• Nano One entwickelt Materialien für Feststoff-Lithium-Ionen-Batterien weiter

    Vancouver (Kanada), 2. Mai 2019. (TSX-V: NNO, OTC – Nasdaq International Designation: NNOMF, Frankfurt: LBMB). Dan Blondal, CEO von Nano One, freut sich bekannt zu geben, dass die Fortschritte bei den Kathodentechnologien des Unternehmens zu einer wachsenden Pipeline an strategischen Möglichkeiten für Feststoff- und Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation geführt haben. Inzwischen gibt es 20 strategische Beziehungen in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, was einer Verzehnfachung gegenüber dem Vorjahr entspricht.

    Es werden weltweit Anstrengungen unternommen, um die Energiedichte und -sicherheit von Lithium-Ionen-Batterien zu erhöhen, erklärte Dan Blondal, CEO von Nano, und Feststoffbatterien sind eine der vielversprechenderen Lösungen. Nano One hat eine Reihe von Kathodenmaterialien und -prozessen entwickelt, die die Aufmerksamkeit der Industrie auf sich gezogen haben, vor allem der Automobilbranche. Zurzeit sind zahlreiche Bewertungen Dritter im Gange, um gemeinsam Feststoffbatterien zu entwickeln.

    Das Entwicklungsprogramm für Kathodenmaterial von Nano One umfasst Verbesserungen, um chemische Nebenreaktionen zu verhindern und die Sicherheit und Langlebigkeit zu erhöhen. Diese Verbesserungen gelten für die NMC- und Hochspannungsspinell-Kathodenmaterialien von Nano One. NMC-Batterien sind für Elektrofahrzeuge mit großer Reichweite von entscheidender Bedeutung, während Hochspannungsspinelle einen langfristigen strategischen Wert aufweisen, zumal sie hohe Energiedichten sowie ein schnelles Aufladen ermöglichen und frei von Kobalt und dem damit in Zusammenhang stehenden Lieferkettenrisiko sind.

    Herr Blondal sagte: Wir arbeiten mit Branchenführern zusammen, um die vielversprechendsten Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation zu identifizieren, und wir arbeiten daran, diese Branchenführer zu Partnern zu machen, wie wir es kürzlich auch mit Pulead Technology und Saint-Gobain gemacht haben. Nano One setzt seine Pläne um und befindet sich in einer günstigen Position, um vom steigenden Interesse der Automobilindustrie sowohl an Elektrodentechnologien als auch an Feststoff-Lithium-Ionen-Batterien zu profitieren.

    Nano One Materials Corp.
    Dan Blondal, CEO

    Weitere Informationen zu Nano One bzw. zum Inhalt dieser Pressemeldung erhalten Sie über John Lando (President) unter der Telefonnummer (604) 420-2041 sowie auf der Website www.nanoone.ca.

    Über Nano One

    Nano One Materials Corp (Nano One oder das Unternehmen) entwickelt eine patentrechtlich geschützte Technologie zur kostengünstigen Herstellung von leistungsstarken Batteriematerialien, wie sie in Elektro-Fahrzeugen, Energiespeichern, elektronischen Geräten für Endverbraucher und Batterien der nächsten Generation verwendet werden. Die Verarbeitungstechnologie behebt grundlegende Einschränkungen in der Lieferkette, indem umfassendere Rohstoffspezifikationen für die Anwendung in Lithiumionenbatterien ermöglicht werden. Das Verfahren kann für eine Reihe verschiedener nanostrukturierter Materialien konfiguriert werden und ist ausreichend flexibel, um sich an neuen und zukünftigen Trends im Batteriesektor und einer Vielzahl anderer Wachstumschancen anzupassen. Der neuartige dreistufige Prozess verwendet industrieübliche Ausrüstungen und Nano One hat eine Pilotanlage zur Demonstration der Großserienproduktion gebaut und verfügt über vorläufige technische Pläne für die Serienproduktion einer Reihe von Kathodenmaterialien. Dieses Pilotanlagen-Programm wird aus Mitteln bzw. mit Unterstützung der kanadischen Regierung über Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und das Automotive Supplier Innovation Program (ASIP) finanziert. ASIP ist ein Programm, das von Innovation, Science and Economic Development Canada (ISED) ins Leben gerufen wurde. Nano One erhält außerdem finanzielle Unterstützung aus dem National Research Council of Canada Industrial Research Assistance Program (NRC-IRAP). Nano One hat sich zum Ziel gesetzt, seine patentierte Technologie als führende Plattform für die weltweite Produktion einer neuen Generation von nanostrukturierten Verbundwerkstoffen zu etablieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webseite unter www.nanoone.ca

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen über den tatsächlichen Erhalt von Fördergeldern, die Umsetzung von Plänen des Unternehmens, die vom Erhalt dieser Zuschüssen sowie der Kommerzialisierung der Technologien und Patente des Unternehmens abhängig sind. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersagen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, laufend oder Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen bzw. an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitäts- und Effizienzniveau bzw. die Leistungen des Unternehmens wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen bzw. zukunftsgerichteten Informationen dargestellten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Nano One entwickelt Materialien für Feststoff-Lithium-Ionen-Batterien weiter

    veröffentlicht am 2. Mai 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 53620

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: