um das Thema Elektromüllvermeidung einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.“ so der Gründer und Geschäftsführer Tobias Kronawitter. Dank der Finanzierung von BonVenture kann kaputt.de seinen Ersatzteilshop als B2B-Version auch für die lokalen Reparaturservices zugänglich machen. „Durch das Investment werden Endkunden und Reparaturprofis auf kaputt.de noch enger verknüpft und die Servicequalität erhöht.“ so Investment-Manager Patrick Ruf.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    kaputt.de GmbH
    Frau Diana Prüfert
    Schönhauser Allee 182
    10119 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +49 30 2178 6197
    web ..: https://www.kaputt.de/
    email : pruefert@kaputt.de

    Pressekontakt:

    kaputt.de GmbH
    Frau Diana Prüfert
    Schönhauser Allee 182
    10119 Berlin

    fon ..: +49 30 2178 6197
    web ..: https://www.kaputt.de/
    email : pruefert@kaputt.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Berliner Start-up erhält sechsstellige Summe gegen den Elektromüll

    veröffentlicht am 12. Oktober 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 7 x angesehen • Content-ID 47520

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: