• Veranstaltungshinweis:
    München: 18. bis 20. Juli 2019, Anmeldung bitte bis 08. Juli 2019

    BildBei einem Blick auf die Bankzinsen, kommen selbst dem Sparschwein die Tränen. Grund genug für die Finanzexperten der Grünes Geld GmbH auf Deutschlandtour zu gehen. Sie informieren in persönlichen Gesprächen, dass Nachhaltigkeit und Rendite kein Widerspruch sind. Ihre Tour startet in München.

    „Das Niedrigzinsniveau und die Inflation sorgen dafür, dass die Anleger Tag für Tag Geld verlieren“, ärgert sich Carmen Junker, Finanzexpertin und Geschäftsführerin der Grünes Geld GmbH. „Da ist es ein Glück, dass sich die Welt und auch die Finanzmärkte rasant verändern. Wenn wir alle so weitermachen würden wie bisher, bräuchten wir unsere Erde dreimal. Umweltzwänge sind akuter denn je und auch soziale Begebenheiten rücken endlich in den Fokus der Menschen. Da überrascht es nicht, dass die Anleger mehr und mehr in grüne und nachhaltige Anlageprodukte investieren. Und das lohnt sich auch.“

    Die Zinsen nachhaltiger Geldanlagen sind bemerkenswert. Kein Wunder, dass sich die gesamte Finanzbranche dem Nischensegment des nachhaltigen und verantwortlichen Investierens mehr und mehr annimmt. „Uns geht es bei der Auswahl von Grünes Geld Anlageprodukten immer auch um die Nachhaltigkeit der Unternehmen selbst“, erläutert Gerd Junker, Dipl. Wirtschaftsingenieur und ebenfalls Geschäftsführer der Grünes Geld GmbH. „Wie nachhaltig sind die Geschäftsmodelle und das unternehmerische Agieren. Glücklicherweise haben das inzwischen viele Unternehmen verstanden und setzen von sich aus auf Nachhaltigkeit, um die wachsende Nachfrage in Sachen Fair Trade und nachhaltige Produkte befriedigen zu können. So wächst die Auswahl an nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten für uns und wir können daraus für unsere Kunden eine interessante und rentable Palette an sinnvollen Geldanlagen zusammenstellen.“

    Was erfahren die Besucher in München?
    Die Finanzexperten führen individuelle Gespräche zum Thema nachhaltige Investments und erklären:

    – wie man sein Geld streut
    – wie man nachhaltig anlegt
    – wo es in diesem Bereich nennenswerte Renditen gibt
    – was Sachwerte heute bieten
    – wann man auf Fonds setzen sollte
    – wie sich ökologische Geldanlagen rechnen

    Die Anzahl der Plätze ist eng begrenzt. Interessierte sollten sich bis zum 08. Juli 2019 kostenlos anmelden unter: http://bit.ly/2Id8Yap
    Weitere Informationen unter: https://www.gruenesgeld24.de/
    *Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Grünes Geld GmbH
    Frau Carmen Junker
    Erthalstraße 4
    63739 Aschaffenburg
    Deutschland

    fon ..: 0 60 21 – 369 29 19
    fax ..: 03 21 – 21 22 43 04
    web ..: http://www.gruenesgeld24.de/
    email : info@gruenesgeld24.de

    Kurzprofil:

    Die Wurzeln der Grünes Geld GmbH reichen bis 2001 zurück und schon der Name ist zentraler Leitgedanke der Unternehmensgruppe. Als Pionier im Bereich „nachhaltige Investments“ verfügt das erfahrene Unternehmen über eine weitreichende Expertise.

    Die Wirtschaftspsychologin Carmen Junker blickt als Bankfachwirtin und geprüfte Fachberaterin für nachhaltige Investments auf viele Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung zurück. Beide Unternehmensgründer Carmen und Gerd Junker, Dipl. Wirtschaftsingenieur, teilen den Gedanken der Nachhaltigkeit in Sachen Geld und die Leidenschaft, Ethik und Ökologie mit dem Thema Finanzen zu vereinen.

    „Heute entscheidet die Wahl der Geldanlage tatsächlich, wie die Welt von Morgen aussieht! Wir befinden uns gerade in einer Zeit des Umbruchs. Dies wird besonders am Beispiel der Energie deutlich: Die Verbrennung fossiler Rohstoffe belastet das Weltklima. Deshalb ist es heute wichtiger denn je, dass wir umweltbelastende Energien durch die Nutzung erneuerbarer Energien ersetzen. Wer nun als Anleger in diesen Zukunftsmarkt investiert, kann gute Renditen erwarten und aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, erklärt Gerd Junker und Carmen Junker ergänzt: „In der nachhaltigen Vermögensverwaltung geht es natürlich nicht nur um den Klimaschutz. Der Umweltschutz ganz allgemein spielt eine ebenso wichtige Rolle wie soziale und ethische Aspekte.“ Kein Wunder, dass sich immer mehr Anleger für die Nachhaltigkeit und damit auch für eine ethisch-ökologische Vermögensverwaltung entscheiden.

    Disclaimer
    Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung („WM“) im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Für den Inhalt ist ausschließlich der unten genannte vertraglich gebundene Vermittler als Verfasser verantwortlich. Diese „WM“ wird ausschließlich zu Informationszwecken eingesetzt und kann eine individuelle anlage- und anlegergerechte Beratung nicht ersetzen. Diese „WM“ begründet weder einen Vertrag noch irgendeine anderweitige Verpflichtung oder stellt ein irgendwie geartetes Vertragsangebot dar. Ferner stellen die Inhalte weder eine Anlageberatung, eine individuelle Anlageempfehlung, eine Einladung zur Zeichnung von Wertpapieren oder eine Willenserklärung oder Aufforderung zum Vertragsschluss über ein Geschäft in Finanzinstrumenten dar.
    Diese „WM“ ist nur für natürliche und juristische Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt bzw. Sitz in Deutschland bestimmt und wurde nicht mit der Absicht verfasst, einen rechtlichen oder steuerlichen Rat zu geben. Die steuerliche Behandlung von Transaktionen ist von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden abhängig und evtl. künftigen Änderungen unterworfen. Die individuellen Verhältnisse des Empfängers (u.a. die wirtschaftliche und finanzielle Situation) wurden im Rahmen der Erstellung der „WM“ nicht berücksichtigt.
    Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Eine Anlage in erwähnte Finanzinstrumente beinhaltet gewisse produktspezifische Risiken – z.B. neben Markt- oder Branchenrisiken, das Währungs-, Ausfall-, Liquiditäts-, Zins- und Bonitätsrisiko – und ist nicht für alle Anleger geeignet. Daher sollten mögliche Interessenten, den veröffentlichten Wertpapierprospekt samt der Risikoangaben sorgfältig prüfen oder eine Investitionsentscheidung erst nach einem ausführlichen Anlageberatungsgespräch durch einen registrierten Anlageberater treffen.
    Empfehlungen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile über zukünftiges Geschehen dar, sie können sich daher bzgl. der zukünftigen Entwicklung eines Produkts als unzutreffend erweisen. Die aufgeführten Informationen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser „WM“, eine Garantie für die Aktualität und fortgeltende Richtigkeit kann nicht übernommen werden.
    Die vorliegende „WM“ ist urheberrechtlich geschützt, jede Vervielfältigung und die

    Pressekontakt:

    futureCONCEPTS.de
    Frau Christa Jäger-Schrödl
    Vogelbuck 11
    91601 Dombühl – Kloster Sulz

    fon ..: 0171-5018438
    web ..: http://www.futureCONCEPTS.de
    email : info@furtureCONCEPTS.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Bringen nachhaltige Geldanlagen mehr?

    veröffentlicht am 17. Juni 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 55032

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: