• Mit dem Rentenbescheid zum 01. Januar 2019 ist zwar formal ein neuer Lebensabschnitt eingeleitet für Erich Neumann (65), doch keineswegs der Ruhestand.

    BildGanz im Gegenteil: mit dem StartUp Medien wirksam eG und jurawatch e. V. ist eher Unruhestand angesagt. Sieht man sich die letzten 10 Päpste der Neuzeit an, die mit einem Durchschnittsalter von 68 Jahren gewählt wurden, bin ich doch ganz gut dabei, schmunzelt der bekennende Katholik. Dieses praktizierende Bekenntnis, obwohl die Amtskirche – ähnlich des Missbrauchsskandales, mit durchaus vergleichbarer Dimension – bei der Aufklärung und Aufarbeitung der brisanten Verflechtungen eines ehemaligen, höchst exponierten Klerikers in seine und vieler Weiterer existentielle Schädigungen so gar keine gute Figur abgibt und sich in konstantes Wegsehen verliert.

    Die aus den Berufsanfängen resultierende Rentenzahlung von knapp über EUR 300.- pro Monat hat allenfalls Symbolcharakter und die in Jahrzehnten der Selbständigkeit erwirtschaftete Altersvorsorge fiel den Negativfolgen von Wirtschaftskriminalität zum Opfer, markiert ein großes Manko in unserem Sozialstaat: den fehlenden Opferschutz. Fazit: es bliebe ohnehin auch gar keine andere Wahl, als weiter aktiv zu sein und bleiben.

    Die Weichen auf Nachfolgelösung hat der tief im Allgäu verwurzelte Überzeugungs-Bayer schon vor weit über einem Jahr zu stellen begonnen und seine Projekte als freier investigativer Journalist in eben die Genossenschaft überführt.
    Wie kaum ein anderer Landstrich steht das Allgäu bsw. mit den, im Memminger Haus der Kramerzunft verfassten 12 Artikel der Bauernforderungen, oder dem – bei all ihrer Trägheit und Gutmütigkeit – nach wie vor, wahrscheinlich sogar mehr denn je geltenden Ruf der freien Leute von Eglofs / Megletz: Land it luck! (Lasst nicht locker! Haltet durch!) für bürgerlichen Gerechtigkeitssinn und dessen Durchsetzungskraft!

    Jetzt, da die Register-Eintragungen endlich erfolgt sind, geht es mit dem neuen Jahr auch an den aktiven Markteintritt und dazu steht eine weitere Herausforderung und einzigartige Symbiose an.

    Während man bei Holocaust zwangsläufig an das, den Juden angetane Unrecht denkt, ist so gar nicht im Focus der Öffentlichkeit, dass weit über eine Million Sinti und Roma Gleiches erfahren haben und für diese geschundene Minderheit die Unterdrückung keineswegs Vergangenheit ist.

    Ein vom Rassismus eines Steuerfahnders getriebener Skandal um die sog. „Schrotthandel-Mafia“ mit Hunderten Inhaftierten aufgrund hochgerechneter Phantasiezahlen bei totalem Versagen aller Kontrollinstanzen in Justiz und Politik ist die zur Aufarbeitung anstehende Aufgabenstellung.
    Dabei wurden Zahlreiche als Zeitzeugen besonders traumatisiert, Einige verstarben sogar.

    Daraus resultiert, dass diese Minderheit jurawatch e. V. am Beginn mit Leben erfüllt und so maßgeblich dafür sorgt, dass ein dauerhafter Nutzen für die – zumindest bislang (noch) – schweigende und wegsehende Mehrheit entsteht.

    Am Einfachsten ist die Projektierung mit dem ZDF-Klassiker Ein Fall für zwei erklärt, indem der Detektiv von einem Journalisten ersetzt wird.
    So bewegt sich jurawatch e. V. … damit Justiz wieder Vertrauen verdient! www.facebook.com/Jurawatch-543297366005393 in erster Linie in medialer Prozessbeobachtung und -mediation, sowie der Budgetgenerierung für das operative Geschäft der Genossenschaft.
    Medien wirksam eG … weil sich etwas ändern muss! www.facebook.com/Medien-wirksam-1123966431037130 hingegen sorgt mittels einer Internetplattform dafür, dass Themen um instrumentalisierende, sich instrumentalisieren lassende Justiz nicht in Vergessenheit geraten und dazu Transparenz entsteht. Ganz einfach wieder das, was Journalismus als wesentlichster Aspekt und Selbstverständnis zu sein hat: die 4. Gewalt im Staat!
    Zudem erfolgt über sie Vernetzung von Betroffenen, Journalisten und Juristen.

    Aus seinen bisherigen Schwerpunkten um Wirtschaftskriminalität, unterdrückte Pressefreiheit, Politverflechtungen, Justizdefizite und Mängel im Gutachterwesen hat sich für Neumann eine Gewissheit gefestigt: unsere Justiz und unsere Gesetze sind gut, wir müssen sie nur endlich wieder richtig anwenden.
    Zudem sorgt – wie nahezu immer im Leben – ein geringer Anteil an negativen bis korrupten Juristen für ein insgesamt negativeres Bild, als es der Realität entspricht. Dies gerade zu rücken ist ihm ein Anliegen und wichtiger als die meist nur tumben, Nichts und Niemandem nützenden Kritiken.
    Dabei gilt auch, dass keineswegs Jede(r), die/der ein Urteil gegen sich hat, damit auch ein Justizopfer ist. An diesen Status stellt er über seine jahrzehntelangen Erfahrungen weit höhere Ansprüche.

    Dies trifft bsw. zu, wenn die 50, in der IG (Interessengemeinschaft) Geschädigter Müller-Risch u. A. www.facebook.com/MehrEthikinderWirtschaf bundesweit organisierten UnternehmerInnen/ Unternehmen mit einem aktuell überblickbaren Schaden von mehr als EUR 130 Mio., zahlreichen vernichteten Arbeitsplätzen, sowie immer noch gehemmten 300 neuen Beschäftigungsverhältnissen über 14 Jahre schon um den Rückerhalt ihrer Reputation und Wiedergutmachung für Ihre vernichteten (Familien-)Existenzen kämpfen, ohne wirkliches Gehör zu finden.
    Dazu auch die, durch Urteil 29 U 2025/05 des OLG München vom 30. Juni 2005 ausdrücklich legitimierte home page https://sites.google.com/site/mehrethikinderwirtschaft.

    Ebenso die Gesundheits- und Umweltgefahren nach Verkauf militärischer Liegenschaften, welche aufgrund deren unzureichender Sanierung trotz geflossener und versickerter EU-Konversionsmittel in Milliardenhöhe bei zudem erheblichen Defiziten bzgl. der NATO Freigaben, sowie Gefährdungen der inneren und äußeren Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland bestehen.
    www.facebook.com/pages/Gesundheits-und-Umweltgefahren-beim-Verkauf-militärischer-Anlagen/1690614027824832?fref=ts

    Den Blick auf die Tausende von Opfern einer Gewalttat, welche ganz offensichtlich Jahr für Jahr und wissentlich durch die öffentliche Hand um Millionen ihrer Entschädigungen betrogen werden lenkt www.facebook.com/OEGkuenftigfairundgerecht?fref=ts und setzt sich für eine künftig verfassungskonforme Gesetzesanwendung ein.

    Bürgerengagement gegen Behördenmängel besteht unter www.facebook.com/JaFemiwirschaffendas zur Hilfe für das, aus bestehendem Ausbildungsverhältnis abgeschobene Ausnahmetalent (1.0 Abitur, 6-sprachig, bestens integriert und engagiert) Femi Morina, das im Kosovo zudem als Roma ethnisch bedroht ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medien wirksam eG
    Herr Erich Neumann
    Postfach 1111
    67501 Worms
    Deutschland

    fon ..: +4916096286676
    web ..: http://www.cmp-medien.de
    email : e.neumann@cmp-medien.de

    Cooperationen von Journalisten und Rechtsanwälten mit den Schwerpunkten Recherche, Prozessbeobachtung und mediale Mediation, sowie Publikation auf eigener online Plattform zusammen mit jurawatch e. V.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    cmp Medien
    Herr Erich Neumann
    Postfach 1111
    67501 Worms

    fon ..: +49 160 96286676
    web ..: http://www.cmp-medien.de
    email : e.neumann@cmp-medien.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Statt in Rente: StartUp!

    veröffentlicht am 2. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 6 x angesehen • Content-ID 49883

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: