• Cannabisanbaubetrieb The Park von CROP tritt mit einem großen Schritt nach vorne in die Vertriebsphase ein

    27. November 2018 – VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – CROP INFRASTRUCTURE CORP. (CSE: CROP) (OTC: CRXPF) (Frankfurt: 2FR) meldete heute, dass sein Pächter in der Gewächshausanlage in Wheeler Park im US-Bundesstaat Washington, die auch als The Park bekannt ist, mehrere Sorten fertiger Cannabisblüten unter Quarantäne gestellt hat. Die Ernte geht weiter.

    Nach Erhalt der Analysezertifikate wird das fertige Cannabis an lizenzierte Cannabishändler verkauft. Das Unternehmen baut derzeit Bestände der folgenden Sorten auf:

    9 LB HAMMER BANANA KUSH DARTH VADER DUTCH HAWAIIN
    GHOST TRAIN GORILLA GLUE JUGGERNAUT PITBULL
    SOUR DIESEL STAR KILLER THC BOMB WA WOO
    TIFFANY CBD

    Das 35.000 Quadratfuß große Cannabisgewächshaus von The Park wurde kürzlich mit einer Hydroautomation und 500 Gavita-Natriumdampf-Hochdrucklampen nachgerüstet. Es verfügt über fünf Bereiche für die Blütezeit und weist eine Größe von neun Acres mit einer umfassenden Produktion von geschätzten 12.000 Pfund an qualitativ hochwertigem Cannabis pro Jahr auf (etwa 1.000 Pfund pro Monat). Die Betriebskosten belaufen sich auf etwa 50.000 US-Dollar pro Monat.

    Michael Yorke, CEO von CROP, meinte: CROP hat in zwei seiner verpachteten Anbaubetriebe Cannabis verarbeitet. Diese Betriebe sind im US-Bundesstaat Washington in den Vertriebszyklus eingetreten, was ein großer Schritt nach vorne ist. Ich kann die Wichtigkeit der Reinheit der Produkte unserer Pächter nicht genug betonen. Durch die ausschließliche Verwendung von Bio-Rohstoffen in unseren Betrieben ist CROP bestrebt, dem Endverbraucher das reinste und natürlichste Cannabis anzubieten, welcher – so bin ich mir sicher – die hohe Qualität zu schätzen weiß und den Unterschied schmecken wird.

    Das Unternehmen freut sich des Weiteren bekannt zu geben, dass es Schulden in Höhe von 883.500 Dollar durch die Ausgabe von Aktien des Unternehmens zum Preis von 0,30 Dollar pro Einheit beglichen hat. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant, der innerhalb eines Zeitraums von 18 Monaten ab dem Ausgabedatum ausgeübt und zum Preis von 0,50 Dollar gegen eine Aktie eingelöst werden kann.

    Über CROP

    Die Aktien von Crop notieren an der CSE und werden dort unter dem Symbol CROP gehandelt. In den Vereinigten Staaten werden die Wertpapiere unter dem Symbol CRXPF gehandelt. CROP ist auf das Branding von Cannabisprodukten und Immobilien spezialisiert. Das Projekt-Portfolio des Unternehmens umfasst Aufzuchtbetriebe in Kalifornien, zwei Betriebe im Bundesstaat Washington, eine 1.000 Acres große Cannabis-Farm in Nevada, Plantagen und Extraktionsanlagen auf 1.865 Acres Grundfläche in Nevada sowie Beteiligungen an Joint Ventures für die Lizenzierung von Ausgabestellen in West Hollywood und San Bernardino. International liegt der Schwerpunkt auf Jamaica und Italien.

    Zu CROPs Portfolio von Vermögenswerten gehört Canna Drink, eine mit Cannabis angereicherte funktionelle Getränkelinie, Vertriebsrechte in den USA und Italien für mehr als 55 Cannabis-Produkte und ein Portfolio aus 16 Cannabis-Marken. Die Infrastruktur von CROP umfasst eine Anbaufläche von über 150.000 Quadratfuß und Grundstücke mit mehr als 2.900 Acres Grundfläche.

    Kontaktadresse des Unternehmens
    Michael Yorke – CEO & Director
    E-Mail: info@cropcorp.com
    Webseite: www.cropcorp.com
    Tel: (604) 484-4206

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen
    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Aussagen; sie basieren nicht auf historischen Fakten, sondern auf aktuellen Erwartungen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und unterliegen daher Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen abweichen. Darüber hinaus bleibt Marihuana ein Medikament der Liste I nach dem United States Controlled Substances Act von 1970. Obwohl der Kongress dem US-Justizministerium verboten hat, Bundesmittel auszugeben, um die Umsetzung der staatlichen medizinischen Marihuana-Gesetze zu behindern, muss dieses Verbot jedes Jahr erneuert werden, um in Kraft zu bleiben. Diese Aussagen sind im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie „kann“, „sollte“, „könnte“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „plant“, „erwartet“, „erwartet“, „glaubt“ oder „fortsetzt“ oder durch deren negative oder ähnliche Abweichungen gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten auch Aussagen zu folgenden Aspekten: prognostizierte Einnahmen von Cannadrink Beverage; technologische Effekte von Cannadrink Beverage; die Absicht, das Portofolio auszubauen und die Geschäftspläne umzusetzen. Solche Aussagen werden in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem regulatorischen und rechtlichen Rahmen für die Cannabisindustrie im Allgemeinen auf allen Ebenen der Regierung und der Zoneneinteilung, Risiken im Zusammenhang mit den geltenden Wertpapiergesetzen und Börsenregeln in Bezug auf die Cannabisindustrie, Risiken im Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung ihrer Interessen an ihren verschiedenen Vermögenswerten, die Fähigkeit des Unternehmens, Geschäfte zu finanzieren und ihren Geschäftsplan auszuführen, und andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, eingeschränkt. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher im Hinblick auf diese Faktoren ausgelegt werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    CROP Infrastructure Corp.
    Christine Mah
    600 – 535 Howe Street
    V6C 2Z4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@cropcorp.com

    CROP Infrastruktur beschäftigt sich mit Investitionen, Bauarbeiten sowie dem Besitz und der Verpachtung von Mega-Gewächshausprojekten im Rahmen der Bereitstellung schlüsselfertiger Immobilienlösungen für die Verpachtung erstklassiger Betriebe an lizenzierte Cannabisproduzenten und -verarbeiter.

    Pressekontakt:

    CROP Infrastructure Corp.
    Christine Mah
    600 – 535 Howe Street
    V6C 2Z4 Vancouver, BC

    email : info@cropcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Cannabisanbaubetrieb The Park von CROP tritt mit einem „großen Schritt nach vorne“ in die Vertriebsphase ein

    veröffentlicht am 27. November 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 6 x angesehen • Content-ID 48950

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: