• Beim Hochschulsport können Studierende aus einem großen Angebot an Sportarten auswählen, das erschlagend wirken kann. Die Auswahl der passenden Sportart erleichtert der Selbsttest von gesundfit.de.

    BildStudierende können beim Hochschulsport-Angebot ihrer Universität aus einer großen Anzahl an Sportarten auswählen. Neben den Klassikern wie Fußball und Volleyball gibt es gerade an großen Hochschulen immer mehr Exoten wie Hot Yoga. Daneben bieten viele Einrichtungen Ferien-Kurse etwa ins Gebirge oder ans Meer an, wo ein völlig andersartiges Sportangebot – Klettern, Skifahren, Snowboarden & Co. respektive Surfen, Segeln und so weiter – auf Studierende wartet.

    Die Nutzung des Hochschulsports hat für Studierende viele Vorteile. Zuvorderst sind die Kosten in der Regel deutlich niedriger als bei kommerziellen Angeboten etwa von Fitnessclubs. Universitäten arbeiten nicht gewinnorientiert, weshalb wesentlich niedrigere Preise realisierbar sind. Gerade bei den üblicherweise knappen Studenten-Budgets, wo jeder Euro zählt, sind die Angebote des Hochschulsports hier äußerst attraktiv.

    Hinzu kommt häufig die Nähe der Sport-Angebote zum Uni-Campus und damit in der Regel auch zum Wohnsitz der Studierenden. Das bedeutet kürzere Fahrzeiten und eine bessere Vereinbarkeit von Studium und sportlicher Betätigung, was bisweilen grundsätzliche Voraussetzung für die Studenten ist, überhaupt einem Sport nachzugehen.

    Und schließlich trifft man beim Hochschulsport auf weitere Studierende und kann dabei unkompliziert Kontakte über die sportliche Betätigung hinaus knüpfen.

    Gerade für Studienanfänger kann das große Angebot bisweilen erschlagend wirken. Orientierung bieten hier zunächst einmal die Hochschulen selbst, die in Broschüren sowie auf ihren Websites ihr Sportangebot präsentieren und häufig bereits buchbar machen. Die Universitäten geben hier einen grundsätzlichen Überblick, erleichtern aber nicht die sprichwörtliche Qual der Wahl beim bisweilen überbordernden Hochschulsport-Angebot großer Universitäten.

    Hier schafft gesundfit.de Abhilfe. Das redaktionelle Online-Portal hat unter www.gesundfit.de/hochschulsport/ einen Selbsttest publiziert, mit dem Studierende mittels der Beantwortung von 10 Fragen herausfinden können, welche Sportart für sie die Richtige ist. Im Ergebnis werden beim Selbsttest eine von 17 verschiedenen Sportarten von Volleyball bis Surfen empfohlen, welche die Studierenden in jedem Fall in die engere Auswahl ziehen sollten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    4pub GmbH
    Herr Johannes Haupt
    Im Mediapark 5
    50670 Köln
    Deutschland

    fon ..: 0221 34663763
    web ..: https://www.4pub.de
    email : jh@4pub.de

    gesundfit ist ein Angebot der 4pub GmbH mit Sitz im Kölner Mediapark. Die 4pub GmbH hat sich auf den Betrieb hochwertiger redaktioneller Online-Portale im Themenfeld Digitales Lesen & Lernen sowie Gesundheit & Fitness spezialisiert und berichtet stets redaktionell unabhängig.

    Pressekontakt:

    4pub GmbH
    Herr Johannes Haupt
    Im Mediapark 5
    50670 Köln

    fon ..: 0221 34663763
    web ..: https://www.4pub.de
    email : jh@4pub.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Schnell und einfach den richtigen Hochschulsport finden mit hilfreichem Selbsttest

    veröffentlicht am 30. April 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 53576

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: