• Aktuelle Schätzung der Ressource im Goldprojekt Weerianna

    Abgeleitete flache Ressource von 975.000 t mit einem Gehalt von 2,0 g/t Au bei 62.739 enthaltenen Unzen Au

    Artemis Resources Limited (Artemis oder das Unternehmen) (ASX: ARV, Frankfurt, US OTC: ARTTF) freut sich, die neueste Ressourcenschätzung für das Goldprojekt Weeriana in der Region West Pilbara in Westaustralien, das zu 80 % im Eigentum des Unternehmens steht, zu melden.
    Die Ressourcenschätzung vom Oktober 2018 wird als abgeleitet klassifiziert (JORC 2012, Kodex für die Meldung von Mineralressourcen).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45516/20181219_ Weeriana Update_v9_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Flache Schürfgräben in Weeriana

    Wayne Bramwell, der Chief Executive Officer von Artemis, erklärte dazu wie folgt:

    Artemis hat in den letzten zwölf Monaten in acht seiner Projekte 37.000 m gebohrt, um festzustellen, welche Standorte weitere Explorationsaufwendungen rechtfertigen.

    In Weeriana wurde nur bis in eine durchschnittliche Tiefe von 69 m gebohrt; da dies eine flache Goldressource in einem Quarzgang ist, besteht das Potenzial, mit tieferen Bohrungen den Umfang zu erhöhen.

    AKTUELLE SCHÄTZUNG DER RESSOURCE IM GOLDPROJEKT WEERIANNA

    Artemis führte im Jahr 2018 ein Reverse-Circulation- (RC) Bohrprogramm mit 19 Bohrlöchern über insgesamt 1.644 m durch. Die Bohrungen wurden durchgeführt, um die bisher interpretierten Bohrziele hinsichtlich einer Mineralisierung zu erweitern und die bisherigen Ergebnisse zu bestätigen. In dieser Pressemitteilung ist eine aktualisierte Ressourcenschätzung enthalten, die sowohl die neuesten Bohrdaten des Unternehmens wie auch Bohrdaten enthält, die von anderen Firmen im Rahmen der Exploration erhoben wurden.

    Das Goldprojekt Weerianna (Weerianna oder das Projekt) befindet sich in der Region West Pilbara in Westaustralien, ungefähr 25 km östlich von Karratha und 5 km westlich von Roebourne (Abbildung 2) und liegt am North West Coastal Highway. Weerianna liegt im Bereich der erteilten Bergbaupacht M47/223 (gültig bis 27. Dezember 2031). M47/223 steht zu 100 % im Eigentum von Western Metals Pty Ltd, einer Gesellschaft, an der Artemis (über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Karratha Metals Pty Ltd) eine Beteiligung von 80 % hält. Die Lagerstätte ist über eine Straße 35 km von der Anlage Radio Hill entfernt, in der vor kurzem ein neuer Gravitationskreislauf zur Goldabscheidung installiert wurde.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45516/20181219_ Weeriana Update_v9_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Lageplan des Goldprojekts Weerianna

    RESSOURCENMODELLIERUNG UND -KLASSIFIZIERUNG

    Die Ressourcenschätzung vom Oktober 2018 für Weerianna wurde von Frau Fleur Muller, Director von Geostat Services Pty Ltd (Geostat) mit der Software Surpac anhand der historischen Daten und der Daten aus dem jüngsten RC-Bohrprogramm von Artemis durchgeführt. Frau Muller verfügt über mehr als 22 Jahre Erfahrung im Bereich geostatistische Ressourcenschätzung und erfüllt die Anforderungen einer sachkundigen Person im Sinne der JORC-Leitlinien.

    Geostat berechnete für die Lagerstätte Weerianna eine klassifizierte Mineralressource (Stand: 27. Oktober 2018) von 975.700 Tonnen mit einem Gehalt von 2 g/t Au bei 62.700 Unzen (oberhalb eines Mindesterzgehalts von 1 g/t Au).

    Die Tonnagen wurden anhand des Nassgewichts berechnet, da die Ressourcendichte von bohrlochabwärts gemessenen Gammadichtewerten abgeleitet wurde. Dichtemessungen von Diamantbohrlöchern ermöglichen die Berechnung einer Trockentonnage, was zu einer geringfügigen Reduzierung der Gesamttonnage führen wird.

    Die Klassifizierung der Ressource erfolgte anhand mehrerer Kriterien, unter anderem Bohrlochabstände, Probenahmedichte, Proben-Entnahmeorte, Erzganggeometrie, Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle, Rohdichte und Konfidenzniveau der Erzgehaltsbeständigkeit.

    Die Erzgänge wurden aufgrund der vorstehenden Kriterien als abgeleitet qualifiziert. Für die Schätzung der Ressourcenblock-Tonnage wurde für alle Erzgänge eine Nassdichte von 2,39 t/m3 (Oxid), 2,44 t/m3 (Übergang) und 2,87 t/m3 (primär) zugrunde gelegt.

    Es wurden keine bergbau- und metallurgiebezogenen modifizierenden Faktoren angewandt. Es wird davon ausgegangen, dass die Mineralressource praktisch durch selektive Methoden des Tagebaubetriebs mit konventionellen Abbauverfahren und -geräten gefördert werden kann. Es wird erwartet, dass die verschiedenen Nachrüstungen, die in der Anlage Radio Hill geplant oder bereits im Gange sind, die Verarbeitung des Materials aus Weerianna ermöglichen werden. Bisher wurden jedoch noch keine Verarbeitungstests durchgeführt. Im gemeldeten Mindesterzgehalt von 1,0 g/t Au sind diese Bedingungen berücksichtigt.

    Die klassifizierte Mineralressource ist mit Stand vom 27. Oktober 2018 in Tabelle 1 aufgeführt und wird unterhalb der topographischen Oberfläche mit einem Mindesterzgehalt von 1 g/t Au gemeldet. Die Tonnage sank um ungefähr 3 % gegenüber der bereits gemeldeten Schätzung (siehe ASX-Meldung: 26. Juni 2014), da die Übergangsdichte von 2,39 für die Ressource von 2018 unter dem Wert von 2,6 liegt, der für die Ressource von 2009 verwendet wurde, und da dieses Material den Großteil der Ressourcentonnage darstellt. Ein weiterer Einflussfaktor liegt darin, dass für die zuletzt ausgeführten WERC-Bohrlöcher generell niedrigere Gehalte gemeldet wurden.

    Tabelle 1 Schätzung der abgeleiteten Mineralressource – Goldprojekt Weerianna
    (Oktober 2018 – oberhalb eines Mindesterzgehalts von 1,0 g/t Au)

    Materialart Volumen Tonnage1 Goldgehalt Au Metall
    (Kubikmeter)(Tonnen) (g/t Au) (Uz)

    1110001,000)
    Oxid 52.891 126.409 2,15 8.738
    Übergang 265.125 649.556 2,03 42.394
    Frisch 69.594 199.734 1,82 11.687
    Gesamt 387.609 975.699 2,00 62.739
    1 HINWEIS: Die Tonnage wurde anhand des Nassgewichts berechnet.

    Die Originalnachricht in englischer Sprache kann unter dem folgenden Link abgerufen werden:
    www.asx.com.au/asxpdf/20181219/pdf/441c28nq0gz6wv.pdf

    DIE WEITEREN AUSSICHTEN

    Die weitere Exploration in Weeriana wird im Jahr 2019 eingestuft, geprüft und priorisiert.

    Für weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung oder zum Unternehmen allgemein besuchen Sie bitte unsere Website unter www.artemisresources.com.au oder wenden Sie sich an:

    Edward Mead
    Executive Director
    Telefon: +61 407 445 351

    Wayne Bramwell
    Chief Executive Officer
    Telefon: +61 417 953 073

    David Tasker
    Berater – Chapter One
    Telefon : +61 433 112 936

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45516/20181219_ Weeriana Update_v9_DEPRcom.003.jpeg

    ERKLÄRUNG ZU DEN SACHKUNDIGEN PERSONEN

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung mit Bezug auf die Mineralressource des Projekts Weerianna basieren auf Informationen, die von Frau Fleur Muller zusammengestellt oder geprüft wurden; Frau Muller ist Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy und des Australasian Institute of Geoscientists. Frau Muller ist eine Beraterin, die für Geostat Services Pty Ltd tätig ist und von Artemis Resources beauftragt wurde, den Bericht zu verfassen und die Ressourcenschätzung für das Projekt Weerianna für den Zeitraum bis zum 27. Oktober 2018 zu erstellen. Frau Muller verfügt über ausreichende Erfahrung in Bezug auf den hier behandelten Mineralisierungsstil und Lagerstättentyp und die von ihr ausgeübten Tätigkeiten, so dass sie als sachkundige Person im Sinne des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves in der Fassung von 2012 qualifiziert ist.

    Frau Muller ist damit einverstanden, dass die auf ihren Informationen basierenden Angaben in einer der Form und dem Zusammenhang entsprechenden Weise in die Pressemitteilung aufgenommen werden.

    HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZU ARTEMIS RESOURCES

    Artemis Resources Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf seine großen (~2.600 km2) und aussichtsreichen Basis-, Batterie- und Edelmetallprojekte in der Region Pilbara in Western Australia gerichtet ist.

    Die Verarbeitungsanlage Radio Hill mit 500.000 Tonnen pro Tag Kapazität und die dazugehörige Infrastruktur, die rund 35 km südlich der Stadt Karratha liegt, steht zu 100 % im Besitz von Artemis. Das Unternehmen bewertet die JORC Code-konformen Gold-, Nickel-, Kupfer-Kobalt-, Platingruppenelement- und Zinkressourcen aus den Jahren 2004 und 2012, die sich allesamt in einem Umkreis von 40 km von der Anlage Radio Hill befinden.

    Artemis hat mit Novo Resources Corp. (Novo), das an der kanadischen TSX Venture Exchange (TSXV:NVO) notiert ist, definitive Vereinbarungen unterzeichnet. Gemäß diesen Vereinbarungen hat Novo seine Ausgabeverpflichtung erfüllt und 50 % der Rechte an der Goldmineralisierung (und anderen Mineralen, die notwendigerweise mit dem Gold abgebaut werden) aus Konglomerat- und/oder Paläo-Seifenlagerstätten in den Konzessionen von Artemis innerhalb eines Umkreises von 100 km von der Stadt Karratha, einschließlich Purdys Reward, erworben (die Goldrechte). Die Goldrechte beinhalten nicht:

    (i)-Goldmineralisierungen in den bestehenden (Stand: 18. Mai 2017) JORC Code-konformen Ressourcen und Reserven von Artemis; oder
    (ii)-Goldmineralisierungen, die nicht aus Konglomerat- und/oder Paläo-Seifenlagerstätten stammen; oder
    (iii)-andere Mineralienvorkommen als Gold.

    Die Konzession Mt Oscar von Artemis ist von den definitiven Vereinbarungen ausgenommen. Die definitiven Vereinbarungen betreffen 36 Konzessionen/Konzessionsanträge, die sich zu 100 % im Besitz von Artemis befinden.

    Nach dem erfolgreichen Earn-in von Novo wurden zwei 50:50-Joint Ventures zwischen Novos Tochtergesellschaft, Karratha Gold Pty Ltd (Karratha Gold), und zwei Tochtergesellschaften von Artemis (KML No 2 Pty Ltd und Fox Radio Hill Pty Ltd) gegründet. Die Joint Ventures werden von Karratha Gold als ein Projekt verwaltet, wobei Artemis und Novo jeweils 50 % zur weiteren Exploration oder der möglichen Förderung der Goldrechte beitragen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und wichtiger Hinweis

    Diese Mitteilung enthält Prognosen, Vorhersagen und zukunftsgerichtete Informationen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass seine Erwartungen, Schätzungen und Prognoseergebnisse auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann es nicht garantieren, dass diese erreicht werden. Erwartungen, Schätzungen und Prognosen sowie vom Unternehmen bereitgestellte Informationen sind keine Garantie für zukünftige Entwicklungen und beinhalten unbekannte Risiken und Unsicherheiten, von denen viele nicht im Einflussbereich von Artemis liegen.

    Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen werden mit ziemlicher Sicherheit wesentlich von den geäußerten oder implizierten Erwartungen abweichen. Artemis hat die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, Aussagen und Meinungen weder geprüft noch untersucht. Artemis gibt keine Zusicherungen, Garantien oder Gewährleistungen, weder ausdrücklich noch stillschweigend, ab und übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für die Echtheit, Gültigkeit, Genauigkeit, Eignung oder Vollständigkeit der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, Aussagen oder Meinungen sowie für die Allgemeingültigkeit des Vorstehenden, das Erreichen oder die Genauigkeit von Prognosen, Vorhersagen oder anderen zukunftsgerichteten Informationen, auf die in dieser Mitteilung Bezug genommen wird.

    Anleger sollten eigene Auskünfte einholen und sich auf diese verlassen, bevor sie sich für einen Erwerb von oder Handel mit Wertpapieren des Unternehmens entscheiden.

    Die Originalnachricht in englischer Sprache kann unter dem folgenden Link abgerufen werden:
    www.asx.com.au/asxpdf/20181219/pdf/441c28nq0gz6wv.pdf

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Artemis Resources Ltd.
    Wayne Bramwell
    Suite 1, 11 Ventnor Ave
    6005 West Perth
    Australien

    email : wayne.bramwell@artemisresources.com.au

    Pressekontakt:

    Artemis Resources Ltd.
    Wayne Bramwell
    Suite 1, 11 Ventnor Ave
    6005 West Perth

    email : wayne.bramwell@artemisresources.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Aktuelle Schätzung der Ressource im Goldprojekt Weerianna

    veröffentlicht am 19. Dezember 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 49687

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: