• Goldplay kündigt Bohrprogramm 2019 in seinem Projekt San Marcial in Sinaloa, Mexiko an

    16. Mai 2019 – Vancouver, BC – Goldplay Exploration Ltd. (TSXV: GPLY, FRANKFURT: GPE, OTCQB: GLYXF) (Goldplay oder das Unternehmen) freut sich, Einzelheiten zu seinem Diamantkernbohrprogramm im Projekt San Marcial (das Projekt) in der Bergbauregion Rosario im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa bekannt zu geben. Im Zuge des Programms sind drei Ziele vorgesehen: die Erweiterung der aktuellen NI 43-101-konformen Silberressource (Ag) durch Bohrungen im Zielgebiet Faisanes, die Definition einer neuen Goldressource (Au) im Zielgebiet Nava; und die Erkundung neu entdeckter Zonen entlang des Faisanes-Nava-Korridors (Abbildung 1).

    Abbildung 1 – Standorte der Zielgebiete Faisanes und Nava in Bezug zum derzeitigen Ressourcengebiet von San Marcial
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46774/GOLDPLAYNewsRelease_May_16_2019_DEPRcom.001.png

    Das Bohrprogramm setzt sich aus zwei Arbeitsphasen zusammen: Während der ersten Arbeitsphase werden Bohrungen in geringer Tiefe (250 m bis 300 m) über rund 5.000 Bohrmeter absolviert. Hier soll festgestellt werden, ob sich die im Rahmen der letzten Oberflächenexploration und Probenahme abgegrenzte Mineralisierung im Fallwinkel abwärts und entlang des Streichens in geringer Tiefe fortsetzt. Im Zielgebiet Faisanes werden sich die Bohrungen auf breite Durchschneidungen an der Oberfläche unmittelbar neben dem bestehenden Ressourcengebiet von San Marcial konzentrieren. Untersucht werden sollen allfällige Ausläufer der hochgradigen Silbermineralisierung (unter anderem 196 g/t Ag auf 56 Meter) im Fallwinkel und entlang des Streichens (siehe Pressemeldung vom 21. Februar 2019), sowie die vor kurzem im Rahmen von Grabungen auf einer Streichlänge von 600 m westlich des Ressourcengebiets von San Marcial entdeckte Mineralisierung – Abbildung 2). Das Zielgebiet Faisanes (600 m Länge) weist Ähnlichkeiten mit dem Ressourcengebiet von San Marcial (500 m Streichlänge) auf; hier eröffnen sich unmittelbar Möglichkeiten für eine Ressourcenerweiterung.

    Abbildung 2 – Standorte der geplanten Bohrabschnitte – Zielgebiet Faisanes
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46774/GOLDPLAYNewsRelease_May_16_2019_DEPRcom.002.png

    Im Zielgebiet Nava handelt es sich bei der vor kurzem entdeckten, ausgedehnten Goldmineralisierung (0,7 g/t Au über 40 m – siehe Meldung vom 7. Mai 2019) um ein epithermales System mit geringen Sulfidanteilen und einer potenziellen Streichlänge von 500 m. Im geplanten Bohrprogramm soll der Bereich im Fallwinkel abwärts und entlang des Streichens in geringer Tiefe erkundet werden, um eine allfällige Kontinuität der Mineralisierung in der vor kurzem von Goldplay im Rahmen von Grabungen definierten Zone (Abbildung 3) zu ermitteln. Anschließend wird die Exploration in Richtung der westlichen Ausläufer der Mineralisierungszone auf 400 m erweitert.

    Abbildung 3 – Standorte der geplanten Bohrabschnitte – Zielgebiet Nava
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46774/GOLDPLAYNewsRelease_May_16_2019_DEPRcom.003.png

    Weitere Bohrungen plant das Unternehmen auch in anderen aussichtsreichen Zonen im Faisanes-Nava-Korridor, wo es Hinweise auf ein vorteilhaftes geologisches Umfeld mit Aussicht auf gold- und silberführende Zonen in Verbindung mit alten Förderstätten gibt.

    Das Unternehmen verfügt über eine Bohrlizenz für bis zu 69 Löcher und hat sich bereits alle Zufahrten zum Projektgelände und alle rechtlichen Genehmigungen für die Durchführung der entsprechenden Explorationsaktivitäten einschließlich Bohrungen im Projekt San Marcial gesichert. Je nachdem, wie sich die Ergebnisse der oben beschriebenen Phase-I-Bohrungen gestalten, plant das Unternehmen gegen Ende 2019 bzw. Anfang 2020 im Rahmen eines Phase-II-Programms weitere Bohrungen. Im Zuge der zweiten Bohrphase sollen zusätzlich zur Erweiterung der Gold- und Silbermineralisierung im Fallwinkel und entlang des Streichens auch acht Explorationsziele entlang des 6 km langen Trends außerhalb des 500 m langen Ressourcengebiets von San Marcial untersucht werden (Abbildung 4).

    Abbildung 4 – Standorte der Explorationsziele im Projekt San Marcial
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46774/GOLDPLAYNewsRelease_May_16_2019_DEPRcom.004.png

    Marcio Fonseca, President und CEO von Goldplay, erklärt: Die Strategie, die Goldplay bei San Marcial verfolgt, besteht darin, in den kommenden sechs Monaten die hochgradigen Ressourcen durch Bohrungen in den neuen Zielgebieten in der Nähe der aktuellen Ressource deutlich zu steigern. Das Unternehmen hat ein solides und attraktives Projekt errichtet, in dem eine Förderung von hochgradigen Silberressourcen im Tagebaubetrieb geplant ist. Angesichts der jüngsten Entdeckung von Goldzielen hat sich das Projekt San Marcial zu einem Projekt im Erschließungsstadium mit mehreren Rohstoffvorkommen entwickelt. Unser erfolgreiches Explorationsprogramm hat es ermöglicht, dass Goldplay in kürzester Zeit acht Zielgebiete auffinden konnte. Damit ist das Projekt San Marcial zu einem der attraktivsten Projekte in der Bergbauregion Rosario avanciert. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung der Bohr- und Explorationsaktivitäten und hoffen, eine großformatige, hochgradige Ressource ermitteln und damit die Attraktivität des Projekts San Marcial auch in Zukunft deutlich zu steigern zu können.

    Das Unternehmen hat ein Bohrunternehmen beauftragt, umgehend mit den Bohrungen im Konzessionsgebiet San Marcial zu beginnen. Dieses erste Bohrprogramm wird voraussichtlich bis zu 5.000 Bohrmeter in den neu entdeckten Zielgebieten Faisanes und Nava umfassen. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Börsenaufsicht der TSX.V plant das Unternehmen, das beauftragte Bohrunternehmen für seine Leistungen im Rahmen des Phase-I-Programms mit der Übertragung von Stammaktien zu vergüten. Die Anzahl der Aktien und der Aktienpreis werden im Einklang mit den TSX.V-Vorschriften basierend auf dem Marktwert zum Zeitpunkt der Fertigstellung der Arbeiten ermittelt.

    Über Goldplay Exploration Ltd.

    Goldplay besitzt ein über 250 Quadratkilometer umfassendes Explorationsportfolio im historischen Gold-Silber-Bergbaugebiet Rosario im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa. Das Hauptaugenmerk von Goldplay ist zurzeit auf die Ressourcenerweiterung beim Projekt San Marcial gerichtet sowie auf das Folgeexplorationsprogramm im zu 100% im Besitz befindlichen Explorationsportfolio. Goldplay ist einer der größten Konzessionsinhaber in einem der produktivsten Bergbaugebiete Mexikos und kontrolliert strategische Konzessionen neben großen Gold- und Silberproduzenten in Mexiko.

    San Marcial weist beträchtliches Explorationspotenzial auf, das durch regionale Explorationsprogramme unterstützt wird, die von früheren Betreibern durchgeführt wurden, die in den Konzessionen, die sich zu 100 Prozent im Besitz von Goldplay befinden, 14 Explorationsziele ähnlich San Marcial identifiziert haben. Manche dieser Erkundungsziele bestehen aus alten oberflächennahen Gruben, ausgehobenen Schächten und historischen Untertageanlagen in Gebieten mit starker hydrothermaler Alteration, die in großen regionalen Strukturen enthalten sind.

    Das Projekt El Habal befindet sich in der Bohrphase. Die oxidierte goldmineralisierte Zone tritt entlang einer Reihe von sanften Hügeln mit Nachweisen für einen historischen oberflächennahen Untertagebau entlang eines sechs Kilometer langen vielversprechenden Korridors zutage. Das Projekt El Habal befindet sich in der Nähe der historischen Gold-Silber-Mine Rosario, die Berichten zufolge seit über 250 Jahren in Betrieb ist. Das Team von Goldplay kann eine Erfahrung von über 30 Jahren in leitenden Positionen in den Bereichen Exploration, Finanzierung und Entwicklung in der Bergbaubranche vorweisen, einschließlich einer umfassenden Explorationserfahrung von zehn Jahren im Bergbaugebiet Rosario, die zu früheren erfolgreichen Entdeckungen geführt hat. Ein aktueller Bericht gemäß National Instrument 43-101 über das Projekt El Habal wird auf SEDAR eingereicht.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Dieser Pressebericht enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen, die auf den Annahmen der Unternehmensführung basieren und den aktuellen Erwartungen des Unternehmens entsprechen. Im Rahmen dieser Pressemeldung sollen mit der Verwendung von Wörtern wie schätzen, prognostizieren, glauben, erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, können oder sollten bzw. der verneinten Form dieser Wörter oder Abwandlungen davon bzw. ähnlichen Wörtern zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen ausgedrückt werden. Such statements and information reflect the current view of the Company. Risks and uncertainties may cause actual results to differ materially from those contemplated in those forward-looking statements and information. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. sonstige zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden.

    Marcio Fonseca
    P. Geo, President & CEO
    Goldplay Exploration Ltd.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Kontakt: +1 (604) 202 3155

    E-Mail:- info@goldplayexploration.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Goldplay Exploration Ltd.
    Marcio Fonseca
    Suite 900 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : marcio@goldplayexploration.com

    Pressekontakt:

    Goldplay Exploration Ltd.
    Marcio Fonseca
    Suite 900 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver, BC

    email : marcio@goldplayexploration.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Goldplay kündigt Bohrprogramm 2019 in seinem Projekt San Marcial in Sinaloa, Mexiko an

    veröffentlicht am 16. Mai 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 54103

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: