• Rekordwert: Über 300 Teilnehmer aus 27 Ländern

    BildGenf, 21. November 2018 – HbbTV wird ein zentrales Element der neuen hybriden Rundfunk- und OTT-Plattformen sein, die große öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender in Ländern wie Deutschland, Frankreich und Spanien derzeit vorbereiten. Das bestätigten Vertreter der beteiligten Sender beim 7. HbbTV-Symposium and Awards, das in Partnerschaft mit der Deutschen TV-Plattform vom 14. bis 15. November 2018 in Berlin unter dem Thema „Wertsteigerung durch HbbTV“ stattfand. Sie folgen damit ähnlichen Initiativen beispielsweise in Großbritannien und Italien.

    Mit über 300 Teilnehmern aus 27 Ländern erreichte das HbbTV Symposium and Awards 2018 Rekordzahlen bei Besuchern und Referenten.

    „Die TV-Branche steht vor großen Herausforderungen und muss sich anpassen, indem sie OTT als Ergänzung und Bereicherung der traditionellen Rundfunkangebote annimmt“, sagte Vincent Grivet, Vorsitzender der HbbTV Association, in seiner Eröffnungsrede. „HbbTV ist der Weg, um OTT in die klassische TV-Welt einzubinden und das Rundfunkgeschäft auszubauen.“

    Die traditionellen öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkanstalten reagieren auf die Marktveränderungen infolge des zunehmenden Wettbewerbs durch globale VoD-Anbieter und die steigende On-Demand-Nutzung mit der Bildung nationaler Allianzen, über die auf der Konferenz diskutiert wurde. Durch seine offenen Spezifikationen stellt HbbTV sicher, dass die neuen Plattformen von Anfang an ein Maximum an Smart-TVs und Set-Top-Boxen im Markt erreichen.

    Weitere Vorträge und Gesprächsrunden auf dem HbbTV Symposium and Awards 2018 widmeten sich Themen wie adressierbarem Fernsehen und zielgerichteter Werbung (Addressable TV/Targeted Advertising), Wachstumschancen für das TV-Geschäft, Verbesserungen der Benutzerführung und die Möglichkeiten der neuen OpApp für Plattformbetreiber. Die Keynotes und Präsentationen des Symposiums zeigten einen starken Konsens unter den Teilnehmern über die große Bedeutung der Einführung adressierbarer Werbung im Fernsehen und die Nutzung von HbbTV, um diese neue Einnahmequelle zu erschließen. Ein großer globaler Digital Player, der kürzlich Mitglied der HbbTV Association wurde, zog ein klares Fazit: „HbbTV ist großartig!“

    Auf dem jährlichen Gipfeltreffen der Connected-TV-Branche wurden auch die HbbTV Awards verliehen, die herausragende Leistungen von HbbTV-Anbietern würdigen. Die Preisverleihung fand am 14. November 2018 im Rahmen einer Festveranstaltung statt. Die Gewinner des Wettbewerbs und Jury-Stimmen sind hier zu finden.

    In diesem Jahr feiert HbbTV sein zehnjähriges Jubiläum in Deutschland. Mit der Festlegung der Spezifikationen wurde 2008 begonnen, wie Andre Prahl, Vorsitzender der Deutschen TV-Plattform, in Berlin sagte. Die Veröffentlichung folgte 2009. Im Jahr 2010 wurde HbbTV als ETSI-Standard anerkannt.

    „Wir freuen uns sehr über das erfolgreiche HbbTV Symposium 2018, das von der Deutschen TV-Plattform mitveranstaltet wurde“, sagte Prahl. „Wir haben die Einführung des HbbTV-Standards von Anfang an begleitet und unterstützt, der ein großer Erfolg wurde und sich mit fortlaufenden Updates und neuen Funktionen weiterentwickelt. Wir sind davon überzeugt, dass HbbTV dem Markt in Zeiten des sich stark veränderten Nutzerverhaltens Aufschwung verleihen kann. Die Deutsche TV-Plattform bietet – ebenso wie die HbbTV Association – das geeignete Umfeld, um sich auszutauschen und die Herausforderungen unserer Branche anzugehen. Wir laden daher alle Beteiligten der Wertschöpfungskette ein, sich uns anzuschließen und in unseren Arbeitsgruppen mitzuwirken.“

    Das 8. HbbTV Symposium and Awards 2019 findet auf Einladung der nationalen griechischen Rundfunkanstalt ERT in Athen statt.

    Hinweis an Redaktionen: Die Präsentationen, Audio-Mitschnitte der Konferenz und die Fotogalerie des 7. HbbTV Symposiums and Awards 2018 können auf der HbbTV-Webseite heruntergeladen werden.

    Über die Deutsche TV-Plattform
    Die Deutsche TV-Plattform ist ein Zusammenschluss von über 50 privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern, Streaming-Anbietern, Geräteherstellern, Infrastrukturbetreibern, Service- und Technik-Providern, Forschungsinstituten und Universitäten, Bundes- und Landesbehörden sowie anderen, mit den digitalen Medien befassten Unternehmen, Verbänden und Institutionen. Ziel des eingetragenen Vereins ist seit seiner Gründung 1990 die Einführung digitaler Technologien auf Grundlage offener Standards. In den Arbeitsgruppen der Deutschen TV-Plattform engagieren sich Vertreter aus nahezu allen Bereichen der Medienbranche und der Unterhaltungselektronik, um Weichen für Schwerpunktthemen des digitalen Rundfunks zu stellen. Weitere Informationen: www.tv-plattform.de

    Kontakt HbbTV Association:
    Heinrich E. Haase
    Project Coordinator HbbTV Association
    Email: heinrich.haase@htbc.de
    Tel: +49 160 96 25 37 92

    Pressekontakte:
    Thomas Fuchs
    email: tfuchs@fuchsmc.com
    Tel: +49 171 4483 168

    Holger Crump
    Fuchs Media Consult GmbH
    email: hcrump@fuchsmc.com
    Tel: +49 151 401 404 93

    Kontakt Deutsche TV-Plattform:
    Carine Chardon
    Geschäftsführerin
    email: chardon@tv-plattform.de
    Tel: + 49 69 6302260

    Pressekontakt:
    Stefan Vollmer
    email: vollmer@tv-plattform.de
    Tel.: +49 151 22 676869

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HbbTV Association
    Herr Heinrich E. Haase
    c/o European Broadcasting Union, L’Ancienne-Route 17A
    CH-1218 CH-1218 Le Grand-Saconnex, Geneva
    Schweiz

    fon ..: +41 22 717 2735
    fax ..: +41 22 747 4735
    web ..: http://www.hbbtv.org
    email : press@hbbtv.org

    Über die HbbTV Association

    Hybrid Broadcast Breitband TV (oder „HbbTV“) ist eine weltweite Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Rundfunk- und Breitband-Verbreitung von Unterhaltungsdiensten für Verbraucher auf Smart-TVs, Set-Top-Boxen und Multiscreen-Geräten zu vereinheitlichen. Die HbbTV-Spezifikation wird von Branchenführern entwickelt, um Verbrauchern ein verbessertes TV- und Video-Erlebnis zu verschaffen, indem sie innovative und interaktive Dienste in den Netzen nutzen können.

    Die Spezifikation verwendet Elemente bestehender Spezifikationen anderer Standards wie OIPF, CEA, DVB, MPEG-DASH und W3C. Mit der Einbindung der Aktivitäten des Open IPTV Forums (OIPF) im Jahr 2014 und der Smart TV Alliance im Jahr 2016 ist HbbTV in der Lage, Dienstleister und Technologieanbieter im Bereich der IPTV-Dienste sowie dem gesamten Spektrum miteinander verbundener Rundfunk- und Over-the-Top-Dienste (OTT) anzusprechen.

    Weitere Informationen: www.hbbtv.org

    Pressekontakt:

    fuchs media consult GmbH
    Herr Thomas Fuchs
    Hindenbergstraße 20
    51643 Gummersbach

    fon ..: +49 171 4483 168
    web ..: http://www.fuchsmc.com
    email : tfuchs@fuchsmc.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    HbbTV Symposium and Awards 2018 : HbbTV wird Herzstück der neuen TV-Plattformen in Europa

    veröffentlicht am 21. November 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 48745

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: