• Lindy tritt als Sponsor beim Ars Electronica Festival in Linz auf

    Als Sponsor und Technologiepartner der Linzer Ars Electronica trägt Lindy dazu bei, die Digitalisierung nicht nur technologisch voranzutreiben, sondern auch den notwendigen gesellschaftlichen Diskurs über unsere Zukunft zu befördern. Lindy stellt dem diesjährigen Festival AV-Technik und Know-how zur Verfügung, um aufwändige 4K-Audio- und Video-Installationen renommierter internationaler Künstlerinnen und Künstler realisieren zu können.

    Vom 5. bis 9. September findet die diesjährige Ars Electronica statt und steht diesmal unter dem Motto „Out of the Box – Die Midlife-Crisis der Digitalen Revolution“. Es ist das international bedeutendste Festival für Medienkunst, digitale Musik, Kreativität und Innovation. An 16 Locations bietet es seinen Besuchern eine schier unüberschaubare Anzahl an interaktiver Multimedia-Kunstwerke, die sich allesamt mit unserer Zukunft befassen.

    Mit seinem neuen Sponsor Lindy lädt das Ars Electronica zu Konferenzen, Podiumsdiskussionen, Workshops, Ausstellungen, künstlerischen Performances und Konzerten ein. Dieses Jahr erwarten die Veranstalter wieder tausende von Besuchern aus Kunst, Wissenschaft und Forschung, dem Ingenieurs- und Technologiebereich; zahlreiche Social Activists werden ebenfalls erwartet.

    Wie schon im Fall des gerade eben neu gestalteten Ars Electronica Center steuert Lindy nun auch eine umfassende AV-Konnektivitäts-Infrastruktur zum Festival bei, um hochauflösende und kristallklare 4K-Inhalte über große Distanzen zuverlässig von unterschiedlichen Quellgeräten an Displays, Projektoren und Großleinwände zu übertragen.

    „Wir sind begeistert, wie das Ars Electronica Festival jedes Jahr aufs Neue die kulturelle und gesellschaftliche Bedeutung neuer technischer und wissenschaftlicher Entwicklungen in den Mittelpunkt stellt, stetig verbessert und immer wieder neue Facetten hinzufügt“, sagt Matthias Starke, Head of Sales Deutschland bei Lindy.

    „Die Aktivitäten des Ars Electronica beobachten wir schon lange, und wir sind stolz darauf, einen Teil dazu beizutragen, um so noch näher am Geschehen zu sein und uns noch aktiver in diese Entwicklung einzubringen. Als einer der Vorreiter für digitale Themen sehen wir uns ebenfalls in der Verantwortung, einen Teil zur Gestaltung der digitalen Revolution beizutragen. Das Ars ist für uns ein hervorragendes künstlerisches Format, um in diesem Bereich aktiv zu werden“, fügt Christian Westenhöfer, Head of Global Marketing & Brand Management bei Lindy, hinzu.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LINDY-Elektronik GmbH
    Herr Christian Westenhöfer
    Markircher Str. 20
    68229 Mannheim
    Deutschland

    fon ..: +49 621-47005-0
    web ..: http://www.lindy.de
    email : info@prolog-pr.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 80077-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : lindy@prolog-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Medienkunst und digitale Revolution in 4K

    veröffentlicht am 20. August 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 56806

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: