• MGX Minerals erhält gerichtliche Genehmigung für einen Plan of Arrangement mit MGX Renewables; beginnt mit Tests eines Regenerators / Lademoduls

    VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 18. Dezember 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine einstweilige Verfügung des Obersten Gerichts von British Columbia in Bezug auf den Plan of Arrangement (Interim Order [einstweilige Verfügung]) mit ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc. (MGX Renewables) erhalten hat. Danach wird MGX eine Spin-Out von 40% der Stammaktien von MGX Renewables (MGX Renewables Shares) gemäß einem Plan of Arrangement (der Plan of Arrangement) nach dem Business Corporations Act (British Columbia) im Rahmen einer für Anfang Februar 2019 geplanten Going Public-Transaktion durchführen.

    Gemäß der einstweiligen Verfügung bedarf die Ausgliederung bestimmter Zustimmungen der MGX-Aktionäre auf der ordentlichen Hauptversammlung und der außerordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens, die voraussichtlich am 11. Januar 2019 stattfinden wird (die Hauptversammlung). Weitere Informationen zum Plan of Arrangement finden Sie im Rundschreiben des Unternehmens an die MGX-Aktionäre im Zusammenhang mit der Hauptversammlung vom 30. November 2018 und in den Pressemitteilungen vom 1. November 2018 und 30. November 2018, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com und unter www.mgxminerals.com verfügbar sind.

    ZRM-4500 Zink-Regenerationsmodul

    Das MGXR ZRM-4500 ist ein Zink-Regenerationsmodul, das Zinkteilchen unter Verwendung von Elektrizität aus einer Kaliumzinkatlösung extrahiert. Es besteht aus bis zu 18 in Reihe geschalteten Bipolarplatten, die mit einer Nenneingangsspannung von 60 Volt angetrieben werden. Das Gerät besteht aus Noryl-Kunststoff und einer Magnesiumlegierung und ist mit SurLok-Anschlüssen für eine schnelle elektrische Installation ausgestattet. Die Instrumentierung beinhaltet ein integriertes Mikroprozessor-Steuerungssystem und die zugehörigen Spannungssensoren. Die aktuelle Konfiguration hat eine Nenneingangsleistung von 4,5 kW, eine Arbeitszyklus von 80%, eine Lebensdauer von 20.000 Stunden und eine Ladeleistung von 1,75 kWh/h.

    Technologie

    Der ZRM-4500 ist eine Schlüsselkomponente des einzigartigen und patentierten Zink-Luft-Energiespeichersystems von MGXR. In diesem System wird Energie in Form von Zinkpartikeln gespeichert, die etwa so groß wie Sandkörner sind. Beim Wiederaufladen des Systems werden die Zinkpartikel regeneriert und der entstehende Sauerstoff wird vom Zink-Regenerationsmodul (ZRM) an die Umgebungsluft zurückgeführt.

    Abbildung 1. Regenerationsmodul
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45506/PR-12-18-2018__DE_PRCOM.001.png

    Das MGXR Energiespeichersystem

    Das MGXR ESS ist ein modulares Energiespeichersystem, das entwickelt wurde, um über längere Zeiträume eine Leistung im Bereich von 20 kW – 50MW und eine Speicherkapazität im Bereich von 120Kwh – 1GWh zu liefern. Mit den Vorteilen der wiederaufladbaren Zink-Luft-Brennstoffzellentechnologie kann das System so konfiguriert werden, dass es sehr unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Entladestrom, Ladeleistung und Einschaltdauer unterstützt. Da die Energiespeicherkapazität des Systems nur durch die Größe des Kraftstofftanks bestimmt wird, existiert nun alternativ zum linearen Leistungsverhältnis in der Lithium-Ionen-Batterie eine sehr kostengünstige skalierbare Lösung.

    Lithium-Ionen im Vergleich mit Zink-Luft

    Wegen der grundlegenden Einschränkungen des linearen Leistungs-/Speicherverhältnisses und der Kostenbelastung, die mit Lithium-Ionen-Batterien und ihrer mangelnden Flexibilität verbunden sind, hat die Zink-Luft-Brennstoffzellentechnologie von MGXR überwältigende Vorteile. Die Zink-Luft-Brennstoffzellenbatterie enthält nicht nur keine teuren Rohstoffe wie Lithium oder Kobalt, sondern weist auch wesentlich niedrigere Speicherkosten auf, was einen Paradigmenwechsel widerspiegelt, der im Wesentlichen das traditionelle lineare feste Leistungs-/Speicherverhältnis eliminiert und skalierbare Leistung mit hochflexibler Speicherkapazität in nahezu jedem Verhältnis ermöglicht. Die Leistung ist hierbei nur durch die physikalischen Parameter der fluidisierten Zinkspeicher beschränkt. Die Zink-Luft-Brennstoffzellenbatterie verfügt über vollständig entkoppelte Leistungs- und Speichersubsysteme mit einem Verhältnis von 1:5 bis 1:20 und konzeptionell 1:100, was in jedem Szenario, in der mehr als ein paar Stunden Speicherung erforderlich sind, einen erheblichen Vorteil bietet. Damit wird der Bedarf sowohl an erneuerbaren Energiespeichern als auch an Möglichkeiten der Energiebeschaffung und -verteilung im Industrie- und Netzmaßstab zusammen mit den Vorteilen sauberer, gleichmäßiger Energieversorgung gedeckt; mit dem Potenzial, Strom nicht nur über Nacht zu beschaffen und tagsüber auf Abruf zu entladen, sondern auch viel größere Schwankungen in der Energienachfrage und -versorgung wie wöchentliche, monatliche und möglicherweise saisonale Schwankungen zu nutzen. Das Laden ist ebenfalls flexibel und skaliert, um die Entladung anzupassen, aber es ist ein separates Subsystem, das skaliert werden kann, um den Versorgungsmärkten und dem Zeitrahmen der Stromverfügbarkeit gerecht zu werden, unabhängig davon, ob es sich um lange oder kurze Zeiträume für die Stromgewinnung handelt. Dies schafft sowohl Arbitrage- als auch Kosteneinsparungsmöglichkeiten, aber auch das Potenzial auf politischer Ebene, die lokalisierte Strominfrastruktur zu verbessern, ohne neue Kraftwerke oder Übertragungsleitungen bauen zu müssen.

    Abbildung 2. Modulares Energiespeichersystem MGXR (ESS)

    Technologie

    Die MGXR ESS basiert auf der einzigartigen und patentierten Zink-Luft Brennstoffzellen-Technologie. Die Energie wird in Form von Zinkpartikeln gespeichert, die etwa so groß wie Sandkörner sind. Wenn das System Strom liefert, werden die Zinkpartikel mit Sauerstoff aus der Umgebungsluft kombiniert. Beim Wiederaufladen des Systems werden die Zinkpartikel regeneriert und der Sauerstoff an die Umgebungsluft zurückgeführt.

    Über MGX Renewables

    MGX Renewables hat eine patentierte Zink-Luft-Batterie entwickelt, die Energie in Form von Zinkpartikeln effizient speichert und keine der traditionellen, teuren Batterierohstoffe wie Lithium, Vanadium oder Kobalt enthält. Die Technologie ermöglicht eine kostengünstige Massenspeicherung von Energie und kann in einer Vielzahl von skalierbaren Energiespeicheranwendungen eingesetzt werden.

    Im Gegensatz zu herkömmlichen Batterien wie Lithium-Ionen-Batterien, die ein festes Energie-Leistungs-Verhältnis haben, verwendet diese Technologie ein Kraftstofftanksystem, das flexible Energiespeicherungs-Leistungs-Verhältnisse und Skalierbarkeit bietet. Die Speicherkapazität ist direkt an die Größe des Kraftstofftanks und die Menge des wiederaufgeladenen Zinkbrennstoffs gebunden, was die kostengünstige Skalierbarkeit zu einem großen Vorteil des Flow-Batteriesystems macht. Ein weiterer großer Vorteil der Zink-Luft-Batterie ist die Möglichkeit, gleichzeitig und mit unterschiedlichen maximalen Lade- oder Entladeraten zu laden und zu entladen, da jeder der Lade- und Entladekreise getrennt und unabhängig ist. Andere Arten von Standard- und Flow-Batterien sind durch die Gesamtzahl der Zellen auf eine maximale Ladung und Entladung beschränkt, da es keine Trennung der Lade-, Entlade- und Speicherkomponenten gibt. Für weitere Informationen besuchen Sie www.mgxrenewables.com.

    Über MGX Minerals
    MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoff- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an globalen fortgeschrittenen Materialprojekten sowie Energie- und Wasseranlagen.

    Kontaktdaten
    Jared Lazerson
    President & CEO
    Telefon: 1.604.681.7735
    Web: www.mgxminerals.com

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Rechtliche Hinweise

    Die Notierung der MGX Renewables-Aktien bedarf noch der Genehmigung durch die CSE. Möglicherweise kann sich ein Markt für MGX Renewables Shares nach Abschluss des Plan of Arrangement nicht nachhaltig entwickeln. Wenn sich ein Markt für MGX Renewables-Aktien nicht nachhaltig entwickelt, könnten die MGX-Aktionäre Schwierigkeiten haben, ihre MGX Renewables-Aktien zu verkaufen, und der Marktpreis für MGX Renewables-Aktien kann volatil sein und großen Schwankungen unterliegen, die auf zahlreiche Faktoren zurückzuführen sind, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und der MGX Renewables liegen. Wenn die MGX Renewables-Aktien nicht zur Notierung an einer anerkannten Börse angenommen werden, kann es sein, dass der Plan of Arrangement möglicherweise nicht abgeschlossen wird.

    Nach Abschluss des Plan of Arrangement kann das Unternehmen MGX Renewables-Aktien besitzen oder kontrollieren, und dieser Besitz oder diese Kontrolle kann von erheblichem Umfang sein. Infolgedessen könnte das Unternehmen die Möglichkeit haben, Angelegenheiten, die den Aktionären von MGX Renewables zur Genehmigung vorgelegt werden, zu steuern oder ihr Veto dagegen einzulegen. Dies kann die Attraktivität von MGX Renewables für Dritte, die einen Erwerb von MGX Renewables in Betracht ziehen, negativ beeinflussen oder den Marktpreis der MGX Renewables-Aktien sinken lassen. Die Interessen des Unternehmens können möglicherweise nicht in allen Fällen mit den Interessen der Aktionäre von MGX Renewables in Einklang gebracht werden. Darüber hinaus kann das Unternehmen ein Interesse an der Durchführung von Akquisitionen, Veräußerungen und anderen Transaktionen haben, die nach Einschätzung des Managements ihre Kapitalbeteiligung verbessern könnten, auch wenn solche Transaktionen Risiken für die Aktionäre der MGX Renewables bergen und letztendlich den Marktpreis der MGX Renewables-Aktien negativ beeinflussen können. Solange das Unternehmen weiterhin direkt oder indirekt einen wesentlichen Teil der MGX Renewables-Aktien besitzt, kann das Unternehmen die Entscheidungen der MGX Renewables stark beeinflussen oder tatsächlich steuern.

    Das Unternehmen investiert von Zeit zu Zeit in andere Unternehmen und in eigene Forschungs- und Entwicklungsinitiativen. Daher kann das Unternehmen Beteiligungen an Unternehmen erwerben oder anderweitig Unternehmen entwickeln, die direkt oder indirekt mit allen oder bestimmten Teilen des Geschäftsbereichs von MGX Renewables konkurrieren oder Lieferanten oder Kunden von MGX Renewables sind.

    MGX-Aktionäre sollten ihre eigenen Steuerberater in Bezug auf den Plan of Arrangement konsultieren.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MGX Minerals Inc.
    Jared Lazerson
    303 – 1080 Howe Street
    Vancouver V6Z 2T1
    Kanada

    email : jared@mgxminerals.com

    MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX’s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

    Pressekontakt:

    MGX Minerals Inc.
    Jared Lazerson
    303 – 1080 Howe Street
    Vancouver V6Z 2T1

    email : jared@mgxminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    MGX Minerals erhält gerichtliche Genehmigung für einen Plan of Arrangement mit MGX Renewables; beginnt mit Tests eines Regenerators / Lademoduls

    veröffentlicht am 18. Dezember 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 49650

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: