• Du hast keine Disziplin und deshalb fühlst du dich schlecht. Kein Wunder, denn wenn es dir an Disziplin mangelt, leidet auch dein Selbstbild.

    BildIn diesem Artikel erhältst du mehr als bloße Tipps und Tricks für mehr Disziplin. Ich erkläre dir, was in Wahrheit hinter deinem Disziplinmangel steckt und werde dir einen Weg zu mehr Disziplin zeigen, der auch wirklich funktioniert!

    Warum du keine Lust hast, etwas zu tun…
    Es ist ganz einfach so, dass wir Menschen überhaupt nichts tun wollen, wenn wir nicht das Gefühl haben, dass es sich für uns lohnt. Dafür ist uns unsere Energie einfach zu kostbar.
    Damit du das Gefühl hast, dass sich eine Anstrengung lohnt, muss mindestens einer von zwei Faktoren gegeben sein:

    Du vermeidest durch diese Anstrengung Leid. Du erzielst durch diese Anstrengung große Freude.
    Wenn du dir also vornimmst, regelmäßig Sport zu machen, fängt dein Gehirn an zu abzuwägen. Es merkt, dass Anstrengung, also Leid, auf dich zukommt (durch Sport) und vergleicht dieses Maß an Leid dann mit dem Maß an Leid, dass auf dich zukommst, wenn du keinen Sport machst. Es kontrolliert also, ob sich die Anstrengung lohnt.
    Wenn es merkt, dass Sport besser ist als kein Sport, ist die Entscheidung getroffen und du brauchst kaum noch Überwindung, um Sport zu machen.
    Dein Gehirn kann aber nicht sinnvoll entscheiden, wenn es nicht die richtigen Daten hat. Du bestimmst nämlich selbst, welche Daten in die Waagschale geworfen werden. Es ist deine Aufgabe, die Anstrengung durch Sport dem Leid gegenüber zu stellen, das durch ausbleibenden Sport ausgelöst wird. Zum Beispiel die Unzufriedenheit mit deinem Körper, deine geistige Benommenheit, dein mangelndes Selbstwertgefühl, die drohende Herz- Kreislauferkrankung usw. Zudem solltest du dir bewusst machen, welche freudvollen Dinge aus Sport resultieren. Du fühlst dich direkt danach super, du siehst besser aus, hast mehr Selbstvertrauen usw. Durch dieses Bewusstmachen der negativen Konsequenzen und positiven Belohnungen kannst du eine sinnvolle Entscheidung treffen und kommst in Bewegung.
    Wenn du das nicht machst und nur im Kopf hast: „Boah, das wird voll anstrengend.“, findet kein sinnvolles Abwägen statt und du kannst dich nicht aufraffen, etwas zu tun.
    Mein Rat lautet daher auf den Punkt gebracht: Mach dir jedesmal bewusst, was es dich kostet, wenn du dich nicht anstrengst. Mach dir zusätzlich die Belohnung bewusst, die du durch die Anstrengung erhältst.

    Bequemlichkeit vs. Erfolg
    Vielleicht ist dir auch eine Sache noch gar nicht richtig bewusst: Wie wichtig die Fähigkeit ist, im Leben Belohnungen in die Zukunft verschieben zu können.
    Das Tückische an unserem Sport-Beispiel: Die Vorteile von Sport sind klar, aber sie treten erst ein, NACHDEM du Sport gemacht hast. Du musst also jetzt auf Bequemlichkeit verzichten, damit es dir in der Zukunft besser geht.
    Damit haben viele ein Problem. Doch genau davon hängt deine Lebensqualität ab und zwar radikal. Wenn du dir die erfolgreichsten Menschen auf der Welt ansiehst, dann haben diese immer die Fähigkeit, sich auf langfristige Ziele hinzuarbeiten – also die Belohnung in die Zukunft zu verschieben und im Hier und Jetzt auf Bequemlichkeit zu verzichten. Ich rede hier nicht nur vom Sport, sondern von allen Lebensbereichen. Verzichte heute darauf, deinen Partner zu kritisieren und eure Beziehung wird in Zukunft besser. Verzichte heute darauf, Fast Food zu essen und deine Gesundheit wird in Zukunft besser. Verzichte heute darauf, dein Geld auszugeben und deine Finanzen werden in Zukunft besser.
    Menschen, die nicht langfristig denken, leiden oft große Qualen. Sie sind beispielsweise stark übergewichtig, da sie sofortige Belohnung durch essen gewohnt sind. Sie verdienen kein Geld, da sie nicht bereit sind, Kompetenzen aufzubauen. Sie führen schlechte Beziehungen, da sie keine Kompromisse eingehen können. Sie haben schlichtweg keine Kontrolle über sich selbst und ihr Leben, da sie ständig nur dem emotionalen Impulsen im Hier und Jetzt folgen. Durch diesen Mangel an Impulskontrolle (also an Disziplin) geraten sie in eine Negativ-Spirale, in der jeder Tag den nächsten schlimmer macht.
    Ich will dich hier für dieses Thema sensibilisieren und dir bewusst machen, wie wichtig es ist, langfristig zu denken und zugunsten der Zukunft Opfer bringen zu können. Denk am besten jetzt einmal darüber nach, welche Dinge du tust, die sich negativ auf deine Zukunft auswirken.

    Warum du Disziplin aufbauen MUSST
    Vielleicht denkst du dir immer wieder mal: „Naja, das kann ich auch noch morgen erledigen.“, doch diese Entscheidung hat schlimmere Auswirkungen als dir vielleicht bewusst ist…
    Du weißt nämlich genau, das du deine Aufgabe eigentlich jetzt erledigen solltest. Du tust aber nicht das, was du für richtig hältst und darunter leidet dein Selbstbild.
    Warum haben viele Menschen kein Selbstvertrauen? Weil sie genau wissen, dass sie sich selbst nicht vertrauen können. Sie haben es selbst erlebt, dass sie eine Sache sagen und eine andere machen. Sie verfügen über wenig Integrität und deswegen vermeiden sie Verantwortung, schrecken vor großen Herausforderungen zurück. Sie haben im Leben wenig Erfolg.
    Für deine Psyche ist es katastrophal, wenn du nicht das tust, was du eigentlich für richtig hältst. Daher hast du eigentlich keine Wahl: Du musst das Richtige tun. Du musst diszipliniert sein.
    Stell dir mal einen Menschen vor, der immer zu dem steht, was er sagt. Er hält sein Wort, auch wenn er dafür leiden muss. Er sagt die Wahrheit, auch wenn es bequemer gewesen wäre, zu lügen. So einem Menschen schenkst du volles Vertrauen. So einen Menschen wünscht sich jeder als Leiter eines Unternehmens oder einer ganzen Nation. So ein Mensch kannst du werden.
    Wenn du das durchziehst, was du dir vorgenommen hast, baust du Selbstvertrauen auf. Du kannst dich dadurch selbst respektieren und Menschen offen in die Augen blicken. Deine ganze Körperhaltung wird sich ändern und auch auf deine Gesundheit wirkt sich Integrität positiv aus. Dein positives Selbstbild befähigt dich dazu, noch größeres zu leisten und du wirst zum Vorbild für deine Mitmenschen. Das ist der Lohn, der hinter Disziplin steckt.

    Baue Disziplin Schritt für Schritt auf
    Nachdem ich dir erläutert habe, warum Disziplin eben so wichtig ist, lass uns die Sache mal in der Praxis anschauen…
    Es gibt einen Fehler, den viele machen und der dazu führt, dass neue Verhaltensweisen nicht nachhaltig in das Leben integriert werden können. Dieser Fehler lautet: Sie wollen zu viel auf einmal.
    Ich kann verstehen, wenn du an einem gewissen Punkt zu dir sagst: „Es reicht. Ab morgen mach ich alles anders.“. Doch nimm dir eine Sache nach der anderen vor. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Aufstehen und ins Bett Gehen. Solltest du keine festen Zeiten haben, zu denen du aufstehst und ins Bett gehst, wird dir auch alles andere den Tag über schwer fallen.
    Fang also beim größten Engpass an und dann bleib mal einen Monat dabei. Halte dich strickt an deine Bett-Zeiten bis es dich kaum noch Überwindung kostet, sie einzuhalten und dann geh zum nächsten Thema über. Erst dann kommt beispielsweise der Morgen-Sport als neue Disziplin hinzu.
    Ein erster Erfolg macht den weiteren viel wahrscheinlicher. Setze dir daher die Hürde am Anfang nicht zu hoch, sondern integriere eine neue Gewohnheit nach der anderen in dein Leben. Glaub mir, ich spreche aus eigener Erfahrung: Du kannst auf diese Weise so viel Disziplin aufbauen, dass du zum reinen Umsetzer wirst. Du nimmst dir eine Sache vor und machst sie einfach. Ohne dass du dafür irgendeine Überwindung bräuchtest.

    Fazit:
    Mache dir also bewusst, welche katastrophalen Auswirkungen es auf dein Leben hat, wenn du nicht diszipliniert handelst. Dein Selbstbild wird darunter leiden, deine Gesundheit, deine Beziehungen und deine Finanzen. Überlege dir jetzt einmal, welches neue Verhalten du in dein Leben integrieren willst und zieh es dann so lange durch, bis es zur Gewohnheit geworden ist.

    Ich wünsche dir viel Erfolg!

    Dein Chris Ley

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    CHRISLEY AKADEMIE
    Herr Chris Ley
    Salzstr. 36
    41460 Neuss
    Deutschland

    fon ..: 01774653686
    web ..: http://www.chris-ley.de
    email : info@chris-ley.de

    Pressekontakt:

    CHRISLEY AKADEMIE
    Herr Chris Ley
    Salzstr. 36
    41460 Neuss

    fon ..: 01774653686
    web ..: http://www.chris-ley.de
    email : info@chris-ley.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Disziplin aufbauen: Was in Wahrheit dahinter steckt und wie du es schaffst

    veröffentlicht am 19. Juli 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 55927

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: