• – Triangle Canna plant Reg-A+-Finanzierung von 75 Mio. $

    – Ryan Kunkel in Board of Directors von Triangle Canna aufgenommen

    Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA
    Alle Zahlen in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62566/FINAL-Halo-PR-Triangle_111021_DEPRcom.001.jpeg

    Toronto, 10. November 2021. Halo Collective Inc. (NEO: HALO, OTCQX: HCAND, Deutschland: A9K0) (Halo oder das Unternehmen) hat heute ein Update hinsichtlich Triangle Canna Corp. (Triangle Canna oder Triangle) bereitgestellt. Wie bereits im September 2020 bekannt gegeben, ist das Unternehmen eine Partnerschaft mit Green Matter Holding Inc. (Green Matter) eingegangen, um eine landwirtschaftliche Liegenschaft mit einer Größe von 1.600 ac in Lake County in Kalifornien (die Farm) zu erwerben. Die Farm befindet sich zu 50 % im Besitz der indirekten 100-%-Tochtergesellschaft des Unternehmens, PSG Coastal Holdings LLC, und zu 50 % im Besitz von Green Matter. Triangle ist der langfristige Pächter und geplante lizenzierte Cannabisanbauer der Farm. Halo und Green Matter besitzen jeweils 44 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Triangle Canna, weitere 9 bzw. 3 % befinden sich im Besitz von Europa Group USA LLC und Anil Beri.

    Wir freuen uns, nach all der harten Arbeit, die unser Team in den vergangenen 17 Monaten in dieses Projekt investiert hat, Triangle Canna zu starten, um unseren Traum von einer umfassenden, auf Qualität ausgerichteten Farm im Norden von Kalifornien wahr werden zu lassen. Wir glauben an diese Pflanze. Sie ist mein Lebenswerk. Wir möchten der Welt zeigen, dass unsere Genetik und unsere Anbautechniken, die wir über 20 Jahre lang verfeinert haben, die besten der Welt sind und mit jedem anderen Cannabisunternehmen konkurrieren können, sagte Jedediah Morris, Gründerr und CEO von Triangle. Wir wissen, wie man qualitativ hochwertige Blüten zu wettbewerbsfähigen Kosten in Einzelhandelsqualität anbaut.

    Morris sagte außerdem: Wir gehen davon aus, dass das aktuelle Überangebot in Kalifornien zur Erntezeit im kommenden Jahr abgebaut sein wird. Unabhängig davon gehen wir davon aus, dass die Qualität unserer Ernte sehr hoch sein wird und wir zu diesem Zeitpunkt – vorbehaltlich der Markt- und Leistungsunsicherheiten – Premiumpreise für die Blüte erzielen werden. Wir nutzen das vierte Quartal 2021 und das erste Quartal 2022, um uns auf die nächste Anbausaison vorzubereiten, einschließlich des Abschlusses von Verträgen hinsichtlich des Großeinkaufs von Rohmaterialien und der Anpassung von Abnahmeabkommen mit wichtigen Vertriebspartnern der Branche.

    Staatliche und lokale Lizenzierung

    Bis dato hat Triangle Canna 271 vorläufige Lizenzen vom California Department of Cannabis Control, der staatlichen Aufsichtsbehörde, erhalten. Jede Lizenz ermöglicht eine Anbaufläche von bis zu 10.000 ft² und umfasst staatliche Rechte an einer Anbaufläche von 62,22 ac. Triangle beginnt mit dem Prozess der Umwandlung dieser Lizenzen zu jährlichen staatlichen Lizenzen. Vier weitere Lizenzen werden bereits für eine jährliche Lizenzierung in Betracht gezogen, wobei insgesamt 275 weitere Lizenzen umgewandelt werden sollen. Darüber hinaus hat die Farm in Lake County in Kalifornien einen Antrag auf eine lokale Hauptnutzungskonzession (Major Use Permit) für die staatlich genehmigte Anbaufläche eingereicht.

    Der lokale Antrag sieht zwei Ausbauphasen vor:

    Phase 1

    – 63 A-Typ-3-Lizenzen für mittelgroßen Anbau im Freien (62,2 ac)
    – 1 A-Typ-13-Lizenz für Eigenvertrieb

    Phase 2 (voller Ausbau):

    – 43 A-Typ-3-Lizenzen für mittelgroßen Anbau im Freien (42,7 ac)
    – 34 A-Typ-3B-Lizenzen für mittelgroßen gemischten leichten Anbau (Gewächshaus) (17 ac)
    – 1 Cannabisverarbeitungslizenz für neue 60.000 ft² große Anlage

    Reg-A+-Finanzierung von 75 Mio. $

    Nun, da das Form 1-A Offering Statement von Triangle Canna von der U.S. Securities and Exchange Commission qualifiziert wurde sec.report/Document/9999999994-21-000231/
    , beabsichtigt Triangle, eine Finanzierung in Höhe von bis zu 75 Millionen $ mit einer Pre-Money-Bewertung von 165 Millionen $ gemäß Regulation A+ (das Triangle-Angebot) durchzuführen. Zurzeit kann Triangle seine Wertpapiere in 39 Staaten anbieten und plant, bis Jahresende Wertpapiere in mindestens 49 Staaten anzubieten. Nach dem Abschluss des Triangle-Angebots beabsichtigt Triangle außerdem, eine Notierung seiner Klasse-A-Stammaktien an einer renommierten nordamerikanischen Börse anzustreben. Halo hat im Rahmen seiner anfänglichen Kapitalinvestition in Höhe von 44.000 $ und von Darlehen an Triangle, einschließlich Kreditlinien mit Halo in Höhe von maximal 2,1 Millionen $, bis dato etwa 2 Millionen $ investiert.

    Erfahren Sie mehr unter investintriangle.com.

    Board of Directors

    Triangle hat Ryan Kunkel, Chairman of the Board von Halo sowie Chief Executive Officer und Gründer von Have a Heart, in sein Board of Directors aufgenommen. Kunkel ist ein führender Branchenexperte und Unternehmer im Bereich Cannabis, der die rechtliche, regulatorische und operative Entwicklung seit der Legalisierung von Marihuana zur Freizeitanwendung im Bundesstaat Washington im Jahr 2011 beeinflusst hat. Er hatte maßgeblichen Anteil an der Beschaffung von 50 Millionen $ für Have a Heart im Rahmen zweier privater Angebote, die es ihm ermöglicht haben, das Profil von Have a Heart zu erweitern, indem er eine organisatorische Infrastruktur aufbaute, um die Ausgabestellen rasch zu betreiben. Durch die Schwerpunktlegung auf den Betrieb, die Geldbeschaffung und die Antragsentwicklung konnte Kunkel die Marke rasch auf 13 aktive Läden in sechs unterschiedlichen Staaten mit insgesamt 26 erfolgreichen Anträgen erweitern. Unter seiner Leitung ist das Unternehmen Have a Heart auf über 500 aktive Mitarbeiter gewachsen. Dank seines Know-hows in der Branche konnte er den führenden Marktanteil im Bundesstaat Washington, einem der am stärksten gesättigten Cannabismärkte in den USA, identifizieren und erobern.

    Die beruflichen Auszeichnungen von Kunkel beinhalten die Aufnahme in Marijuana Ventures 40 under 40 im Jahr 2018, als er für seinen Erfolg und sein Versprechen in der Cannabisbranche mit der Erfolgsbilanz und Leistung von Have a Heart ausgezeichnet wurde. Im Anschluss daran eröffnete er Liefer- und Einzelhandelsbetriebe in fünf Rechtsprechungen in ganz Kalifornien.

    Über Halo Collective Inc.

    Halo Labs ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung elf Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Das Unternehmen baut sein Geschäft kontinuierlich weiter aus und skaliert effizient, indem es Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern eingeht, die Halos betriebliche Expertise bei der Markteinführung einer Vielzahl von Qualitätsprodukten schätzen.

    Halo ist derzeit in den Vereinigten Staaten in Oregon und Kalifornien tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabisprodukte hauptsächlich an Verkaufsstellen in den USA unter den Marken Hush, Mojave und Exhale sowie im Rahmen von Lizenzvereinbarungen mit Papa’s Herb®, DNA Genetics, Terphogz und FlowerShop*, einer Cannabis-Lifestyle- und Wellness-Marke, an der G-Eazy als Partner und Schlüsselmitglied beteiligt ist.

    Im Rahmen seiner fortwährenden Expansion und vertikaler Integration in den USA, rühmt sich Halo mehrerer wachsender Betriebe in Oregon und zwei geplanter Betriebe in Kalifornien. In Oregon besitzt das Unternehmen insgesamt 11 Acres eigenen und unter Vertrag stehenden Anbauflächen im Freien, unter anderem East Evans Creek, eine sechs Acres große Anbaustätte in Jackson County mit vier Lizenzen, im Besitz und betrieben von Halo. Das Unternehmen hat Verträge zu zwei Drittlizenzen, die vertraglich verpflichtet sind, ihr gesamtes Produkt an Halo zu verkaufen; Winberry Farms; eine knapp einen halben Hektar große Anbaufläche 30 Meilen außerhalb von Eugene in Lane County, deren Lizenz Halo besitzt und ausübt, sowie Williams Wonder Farms, eine 1,2 Hektar große Anbaufläche im Applegate Valley, die vertraglich verpflichtet ist, ihre gesamte Ernte an Halo zu verkaufen, bis Halo die Lizenzen und das Vermögen des Betriebs übernommen hat. Halo hat vor kurzem Food Concepts LLC erworben, den Hauptpächter einer 5.100 m² großen überdachten Anlage für den Anbau, die Verarbeitung und den Großhandel von Cannabis in Portland, Oregon, die von den Pistil Point-Unternehmen betrieben wird.

    In Kalifornien baut das Unternehmen Ukiah Ventures, eine geplante 30.000 Quadratfuß große Indoor-Anbau- und Verarbeitungsanlage, die bis zu fünf Acres zusätzliches Industriegelände zur Erweiterung des Standorts umfassen soll. Halo ging eine Partnerschaft mit Green Matter in Kalifornien zu Kauf einer Farm in Lake County ein und entwickelt bis zu 63 Acres Anbau und damit eine der größten lizenzierten Anbaustätten in Kalifornien. Halo plant außerdem die Expansion seiner Betriebe in Kalifornien durch die Eröffnung dreier Verkaufsstellen unter dem Markennamen Budega in North Hollywood, Hollywood und Westwood.

    In Kanada akquirierte Halo drei KushBar-Einzelhandelsgeschäfte in Alberta im Rahmen seiner ersten Akquisition zum geplanten Markteintritt in Kanada, unter Nutzung seiner Marken in Oregon und Kalifornien. Mit den KushBar-Einzelhandelsgeschäften als Grundstein will das Unternehmen seine Präsenz in Kanada erweitern.

    Halo hat auch eine Reihe von Softwareentwicklungen erworben, darunter CannPOS, Cannalift und seit kurzem auch CannaFeels. Darüber hinaus besitzt Halo die Technologie zur diskreten sublingualen Dosierung, Accudab. Das Unternehmen beabsichtigt, diese Vermögenswerte sowie sein dazugehöriges geistiges Eigentum und seine Patentanmeldungen in seine Tochtergesellschaft Halo Tek Inc. auszugliedern, und erwartet die Ausschüttung an die Aktionäre zu einem von Halo zu bestimmenden Stichtag.

    Halo hat kürzlich bekannt gegeben, seine Aktivitäten außerhalb der USA an Akanda Corp. zu verkaufen, dessen Aufgabe es ist, qualitativ hochwertige und ethisch einwandfreie medizinische Cannabisprodukte für Patienten weltweit anzubieten. Akanda wird sich bemühen, dieses Versprechen zu erfüllen und gleichzeitig positive Veränderungen im Bereich Wellness voranzutreiben, Menschen in Lesotho zu unterstützen und die Lebensqualität der Mitarbeiter und der lokalen Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, zu verbessern – und gleichzeitig seinen CO2-Fußabdruck zu begrenzen. Akanda kombiniert die skalierten Produktionskapazitäten von Bophelo Bioscience & Wellness Pty. Ltd., ein in Lesotho ansässiger Anbau- und Verarbeitungscampus, der sich in der weltweit ersten Sonderwirtschaftszone (SEZ) befindet, in dem Cannabis angebaut wird, mit dem Vertrieb und der Markteinführung durch Canmart Ltd., ein in Großbritannien ansässiger, vollständig zugelassener pharmazeutischer Importeur und Vertreiber, der Apotheken und Kliniken in Großbritannien beliefert. Mit einer potenziellen maximalen lizenzierten Anbaufläche von 200 Hektar (495 Acres) hat Bophelo eine Skalierbarkeit, die heute wohl weltweit unübertroffen ist. Nach der Veräußerung ist Halo der größte Aktionär von Akanda Corp.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

    Treten Sie mit Halo Collective in Kontakt: E-Mail | Webseite| LinkedIn | Twitter | Instagram

    Über Green Matter

    Green Matter wurde von denselben Pionieren gegründet, die auch die Schwestergesellschaft Humboldt Standard (I.G.: @Humbold_Standard) gegründet haben. Green Matter verfügt über eine enorme Bandbreite an Anbauerfahrung, einschließlich des Zugangs zu einer einzigartigen Bibliothek von Cannabisgenetik, die Jahr für Jahr in Humboldt County in Kalifornien sorgfältig gezüchtet wird. Humboldt Standard verfügt über zahlreiche Follower auf Instagram (32.000) und ist im Norden von Kalifornien als Branchenführer der Cannabisindustrie bekannt. Nach mehreren Jahren Betrieb eines Betreuungs- und Kooperationsmodells startete Humboldt Standard im Jahr 2017 den damals größten lizenzierten Anbaubetrieb in Humboldt County (Kalifornien) der als The Mill bekannt ist und eine damals noch nie dagewesene Gesamtfläche von 8,5 ac aufweist.

    Humboldt Standard verfügt über preisgekrönte Sorten, die es zu einer der bekanntesten und renommiertesten Marken auf dem kalifornischen Markt machen. Green Matter wächst weiterhin jedes Jahr und wendet die besten biologischen Inhaltsstoffe und handwerklichen Verfahren an, um das Aussehen, den Geschmack und den THC-Gehalt jenes erstklassigen Cannabis zu erzeugen, für das es bekannt ist. Green Matter hat im Jahr 2021 28 ac an lizenziertem THC-Cannabis angebaut und geerntet, verteilt auf fünf unterschiedliche Farmen im Norden von Kalifornien.

    Als unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Humboldt unterhält Green Matter lebenswichtige Wurzeln in der Gemeinde und hat durch eines der größten Vertriebszentren des Bundesstaates, eine 34.000 ft² große Anlage mit 172.000 ft³ Kühlraum zur Lagerung geernteter Blüten, gleichzeitig Zugang zum breiteren kalifornischen Markt. Green Matter ist davon überzeugt, dass es in ganz Kalifornien keine andere Anlage wie diese gibt. Das Know-how von Green Matter erstreckt sich über den Anbau, die Trocknung, das Schneiden, die Ernte und die Verpackung hinaus – GMH betreibt auch Extraktionsanlagen vom Typ 6 (nicht flüchtig für Destillat) und Typ 7 (flüchtig für Wachs und Haschisch).

    Die Gründer von Green Matter (und Humboldt Standard), Jed Morris und Josiah Spohn, sind auch Miteigentümer von Connected Cannabis, einem renommierten Marktführer der Cannabisbranche (mit 162.000 Followern auf Instagram), der mit Cookies in einer seltenen Reihe von Unternehmen konkurriert, die für ihre Qualitätssorten bekannt sind. Diese Beziehung verschafft Green Matter Zugang zu einem umfassenden Netzwerk an unterschiedlichen Cannabisunternehmen im gesamten Bundesstaat, was die Relevanz und Langlebigkeit des Unternehmens in Kalifornien und weltweit weiter gewährleistet. Green Matter unterhält über seine Schwestergesellschaft Green Matter Global, die zurzeit die ehrgeizigen Initiativen zur Gründung und zum Betrieb der ersten legalen Cannabis- und Hanffarmen in Thailand und anderen südostasiatischen Ländern durchführt, auch internationale Betriebe.

    Kontaktdaten

    Halo Collective Inc.
    Investor Relations
    info@haloco.com
    www.haloco.com/investors

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Erhalt einer größeren Nutzungslizenz und anderer Lizenzen für den Betrieb der Farm durch Triangle, den Abschluss des Triangle-Angebots und dessen Bedingungen, den Abschluss von Großabnahmeverträgen und Abnahmevereinbarungen durch Triangle, der geplante schrittweise Ausbau des Betriebs auf der Farm, die geplante Eröffnung von Dispensaries in Kalifornien, die erwartete Größe und die Möglichkeiten der endgültigen Anlage, die bei Ukiah Ventures geplant ist, die Größe der geplanten Anbauanlage von Halo in Nordkalifornien, die Fähigkeit von Bophelo und Canmart, den U. K. Markt zu bedienen, die geplante Ausgliederung mit Halo Tek Inc. und Halos Pläne, seine nicht-amerikanischen Aktivitäten über Akanda Corp. neu zu organisieren.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: die Unfähigkeit des Managements, die Geschäfte der übernommenen Unternehmen erfolgreich zu integrieren, Änderungen auf dem Verbrauchermarkt für Cannabisprodukte, Änderungen der erwarteten Ergebnisse der vorgeschlagenen Änderungen am Betrieb von Halo, Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen, die für den Aufbau des Betriebs in Oregon, die vorgeschlagene Ausgliederung von Halo Tek Inc. oder die vorgeschlagene Umstrukturierung von Akanda Corp, Verzögerungen oder unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Bau, die Fähigkeit von Wettbewerbern, den operativen Betrieb in Nordkalifornien auszuweiten, Verzögerungen oder unvorhergesehene Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau und der Ernte von Halos Rohmaterial, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Änderungen an den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im Jahresinformationsblatt des Unternehmens vom 31. März 2021 und anderen Offenlegungsdokumenten, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar sind, offengelegt werden. Sollten eines/r oder mehrere dieser Risiken, Unsicherheiten oder anderweitige Faktoren eintreten bzw. sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hier beabsichtigt, geplant, prognostiziert, angenommen, geschätzt oder erwartet werden.

    Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Werbeverbot

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von hierin beschriebenen Wertpapieren dar. Auch dürfen in Staaten oder Rechtsprechungen, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wären, keine Verkäufe stattfinden, bevor eine Registrierung oder Qualifizierung gemäß dem geltenden Wertpapierrecht eines solchen Staates oder einer solchen Rechtsprechung erfolgt ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : philip@halocanna.com

    Pressekontakt:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC

    email : philip@halocanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Halo Collective stellt Update hinsichtlich Triangle Canna bereit

    veröffentlicht am 10. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 2 x angesehen • Content-ID 84949

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: