• Ohne Honigbienen keine Bestäubung, ohne Bestäubung keine Pflanzen. Ohne Pflanzen keine Nahrung – ohne Nahrung kein Leben!

    BildViele Menschen sind sich gar nicht bewusst das Wespen, Hornissen und andere Insekten sehr wichtig für uns sind. Die Honigbienen inkl. Wildbienen bestäuben unsere Pflanzen damit sich diese vermehren können. Dadurch haben wir Lebensmittel zur Verfügung.
    Die Wespen und Hornissen funktionieren als Insektenpolizei. Ohne Polizei herrscht Chaos – bei Insekten sowie Menschen.
    Wir verfügen über ca 7 Wespenarten von den über 90 Arten die zusätzlich herumschwirren.
    Von diesen 7 Arten sind 2 die unangenehm werden können wenn man sich falsch verhält.

    In diesem Jahr kamen viele Anrufe an. Wespenangelegenheiten bei denen ich die Personen am Telefon beruhigen konnte und ein zusammenleben mit den Wespen war danach durchaus möglich. Die Wespen durften an Ort und Stelle weiterleben, die Personen konnten beruhigt die Sonnenstunden geniessen.
    In den übrigen Fällen wurde eine Umsiedlung angeordnet. In 99% der Fälle konnten die Tiere nach einer fachgerechten Umsiedlung weiterleben und ihren Staat zu Ende gründen.
    In sehr wenigen Fällen musste der Schädlingsbekämpfer die Tiere unschaädlich machen. Die Sicherheit der Tiere sowie Personen waren nicht gewährleistet.

    Vor einigen Tagen konnten die umgesiedelten Hornissen Nester abgeräumt werden. Ein paar wurden bereits anderen Tieren zum Opfer. Diese räumten die noch lebenden Larven in den Zellen der Nester aus und zerstörten so das vorhandene Nest. Wiederum wird das Nestmaterial für andere Zwecke verwendet. Der Kreislauf der Natur findet statt.

    Die Nester werden präpariert und für Fachvorträge verwendet. Die Kinder, Schüler, Erwachsene können so in einem Vortrag die Nester ansehen und der Gefahr gestochen zu werden. Je nach Saison begleiten mich an diesen Vorträgen Hornissenmännchen die nicht stechen können. Haben Sie schon mal eine Hornisse auf der Hand gehalten?

    Haben sie gewusst?
    Eine Hornisse, Wespe oder Biene braucht IMMER einen Grund um sich zu verteidigen. Eine Wespe bzw Biene ist nicht stechsüchtig. Helfen sie also bitte mit die Insekten zu schützen damit wir weiterhin unsere Natur geniessen können.

    Hornissen verteidigen sich meistens immer zuerst ohne Stachel. Das heisst der erste Pusch-Versuch findet ohne Stachel statt. Merken sie dieen nicht, wird sie sich beim näächsten Versuch mit Stachel verteidigen.

    https://www.umsiedlungen.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Imkerei Hablützel – Bienen, Wespen- und Hornissenschutz
    Herr David Hablützel
    Hauptstrasse 7
    8252 Schlatt TG
    Schweiz

    fon ..: 0526575757
    web ..: https://www.umsiedlungen.ch
    email : info@umsiedlungen.ch

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

    Pressekontakt:

    Imkerei Hablützel – Bienen, Wespen- und Hornissenschutz
    Herr David Hablützel
    Hauptstrasse 7
    825 Schlatt TG

    fon ..: 0526575757
    web ..: https://www.umsiedlungen.ch
    email : info@umsiedlungen.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Umsiedlung statt Abtöten – 2019

    veröffentlicht am 14. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 59340

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: