• Plymouth Rock Technologies Inc. meldet Neuzugang im Board of Directors der operativen Tochter

    Vancouver, BC – 21. März 2019 – Plymouth Rock Technologies Inc. (CSE: PRT) (Frankfurt: 4XA, WKN A2N8RH) (OTC: AXDRF) (Plymouth Rock oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Douglas Smith, ein Mitglied des Advisory Board, nun in das Board of Directors der operativen Tochtergesellschaft Plymouth Rock Technologies (USA) Inc. eingetreten ist, um eine aktive Rolle bei der Entwicklung des Unternehmens zu übernehmen. Sein Know-how wird für das Managementteam von unschätzbarem Wert sein.

    Douglas Smith ist ein ehemaliger Assistant Secretary des U.S. Department of Homeland Security (zu Dt.: Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten). Douglas Smith ist derzeit CEO von i3Ops, einem führenden Unternehmen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) mit einem Schwerpunkt auf nationalen Sicherheitsanwendungen. Herr Smith verfügt über mehr als zwanzig Jahre internationale Erfahrung auf den Gebieten Geschäftsentwicklung, Kommunikation, Koalitionsbildung, öffentliche Ordnung sowie Aufbau und Verwaltung öffentlich-privater Partnerschaften zwischen Bund, Ländern und Kommunen und der Privatwirtschaft. Er hat große Sonderprojekte und Initiativen inner- und außerhalb der Regierung geleitet. Douglas Smith hält häufig Vorträge im In- und Ausland und tritt regelmäßig im nationalen Fernsehen als Experte für nationale Sicherheit und Krisenmanagement auf.

    Ich freue mich sehr, dem Board von Plymouth Rock Technologies zu einem Zeitpunkt beizutreten, an dem der Bedarf für innovative und vor allem einfach einsetzbare Sicherheitstechnologien für einen verbesserten Schutz vor physischer Bedrohung größer ist als jemals zuvor, meint Douglas Smith. In einer Zeit, in der Übeltäter Waffen einsetzen, deren Detektion – insbesondere durch den 3D-Druck – immer schwieriger wird, werden die eigens entwickelten Scan-Technologien, die Plymouth Rock auf den Markt bringt, entscheidend sein, um unsere Schulen, Sportstadien und Verkehrsanlagen zu beschützen, so Douglas Smith weiter.

    Gewährung von Incentive-Aktienoptionen

    Das Unternehmen teilt mit, dass es Beratern des Unternehmens insgesamt 350.000 Incentive-Aktienoptionen mit einem Ausübungspreis von 0,60 Dollar pro Aktie und einer Laufzeit von fünf Jahren ab dem Gewährungsdatum gewährt hat. Die im Rahmen der Optionsgewährung begebenen Aktien werden über einen Zeitraum von zwei Jahren zugeteilt werden.

    Über Plymouth Rock Technologies Inc.

    Plymouth Rock Technologies entwickelt derzeit Zukunftslösungen im Bereich der Bedrohungserkennung, die auf modernsten technologischen Fortschritten basieren. Bei unseren modernen Methoden der Bedrohungsdetektion, die menschliche Irrtümer ausschließen, werden künstliche Intelligenz und Augmented-Reality-Schnittstellen miteinander kombiniert. Die sowohl luftgestützten als auch bodengestützten Produkte von Plymouth Rock spüren bedrohliche Gegenstände auch bei größerem Messabstand auf, als dies mit den bestehenden Technologien der Fall ist. Unsere einzigartige Radarsensorik- und Signalverarbeitungs-Technologie schafft neue Möglichkeiten für ein ferngesteuertes, nicht intrusives Screening von Menschenansammlungen in Echtzeit.

    Zu den Kerntechnologien von Plymouth Rock gehören: (1) ein Gerät zur ferngesteuerten Luftbilderfassung von Drohnen im Millimeterwellenbereich [Millimeter Remote Imaging from Airborne Drone (MIRIAD)]; (2) ein kompaktes Mikrowellenradarsystem zum Scannen von Schuhen (Shoe-Scanner); und (3) Wi-Fi-Radartechniken zum Screening von Gefahren in Wi-Fi-fähigen Zonen in Gebäuden und an Orten wie Flughäfen, Einkaufszentren, Schulen und Sportstätten (Wi-Ti).

    www.plyrotech.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Dana Wheeler
    President & CEO
    +1-603-300-7933

    Anlegerinformation:
    Tasso Baras
    +1-778-477-6990

    (Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt)

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zurzeit zur Verfügung stehen. Oftmals, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder durch Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, identifiziert werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Plymouth Rock Technologies Inc.
    202 South Meadow Road
    02360 Plymouth, MA
    USA

    Pressekontakt:

    Plymouth Rock Technologies Inc.
    202 South Meadow Road
    02360 Plymouth, MA


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Plymouth Rock Technologies Inc. meldet Neuzugang im Board of Directors der operativen Tochter

    veröffentlicht am 21. März 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 0 x angesehen • Content-ID 52375

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: