• American Lithium berichtet über 1.109 Li ppm auf 61 Meter im ersten Bohrloch auf Projektgebiet TLC

    Vancouver, British Columbia, Kanada (19. März 2019) – American Lithium Corp. (TSXV: LI) (OTCQB: LIACF) (FSE: 5LA) (American Lithium oder das Unternehmen), ein in der Akquisition, Exploration und Erschließung führendes Bergbauunternehmen, freut sich sehr, über die hervorragenden Ergebnisse des ersten Bohrlochs der Phase 1 auf seinem 630 Hektar großen Lithium-Tonsteinprojekt TLC, das nur wenige Minuten vom Bergbauzentrum Tonopah (Nevada) entfernt liegt, zu berichten.

    Höhepunkte
    – erste Ergebnisse des 18 Bohrlöcher umfassenden Bohrprogramms
    – 1.109 Li ppm über 61 Meter ab einer geringen Tiefe von 11m, darunter 1,5m mit 1.615 ppm Li
    – gleichbleibende Lithiumwerte an der Oberfläche über 10 km2 sowie in alle Richtungen offen
    – Unternehmen steckt aktiv weitere Claims ab

    Bohrloch TLC-1901
    Von (m) Bis (m) AbschnittGehalt (Li Cut off (Li
    (m) ppm) ppm)

    1,5 91,5 90 835 300
    10,7 71,7 61 1109 600
    10,7 45,7 35 1177 1000

    Mike Kobler, CEO von American Lithium, sagte dazu: Wir haben diese erste Entdeckung aufgrund positiver Oberflächen-Stichproben, die erste Gehalte von bis zu 1.380 ppm Li ergaben, gemacht. Aufgrund der Beschaffenheit der Oberflächenmineralisierung auf dem Projektgebiet haben wir die Mitte des Claim-Blocks als Ausgangspunkt ausgewählt. Von hier möchten wir die Erweiterungsbohrungen maximieren und auf dem ersten Bohrloch, Ausbiss und geochemischen Daten aufbauen, um die Auswahl unserer Bohrziele zu gestalten und ein Verständnis des Beckens zu bekommen. Aufgrund der hervorragenden ersten Ergebnisse stecken wir aktiv umliegende Claims ab.

    Wie zuvor angekündigt, soll das vollständig unternehmenseigene Lithium-Tonsteinprojekt TLC einem umfangreichen Bohrprogramm der Phase eins durch Harris Exploration Drilling and Associates Inc., aus Fallon, Nevada, unterzogen werden. Die erste Phase begann Mitte Februar und soll eine Reihe von Bohrlöchern mit einer Durchschnittstiefe von 100m bis maximal 160m umfassen. Außerdem sind RC-Bohrungen (Umkehrspülbohrung) mit einem Durchmesser von 5,5“ über 1.600 Bohrmeter einschließlich Probenahme geplant, um das Ausmaß zu erweitern und eine mögliche Bewertung dieses aussichtsreichen lithiumhaltigen, tonsteinreichen Umfelds vorzunehmen.

    Zusammenfassend berichtet das Unternehmen, dass die Ergebnisse des ersten Entdeckungsbohrlochs auf eine eingeschränkte Deckschicht von rund 1,5 Metern Dicke und ein erhebliches, oberflächennahes, 72 Meter dickes, lithiumangereichertes Areal mit Mineralisierung hinweisen. Weitere Bohrergebnisse werden in den nächsten zwei Wochen erwartet und sollen bei der Bestimmung des Gehalts auf dem gesamten Areal und der Beurteilung der Mächtigkeit helfen. Das Management des Unternehmens freut sich auf die Veröffentlichung weiterer Ergebnisse, sobald diese zur Verfügung stehen.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle
    Die Bohrungen wurden von Harris Exploration Drilling and Associates Inc., aus Fallon, Nevada, mit einem 1500 Explorer-Reverse-Circulation-Bohrgerät mit einem Bohrungsdurchmesser von 5 ½ mit flächenzentrierter Bohrkrone durchgeführt. Je nach Feuchtigkeitsgehalt des beprobten Materials wurden die Proben mit einem Riffelteiler oder einem Zyklon-Splitter genommen. Die Proben wurden in einem Abstand von 1,52m genommen. Die Probenverwaltung wurde von den Beratern des Unternehmens während des ganzen Probenahme- und Erfassungsprozess übernommen. Das Unternehmen hat ein strenges Qualitätssicherungs- und -kontrollprogramm und verwendet Blindproben, Doppelproben sowie ein hoch- und ein niedriggradiges Lithium-Standardmaterial. Doppelproben und Standardmaterial wurden auf 5% und 5%-Basis in den Probenstrom eingeführt und die Blindprobe wurde am Anfang und am Ende eines Bohrloch-Probensatzes eingefügt. Die Proben wurde zur Analyse mittels ICP-MS an das Labor American Assay Laboratories in Sparks Nevada geschickt. Ausgewählte Kontrollproben wurden zur Analyse mittels ICP-MS an das Bureau Veritas in Reno/Vancouver geschickt.

    Über American Lithium Corp. (TSX.V: Li) (OTCQB: LIACF) (FSE: 5LA)
    American Lithium ist in der Akquisition, Exploration und Erschließung von Lithiumlagerstätten in bergbaufreundlichen Rechtsgebieten auf dem gesamten amerikanischen Kontinent aktiv. Das Unternehmen erkundet und erschließt zurzeit die beiden Projekte FLV und TLC im äußerst aussichtsreichen Lithiumgebiet Esmeralda in Nevada. Diese Projekte, die weniger als 48 km voneinander entfernt liegen, befinden sich in der Nähe von Infrastruktur, 3,5 Stunden südlich der Tesla Gigafactory und weisen ähnliche Mineralisierungseigenschaften auf wie die von Albemarle betriebene Lithiummine Silver Peak und die in der Erschließung befindlichen Lagerstätten und Ressourcen, darunter Rhyolite Ridge von Ioneer Inc. (vormals Global Geosciences) und das Projekt Clayton Valley von Cypress Development Corp.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Michael Collins, P.Geo., einem Berater des Unternehmens und gemäß National Instrument 43-101 qualifiziert, überprüft und genehmigt.

    American Lithium ist ein TSX Venture 50-Unternehmen. Nähere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie über info@americanlithiumcorp.com bzw. auf unserer Webseite www.americanlithiumcorp.com. Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

    Für das Board:

    American Lithium Corp.
    Michael Kobler, Chief Executive Officer

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen sind zukunftsgerichtete Informationen und unterliegen damit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten hinsichtlich der hier dargelegten spezifischen Faktoren. Die Informationen in dieser Meldung sind der Notwendigkeit halber zusammengefasst und enthalten möglicherweise nicht alle verfügbaren wichtigen Daten. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und Analysen der Unternehmensführung von American Lithium, die aus Erfahrungen, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, den erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren, welche die Unternehmensführung unter den gegebenen Umständen für angemessen hält, resultieren. Diese Aussagen unterliegen jedoch einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen angenommen wurden. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Aussagen abweichen, sind unter anderem im aktuellen MD&A-Bericht von American Lithium unter den Titel Risikofaktoren beschrieben. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zu verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    American Lithium Corp.
    Michael Kobler
    1507-1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@americanlithiumcorp.com

    Pressekontakt:

    American Lithium Corp.
    Michael Kobler
    1507-1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : info@americanlithiumcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    American Lithium berichtet über 1.109 Li ppm auf 61 Meter im ersten Bohrloch auf Projektgebiet TLC

    veröffentlicht am 19. März 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 52279

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: