• 4. April 2022, Vancouver, B.C., Kanada – Medaro Mining Corp. (CSE: MEDA) (OTC: MEDAF) (FWB: 1ZY) (Medaro oder das Unternehmen), ein facettenreiches Unternehmen und Joint-Venture-Partner von Global Lithium Extraction Technologies Inc., hat eine luftgestützte geophysikalische Studie auf seinem Urankonzessionsgebiet Yurchison im Athabascabecken im Norden von Saskatchewan abgeschlossen. Das Unternehmen hat Geodata Solutions GDS Inc. aus Laval, Quebec, damit beauftragt, eine hochauflösende, helikoptergestützte magnetische Vermessung auf dem Bergbauclaim MC00011054 auf dem Konzessionsgebiet Yurichson durchzuführen. Insgesamt wurden 1.424 Linienkilometer in einem Abstand von 50 Metern mittels AS 350 BA + Helikopter vermessen (siehe untenstehende Tabelle 1 für weitere Einzelheiten). Der Bergbauclaim MC00011054 liegt mitten im Konzessionsgebiet Yurchison.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65068/MEDAAPRIL4-DE_PRcom.001.png

    Im Oktober 2006 wurde eine helikoptergestützte geophysikalische VTEM-Vermessung (Versatile Time Domain ElectroMagnetic) von Geotech Ltd. im Auftrag von JNR Resources auf dem Konzessionsgebiet Yurchison durchgeführt. Dabei wurden zehn interessante Zonen auf Grundlage der elektromagnetischen (EM) Leiter und der magnetischen Resonanz des gesamten Feldes (Abbildung 1) (Bewertungsbericht 74H08-0041) identifiziert. Interessenszonen sind Gebiete, die potenziell Uranmineralisierung basierend auf ihrer geophysikalischen Signatur aufweisen. Diese frühere Vermessung wurde in einem Abstand von 200 Meter geflogen, weshalb sich Medaro dazu entschied, die aktuelle Vermessung mit einem Abstand von 50 Linienmetern durchzuführen, um eine detailliertere Auflösung zu den Anomalien zu erhalten. Die EM-Leiter, die in Abbildung 1 als rote, gestrichelte Linien dargestellt werden, liegen auf einem SW-NO verlaufenden Trend parallel zu den Grenzen der Gesteinseinheit und einer größeren Verwerfung (Scherzone Needle Falls). Die magnetische geophysikalische Vermessung wird Strukturinformationen liefern, darunter insbesondere die Lage der N-S-verlaufenden Tabbernor-Verwerfungen (schwarze gestrichelte Linien in Abbildung 1). Die Schnittstelle zwischen der größeren Verwerfung und den Tabbernor-Verwerfungen sowie den graphitischen Metasedimentgesteinen sind Explorationsziele für Uranmineralisierung. Die Interessenszonen entsprechen außerdem dem Kontakt zwischen zwei verschiedenen Gesteinseinheiten (Abbildung 1).

    Auf die VTEM-Vermessung von 2006 folgte 2008 ein Bohrprogramm von JNR Resources. Zu den Höhepunkten der Bohrungen auf Claim MC00011054 gehören (Abbildung 1) (Bewertungsbericht 64E05-0034):

    – 82 ppm U bei 11,5-12,5 m (Abschnitt von 1,0 m) in Bohrloch YL-08-111 in granitischem Pegmatit
    – 240 ppm U, 3750 ppm Mo bei 22,5-23,0 m (Abschnitt von 0,5 m) in Bohrloch YL-08-112 in granitischem Pegmatit
    – 84,4 ppm U bei 57,0-57,5 m (Abschnitt von 0,5 m) in Bohrloch YL-08-114 in graphitischer Karbonat-Brekzie.

    Durch die Kombination der wichtigsten Erkennungsmerkmale für die Exploration – die Schnittstelle zwischen den N-S-verlaufenden Tabbernor-Verwerfungen und der SW-NO-verlaufenden Hauptverwerfung, Grenzen der Gesteinseinheiten, EM-Leitern und von Bohrlöchern durchteufte Urananomalien (weit über Hintergrundlevel) – ist Claim MC00011054 ein aufregends Explorationsziel auf dem Konzessionsgebiet Yurchison, und Medaro Mining freut sich darauf, die Ergebnisse der luftgestützten magnetischen Vermessung vom März 2022 zu untersuchen. Die Vermessungsdaten werden verarbeitet und die Ergebnisse veröffentlicht, sobald sie vorliegen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65068/MEDAAPRIL4-DE_PRcom.002.jpeg

    Abbildung 1 Lage der luftgestützten geophysikalischen Vermessung auf Uranprojekt Yurchison Lake mit regionalem geologischem Hintergrund.

    Stationiert war das Vermessungsteam in der KM147 Lamp Lighters Lodge, Saskatchewan, rund 15 Kilometer südlich des Konzessionsgebiets Yurichson. Beflogen wurde das Gebiet über einer vordefinierten 3-D- Flugfläche mit einer Anstiegs-/Abstiegsrate von 20% und einem Bodenabstand von mindestens 35 Metern über dem Vermessungsgebiet. Die Höhe wurde letztlich vom Piloten des Helikopters kontrolliert, wobei Sicherheit oberste Priorität hatte.

    Medaro Minings CEO Michael Mulberry sagte: Wir freuen uns, dass die Frühlings-Explorationssaison nun eingeläutet ist. Die Ergebnisse aus dieser luftgestützten Studie werden weitere Ziele für unser Bodenexplorationsteam liefern. Mit der Exploration am Boden soll am 1. Juni auf Yuchison begonnen werden. Außerdem möchte ich bekanntgeben, dass wir mit einem Beratungsverfahren begonnen haben, das uns durch das YaThi Nene Land and Resource Office ermöglicht wurde. Dadurch können wir direkten Kontakt zu führenden Personen und Anwohnern im Athabascabecken, das in der Region als Nuhnene bekannt ist, aufnehmen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Afzaal Pirzada, P.Geo., ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die wissenschaftlichen und technischen Angaben in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Für das Board of Directors
    Michael Mulberry
    CEO & Director

    Kontaktdaten
    info@medaromining.com
    604-602-0001

    Über das Unternehmen

    Medaro Mining ist ein Lithiumexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver (British Columbia) und hält Optionen auf das Lithiumkonzessionsgebiet Superb Lake in Thunder Bay (Ontario), das Lithiumkonzessionsgebiet CYR South in James Bay (Quebec) und das Urankonzessionsgebiet Yurchison im Norden von Saskatchewan. Medaro ist über ein Joint-Venture-Abkommen an der Entwicklung und Vermarktung eines neuen Verfahrens zur Gewinnung von Lithium aus Spodumenkonzentrat beteiligt, mit dem die Umweltbelastung und die Produktionskosten verringert und gleichzeitig die Ausbeute erhöht werden sollen.

    Nähere Informationen erhalten Investoren auf der Website von Medaro unter www.medaromining.com.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf zukünftige Leistungen, einschließlich Aussagen über die Zusammensetzung und den Zeitrahmen des Programms, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen beruhen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich derer, die von Zeit zu Zeit in den von dem Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie sich bedenkenlos auf solche vorausschauenden Aussagen verlassen sollten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetze gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medaro Mining Corp.
    Faizaan Lalani
    1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : flalani@medaromining.com

    Pressekontakt:

    Medaro Mining Corp.
    Faizaan Lalani
    1000 – 409 Granville Street
    V6C 1T2 Vancouver, BC

    email : flalani@medaromining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Medaro Mining schließt luftgestützte geophysikalische Studie auf Urankonzessionsgebiet Yurchison im Athabascabecken in Saskatchewan ab

    veröffentlicht am 4. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 1 x angesehen • Content-ID 89342

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: