• Group Ten Metals liefert jetzt Daten zum polymetallischen Stillwater West-Projekt, die das ganze Ausmaß der Vererzung dort demonstrieren.

    BildBilder sagen mehr als 1 000 Worte, heißt es. Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; FRA: 5D32) hat jetzt erstmals ein Bild von seinem polymetallischen Stillwater-West Projekt in Montana veröffentlicht, das eine Art Röntgenblick auf die gewaltigen Dimensionen der vermuteten PGE-Ni-Cu-Co + Au Mineralisierung erlaubt, die unterhalb der Oberfläche schlummert.

    Technisch gesprochen handelt es sich um eine dreidimensionale Projektion der geophysikalischen IP-Daten, die im vergangenen Jahr gesammelt wurden. Beeindruckend ist nicht nur die schiere Länge und Größe der vermuteten Strukturen, sondern vor allem der Vergleich mit dem Nachbarn Sibanye-Stillwater. Dessen Weltklasse Platin-Palladium-Lagerstätte mit rund 80 Mio. Unzen Ressourcen erscheint in der Oberflächenprojektion nur als roter Strich. Der Grund: Die gesamte Ressource von Sibanye auf Stillwater stammt aus einer durchschnittlich gerade mal 2 Meter breiten, aber mehrere Kilometer tief reichenden Struktur (J-M Reef), die sich wie ein Vorhang entlang von Stillwater erstreckt.

    Demgegenüber ist das vermutete Volumen der polymetallischen Mineralisierung von Group Ten atemberaubend. Wie das benachbarte J-M Reef reicht die Vererzung kilometertief; sie ist aber auch mehrere Kilometer breit. Noch nie zuvor hat eine Gesellschaft den Gesamtzusammenhang der Mineralisierung auf Stillwater in dieser Form dargestellt. Gut erkennbar ist, dass nur die allerwenigsten Teile der Lagerstätte bisher durch Bohrungen erkundet (gelb markiert) worden sind. Mit Erfolg überträgt Group Ten das Modell aus dem Platreef-Distrikt im südafrikanischen Bushveld-Komplex auf die ähnliche Geologie in den USA. Wie Bushveld ist Stillwater ein geschichtetes magmatisches System. Die südafrikanischen Minen des polymetallischen Platreef-Typs gehören zu den größten und profitabelsten PGE-Ni-Cu-Minen der Welt und liefern wertvolles Palladium und Rhodium für den Automobilmarkt, Platin für die schnell wachsende Brennstoffzellenindustrie und Kupfer, das für den zunehmenden Übergang zur Elektrifizierung.

    Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

    Group Ten Metals zeigt Weltklassepotenzial für Batteriemetalle auf

    Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Group Ten Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Group Ten Metals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Group Ten Metals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Group Ten Metals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Group Ten Metals zeigt Weltklassepotenzial für Batteriemetalle auf

    veröffentlicht am 19. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 76703

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: