• Vancouver, Kanada – 17. August 2021 – Sombrero Resources Inc. („Sombrero“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es mit Pembrook Copper Corp. ein Aktienkaufoptionsabkommen (das „Abkommen“) abgeschlossen hat, um dessen peruanisches Tochterunternehmen Chukuyo Exploraciones S.A.C. („Chukuyo“) zu erwerben, das die Rechte am Kupfer-Nickel-Gebiet Takana im Südosten Perus besitzt. Der Distrikt Takana umfasst Claims mit einer Fläche von 50.300 Hektar und weist zahlreiche hochgradige Kupfer-Nickel-Vorkommen auf. Die Claims befinden sich etwa 90 Kilometer (km) nordwestlich der Stadt Cusco und etwa 235 km nordöstlich des Sombrero-Distrikts, wo das Unternehmen 130.000 Hektar in der westlichen Ausdehnung des Yauri-Gürtels Andahuaylas kontrolliert (Abbildung 1).

    Bedingungen der Optionsvereinbarung zum Erwerb von Takana

    Gemäß den Bedingungen des Abkommens vom 22. Juli 2021 hat Sombrero die Option, 90 % oder 100 % der Aktien von Chukuyo zu erwerben, dem privaten peruanischen Unternehmen, das die Rechte am Gebiet Takana besitzt. Der Zeitpunkt der Optionszahlungen richtet sich nach dem Zugangsdatum, d.h. dem Zeitpunkt, an dem das Zugangsabkommen und die Genehmigungen gesichert sind, und wird von Sombrero voraussichtlich innerhalb der nächsten 12 Monate erfolgen.

    Zusätzliche jährliZusätzliche
    che jährliche
    Arbeitsverpflicht Option
    ungen
    (US$) Zahlungen (US$)
    Anfängliche Optionszahlung- $158,100
    Erster Jahrestag des $1,000,000 $500,000
    Zugangs
    datum
    Zweiter Jahrestag des Zuga$2,000,000 $750,000
    ngsdatums

    Dritter Jahrestag des Zuga$3,000,000 $1,000,000
    ngsdatums

    Vierter Jahrestag des Zuga$5,000,000 $2,000,000
    ngsdatums

    Fünfter Jahrestag des $6,000,000 $5,000,000
    Zugangs
    datum
    Total erwirbt 90% der $17,000,000 $9,408,100
    Anteile an

    Aktien von Chukuyo

    Sombrero kann die verbleibenden 10 % der Chukuyo-Aktien zu einem Preis zwischen US$ 10 Millionen und US$ 25 Millionen erwerben, der von der gemessenen und angezeigten Ressourcenmineralisierung abhängt, die auf dem Grundstück entdeckt wurde, und zwar innerhalb von fünf Jahren ab dem Zugangsdatum oder 60 Tage nach der Entscheidung des Board of Directors von Chukuyo, ein Minenerschließungsprogramm zu starten, je nachdem, was früher eintritt. Die Anforderungen an die Explorationsausgaben erlöschen, sobald die Option ausgeübt wird, was nach Sombreros Ermessen jederzeit geschehen kann. Sombrero hat auch das Recht, die Optionszahlungen in bar oder in Sombrero-Aktien zu leisten, vorbehaltlich aller erforderlichen Börsengenehmigungen.

    Kommentar Ivan Bebek, Präsident, CEO und Direktor:

    „In dem Bestreben, den Sombrero-Aktionären mehr zu bieten, haben wir den Distrikt Takana in Peru erworben. Dies bietet dem Unternehmen eine zweite große Chance, von der steigenden Nachfrage nach Basismetallen und der Knappheit an erstklassigen Kupfer- und Nickelexplorationsmöglichkeiten zu profitieren. Der Distrikt Takana wurde durch frühere hochwertige Explorationsbemühungen identifiziert und bietet mehrere skalierbare hochgradige Kupfer- und vor allem Nickel-Entdeckungsmöglichkeiten. “

    Das Unternehmen treibt derzeit Gemeindevereinbarungen bei seinem Projekt im Sombrero-Distrikt voran und plant, auch den Takana-Distrikt in den kommenden Monaten zügig bis zur Bohrphase voranzutreiben, da die Bemühungen um eine öffentliche Börsennotierung im Gange sind.

    Im Takana-Distrikt wurden zahlreiche hochgradige Kupfer-Nickel-Vorkommen identifiziert, vor allem durch erste Erkundungsbohrungen und Gesteinsproben durch den vorherigen Betreiber. Es gibt zwei mehrere Kilometer lange Mineralisierungstrends in der zentralen Region des Grundstücks, zu deren Highlights die Schlitzproben gehören: 10 Meter (m) mit 2,08 % Kupfer (Cu), 0,85 % Nickel (Ni), 0,61 g/t Platin (Pt) und 0,96 g/t Palladium (Pd); 4 m mit 6,11 % Cu, 0,08 % Ni, 5,54 g/t Pt und 9,51 g/t Pd; 18 m mit 0.51 % Cu, 0,43 % Ni, 0,17 g/t Au, 0,16 g/t Pt und 0,15 g/t Pd; und 20,1 m mit 0,21 % Cu und 0,33 % Ni (siehe Vorsichtshinweise zu historischen Probenahmen) (Abbildung 2). Die südliche Region des Grundstücks ist durch starke Kupfer-Nickel-Sedimentanomalien gekennzeichnet, die mit zahlreichen Leitern übereinstimmen, die bei einer elektromagnetischen geophysikalischen Untersuchung aus der Luft identifiziert wurden.

    Kommentar Michael Henrichsen, Chefgeologe:

    „Der Distrikt Takana stellt eine neue, erstklassige Explorationsmöglichkeit zur Entdeckung hochgradiger Kupfer-Nickel-Lagerstätten in Peru dar. Hochwertige geochemische und geophysikalische regionale Datensätze haben auf zahlreiche Ziele innerhalb des Bezirks hingedeutet, die nach Ansicht des Unternehmens rasch zur Bohrung gebracht werden können. Das technische Team ist der Ansicht, dass alle Datensätze angesichts des Ausmaßes der bisher identifizierten Mineralisierung auf das Potenzial für eine große Entdeckung hindeuten.“

    Geologie des Takana-Distrikts und Kupfer-Nickel-Prospekte

    Geologisch gesehen befindet sich der Bezirk Takana in einem wenig erkundeten Segment der Pisco-Abancay-Ablenkungszone, in der mehrere Mineralisierungsereignisse stattgefunden haben und die daher das Potenzial hat, verschiedene Arten von Grund- und Edelmetallmineralisierungen zu beherbergen. Die Kupfer-Nickel-Mineralisierung steht in Zusammenhang mit dem Permo-Trias-Graben, bei dem tief liegende ultramafische Gesteine in ordovizische bis devonische Sedimentgesteine eindringen. Das Gebiet wurde ursprünglich auf der Grundlage der Ergebnisse einer hochwertigen regionalen Flusssedimentuntersuchung zusammengestellt, die 2007-2009 durchgeführt wurde und bei der Kupfer-, Nickel-, Platin-, Palladium- und Goldanomalien in mehreren Entwässerungsbecken zusammenfielen (Abbildungen 3 bis 5).

    Der nördliche, 4 km lange Mineralisierungstrend Negrohuarcuña ist durch vier separate Cluster mit hochgradiger Kupfer-Nickel-Mineralisierung gekennzeichnet, die in erster Linie von ultramafischem Gestein beherbergt werden, das eine subhorizontale, siltartige Geometrie aufweist (Abbildung 6 – 8). Die Highlights der Gesteinsschürfproben entlang des Trends sind in Tabelle 1 aufgelistet und weisen Werte von bis zu 15,95 % Cu, 2,84 % Ni, 15,35 g/t Pt und 28,6 g/t Pd auf. Ein erstes Erkundungsbohrprogramm, bestehend aus 13 flachen Bohrlöchern mit einer Gesamtlänge von 2.350 m, erprobte einen 250 mal 250 m großen, subhorizontalen, ultramafischen Schweller beim Negrohuarcuña-Vorkommen. Zu den Highlights der Bohrungen zählen: 25,2 m mit 0,21 % Cu und 0,33 % Ni sowie 46,5 m mit 0,31 % Kupfer und 0,04 % Nickel. Die vollständigen Bohrergebnisse sind unten aufgeführt (Tabelle 2). Das technische Team von Sombrero ist der Ansicht, dass diese flachen Bohrlöcher den 4 km langen Trend oder die subvertikalen Feeder-Zonen, die nach Ansicht des Unternehmens das Hauptziel innerhalb des Trends darstellen, nicht ausreichend erprobt haben.

    Tabelle 1: Highlights der Gesteinsschürfproben von hochgradigen Schürfstellen auf dem mineralisierten Negrohuarcuña-Trend (von einem früheren Betreiber gesammelt und Sombrero als Datenbank zur Verfügung gestellt):

    Negrohuarcuña
    Gossanzone
    Muster-ID Cu %. Ni % Pd g/t Pt g/t
    RS508124 7.08 0.62 0.10 0.12
    RS508132 3.00 2.84 0.24 0.11
    RS508131 2.12 0.09 1.03 0.75
    RS508128 1.51 0.29 0.01 0.003
    RS508126 1.20 1.51 0.06 0.08
    RS511519 1.05 0.05 5.47 5.64
    RS508130 1.00 1.00 0.24 0.17
    RS508129 0.75 0.08 28.60 15.35
    RS508160 0.41 0.53 0.17 0.20
    RS508159 0.27 0.41 0.06 0.07
    RS508162 0.21 0.41 0.05 0.07
    Hauptschwellenbereich
    Muster-ICu %. Ni % Muster-ID Cu %. Ni %
    D

    RS5089011.07 0.51 RS508902 0.11 0.55
    Zone West
    Muster-ICu %. Ni % Muster-ID Cu %. Ni %
    D

    RS50497010.30 0.46 RS504822 1.28 0.05
    RS5040896.14 0.15 RS506229 1.11 0.03
    RS5047494.58 0.19 RS506230 1.10 0.20
    RS5048333.14 0.31 RS504971 1.02 2.51
    RS5048452.80 2.47 RS504088 0.88 1.33
    RS5048362.58 0.45 RS504843 0.69 0.90
    RS5062371.64 1.22 RS504844 0.29 0.47

    Karzisiert
    Muster-ID Cu %. Muster-ID Cu %.
    RS508152 15.95 RS504958 2.47
    RS506207 8.99 RS504953 2.26
    RS502494 7.40 RS504956 2.19
    RS504957 6.17 RS506231 1.79
    RS502491 5.75 RS504955 1.51
    RS502492 4.63 RS502493 1.36
    RS506212 3.28 RS508151 1.26
    RS502495 3.09 RS504954 1.04
    RS508904 2.96

    Tabelle 2: Bohrergebnisse des Negrohuarcuña-Projekts (von einem früheren Betreiber gesammelt und Sombrero als Datenbank zur Verfügung gestellt):

    Bohrung ID Von (m)Bis (m) IntervalCu %. Ni %
    l

    NEH-01 14.5 61 46.5 0.31 0.04
    Ink20 29 9 1.00 0.13
    l
    .
    NEH-02 36.8 56 19.2 0.24 0.05
    NEH-03 31.3 39.6 8.3 0.15 0.07
    NEH-04 64.3 68.3 4 0.06 0.14
    118.1 165.4 47.3 0.16 0.02
    NEH-05 64.2 73.2 9 0.28 0.23
    NEH-06 80.35 83.8 3.45 0.21 0.03
    95.8 109.5 13.7 0.28 0.03
    126 150 24 0.18 0.02
    NEH-08 4.8 30 25.2 0.21 0.33

    Der südliche 7 km lange Mineralisierungstrend Jantun Puma-Coquimbo ist durch drei separate Cluster mit hochgradiger Kupfer-Nickel-Mineralisierung gekennzeichnet (Abbildungen 9 – 11). Die Höhepunkte der Gesteinsschürfproben entlang des Trends sind unten aufgeführt (Tabelle 3), mit Werten von bis zu 4,37 % Cu und 2,43 % Ni. Die Gesteinsproben wurden beim Vorkommen Jantun Puma aus dem Aufschluss und beim Vorkommen Coquimbo als Flotationsproben unterhalb eines starken Leiters entnommen. Entlang dieses Trends wurden keine Bohrungen durchgeführt und es sind zusätzliche Arbeiten erforderlich, um die Geometrie der mineralisierten Körper zu verstehen.

    Tabelle 3: Highlights der Gesteinsschürfproben von hochgradigen Schürfstellen im Mineralisierungsabschnitt Jantun Puma-Coquimbo (von einem früheren Betreiber gesammelt und Sombrero als Datenbank zur Verfügung gestellt):

    Coquimbo
    Muster-IDCu %. Ni % Muster-IDCu %. Ni %
    RS511419 2.87 0.75 RS511442 0.83 0.39
    RS511440 2.25 0.66 RS511449 0.78 0.35
    RS511447 1.74 0.76 RS511401 0.71 0.56
    RS511446 1.18 0.59 RS511441 0.67 0.38
    RS511434 0.97 0.47 RS511405 0.62 0.53
    RS511444 0.95 0.51 RS511402 0.59 0.13
    RS511404 0.91 0.62 RS511403 0.41 0.33
    RS511448 0.88 0.38

    Jantun-Puma
    Muster-IDCu %. Ni % Muster-IDCu %. Ni %
    RS511417 4.37 2.43 RS511416 1.30 0.43
    RS511437 2.81 1.19 RS511409 0.85 0.12
    RS511413 1.90 0.49 RS511436 0.84 0.48
    RS511435 1.56 0.23 RS511408 0.70 0.17
    RS511414 1.52 0.48 RS511407 0.61 0.19
    RS511415 1.33 0.43 RS511410 0.60 0.24

    Das südliche Drittel des Grundstücks, das als Ocobamba-Gebiet bekannt ist, ist durch die stärksten übereinstimmenden Kupfer-, Nickel-, Platin-, Palladium- und Goldsedimentanomalien des Bezirks gekennzeichnet. Diese Anomalien umreißen zusammen ein 10 km mal 5 km großes Gebiet mit zahlreichen geophysikalischen Leitern, von denen man annimmt, dass sie mit einer Grundmetallsulfidmineralisierung in Zusammenhang stehen (Abbildung 12). Dieses Gebiet ist das am wenigsten erkundete innerhalb des Takana-Distrikts und wird für das Unternehmen bei der Aufnahme seines Explorationsprogramms in den kommenden Monaten ein wichtiger Schwerpunkt sein.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Veranschaulicht die Lage des Distrikts Takana im Südosten Perus, etwa 90 km nordwestlich der Stadt Cusco und 235 km nordöstlich des Distrikts Sombrero.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2: Zeigt die Ergebnisse der Gesteins- und Kanalproben aus dem 4 km langen Negrohuarcuña-Trend und dem 7 km langen Jantun Puma – Coquimbo-Trend in der nördlichen Hälfte des Takana-Distrikts.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.003.png

    Abbildung 3: Veranschaulicht die Kupfer- und Nickel-Sedimentanomalien innerhalb des Takana-Distrikts.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.004.png

    Abbildung 4: Veranschaulicht die Platin- und Palladiumanomalien im Flusssediment des Takana-Distrikts.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.005.png

    Abbildung 5: Veranschaulichung der Chrom- und Goldsedimentanomalien im Bezirk Takana.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.006.jpeg

    Abbildung 6: Veranschaulichung des Geländes und ausgewählter Gesteinsproben entlang des 4 km langen Negrohuarcuña-Trends.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.007.jpeg

    Abbildung 7: Zeigt die hochgradigen Gesteinsproben in Verbindung mit dem Grundstück Gossan innerhalb des Negrohuarcuña-Trends.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.008.png

    Abbildung 8: Veranschaulichung der Ergebnisse der Schlitzprobenentnahme auf dem Grundstück Main Sill innerhalb des Negrohuarcuña-Trends.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.009.jpeg

    Abbildung 9: Veranschaulicht die unmittelbare Nähe der mehrere Kilometer langen Trends Negrohuarcuña und Jantun Puma – Coquimbo. Die Fotos der Gesteinsproben stammen von der Jantun-Puma-Lagerstätte.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.010.png

    Abbildung 10: Zeigt die Ergebnisse der hochgradigen Schlitzproben aus dem Grundstück Jantun Puma.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.011.jpeg

    Abbildung 11: Zeigt die auf dem Coquimbo-Prospekt entnommenen Schwimmerproben. Die magnetische und leitfähige Anomalie, die bei der regionalen Airborne-Vermessung identifiziert wurde, befindet sich oberhalb der hochgradigen Float-Proben und stellt das primäre Zielgebiet auf dem Coquimbo-Prospekt dar.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61061/17082021_EN_Sombrero_DEPRcom.012.png

    Abbildung 12: Zeigt ein 10 km mal 5 km großes Gebiet mit anomalen Kupfer-Nickel-Platin-Palladium-Stromsedimentanomalien und zugehörigen Leitern, die bei regionalen Luftvermessungen in der Region Ocobamba im Bezirk Takana identifiziert wurden.

    Michael Henrichsen (Chefgeologe), P.Geo. ist eine qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS VON SOMBRERO RESOURCES INC.

    Ivan Bebek
    Präsident, CEO und Direktor

    Für weitere Informationen über Sombrero Resources Inc. besuchen Sie bitte www.sombreroresources.com oder kontaktieren Sie Natasha Frakes, Manager of Corporate Communications unter (778) 729-0600 oder info@sombreroresources.com

    In Europa im Rahmen des Fury Goldmines Mandats:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtshinweis zu historischen Schürfproben, BLEG-Proben, Bohrergebnissen und damit zusammenhängenden Angelegenheiten

    Die historischen Schürf- und BLEG-Proben aus dem Takana-Distrikt wurden von Compania de Exploraciones Orion SAC (2007-2010), einer Tochtergesellschaft von Pembrook Copper, entnommen und in eine Datenbank aufgenommen, die im Zusammenhang mit der Transaktion erworben wurde. Sombrero hat keine Due-Diligence-Prüfung durchgeführt, um festzustellen, ob bei der Entnahme dieser Proben angemessene QA/QC-Protokolle eingehalten wurden, und kann auch nicht deren Genauigkeit oder Wiederholbarkeit bestätigen. Dementsprechend wird der Leser davor gewarnt, sich auf die Genauigkeit oder Wiederholbarkeit dieser Proben zu verlassen. Die Probenentnahme ist von sehr begrenzter geologischer Bedeutung und dient lediglich dazu, die Entwicklung eines methodischen Explorationsprogramms zu unterstützen, das geochemische und geophysikalische Untersuchungen und schließlich Diamantbohrkernbohrungen umfasst. Die Bohrungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, wurden im Jahr 2010 durchgeführt und werden in einem separaten Bericht von Compania de Exploraciones Orion SAC beschrieben, der dem Unternehmen ebenfalls von Pembrook als Teil der Dokumentation des Projekts Takana zur Verfügung gestellt wurde. Das Unternehmen hat keine Datenüberprüfung der Bohrungen durchgeführt, hat jedoch aufgrund der Überprüfung des Berichts keinen Grund, an der ordnungsgemäßen Durchführung und Meldung der Arbeiten zu zweifeln. Das Unternehmen ist nun dabei, alle verfügbaren technischen Informationen zu überprüfen und in einem neuen NI 43-101-konformen Bericht über das Projekt Takana zusammenzustellen, den es Ende 2021/Anfang 2022 zu veröffentlichen hofft. Es gibt keine bekannten Mineralressourcen von kommerziellem Interesse im Gebiet Takana.

    Ergebnisse der Bohrungen

    Historische Bohrproben wurden entnommen, indem der Kern mit HQ-Durchmesser vor Ort in gleiche Hälften gesägt wurde, wobei eine Hälfte zur Aufbereitung an das ALS-Labor in Cusco, Peru, und anschließend zur Analyse nach Lima, Peru, geschickt wurde. Alle Proben wurden mittels einer 30-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit ICP-MS-Abschluss auf Gold, Platin und Palladium (PGM-MS23) untersucht. Silber und unedle Metalle wurden im Rahmen der ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS41) mit Königswasseraufschluss auf mehrere Elemente analysiert. Wenn die MS41-Ergebnisse mehr als 10.000 ppm Cu, 10.000 ppm Zn, 10.000 ppm Pb oder 100 ppm Ag betrugen, wurde die Analyse mit einem erzhaltigen Königswasseraufschluss mit AA-Abschluss wiederholt (Cu-AA46; Zn-AA46; Pb-AA46 bzw. Ag-AA46).

    Greifproben

    Etwa 3-5 kg Material wurden zur Analyse entnommen und zur Aufbereitung und Analyse an ALS Lab in Lima, Peru, geschickt. Alle Proben wurden mittels einer 30g-Nominalgewicht-Brandprobe untersucht. Platin und Palladium wurden mittels ICP und MS (PGM-MS23) analysiert; Gold wurde mittels ICP und AES-Finish (Au-ICP21) analysiert; bei Proben mit einem ICP21-Ergebnis von über 10 ppm wurde die Analyse mit einer 30-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit gravimetrischem Finish (Au-GRA21) wiederholt. Silber und unedle Metalle wurden als Teil des Multielementpakets (ME-MS41) oder im Spurenbereich in 36 Multielementpaketen (ME-ICP41) analysiert. 2009 wurde die Silberanalyse durch eine 30g-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (Ag-GRA21) abgeschlossen. Wenn die MS41- und ICP41-Ergebnisse mehr als 10.000 ppm Cu, 10.000 ppm Zn, 10.000 ppm Pb oder 100 ppm Ag betrugen, wurde die Analyse mit einem erzhaltigen Königswasseraufschluss mit AA-Abschluss wiederholt (Cu-AA46; Zn-AA46; Pb-AA46 bzw. Ag-AA46).

    Bachsediment-Proben

    Ungefähr 0,25 kg Material mit einer Maschenweite von -80 wurde für die Analyse durch Sieben vor Ort gesammelt und zur Vorbereitung und Analyse an das ALS-Labor in Lima, Peru, geschickt. Die Proben aus der regionalen BLEG-Untersuchung werden mittels Brandprobe mit ICP-Abschluss (Au-ICP21) und Ultra-Spuren-Multielement-Aqua-Regia-Aufschluss ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS41L) analysiert.

    Über Sombrero

    Sombrero Resources ist ein auf Basismetalle spezialisiertes Explorationsunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die Exploration und Entdeckung von Kupfer-Gold-Lagerstätten von Weltklasse im Südosten Perus Werte für Aktionäre und Interessengruppen zu schaffen. Das Management und die technischen Teams des Unternehmens können auf eine erfolgreiche Erfolgsbilanz bei der Kapitalbeschaffung, Entdeckung und Monetarisierung von Explorationserfolgen verweisen. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf dem Kupfer-Gold-Projekt Sombrero, einer 130.000 Hektar großen Landposition mit zahlreichen bedeutenden Zielen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass Sombrero die nordwestliche Erweiterung des Andahuaylas-Yauri-Gürtels ist, der Skarn-Lagerstätten von Weltrang wie Las Bambas, Haquira, Los Chancas, Cotambambas, Constancia, Antapaccay und Tintaya beherbergt. Sombrero ist derzeit ein nicht börsennotierter, berichtender Emittent und strebt eine Börsennotierung in Kanada und den USA an, wobei eine Erstnotierung für 2021 angestrebt wird. Weitere Informationen finden Sie unter www.sombreroresources.com.

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet), die sich auf die aktuellen Erwartungen und Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse beziehen, einschließlich des Ziels einer Börsennotierung, über die es keine Gewissheit geben kann. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden, und auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte man sich nicht übermäßig verlassen. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung. Insbesondere und ohne Einschränkung enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf die Absicht des Unternehmens beziehen, den Zugang zur Oberfläche für Explorationszwecke zu sichern. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf einer Reihe von Annahmen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen offengelegt oder impliziert werden. Die Leser sollten die Risiken beachten, die in den kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens bei den kanadischen Wertpapierbehörden erörtert werden, die unter www.sedar.com verfügbar sind.

    Keine Aufsichtsbehörde hat den Inhalt dieses Dokuments genehmigt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sombrero Resources Inc.
    Tracy George
    600 – 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Sombrero Resources Inc.
    Tracy George
    600 – 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver, BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sombrero Resources optioniert hochgradigen Takana Kupfer-Nickel Bezirk im Südöstlichen Peru

    veröffentlicht am 19. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 81682

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: