• St. Helier, 4. Mai 2023 – Caledonia Mining Corporation Plc (Caledonia oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) (NYSE AMERICAN, AIM and VFEX: CMCL) gibt bekannt, dass das Unternehmen mit dem Direktverkauf von Gold aus der Blanket-Mine an eine Raffinerie außerhalb Simbabwes begonnen hat.

    Seit der Börsennotierung an der Victoria Falls Stock Exchange und nach Abschluss der Bilboes-Übernahme hat Caledonia verschiedene Möglichkeiten für den direkten Export seines Goldes geprüft. Unraffiniertes Gold wird weiterhin in der Fidelity Gold Refinery (Private) Limited (FGR), einer Tochtergesellschaft der Reserve Bank of Zimbabwe (RBZ), auf der Grundlage einer Lohnverarbeitung raffiniert, um den Anforderungen der Regierung von Simbabwe an die Raffination im Land gerecht zu werden und den simbabwischen Behörden einen vollständigen Überblick über das von Caledonia produzierte und exportierte Gold zu ermöglichen. Die Ausfuhr des Goldes wird durch die FGR als Inhaberin einer Goldhandelslizenz erleichtert. Das raffinierte Gold, das sich im Besitz der FGR befindet, wird zu einer Raffinerie außerhalb Simbabwes exportiert; die ausländische Raffinerie, die das Gold erhält, führt den letzten Raffinationsprozess durch und verkauft das Gold im Namen von Caledonia. Caledonia erhält die Erlöse aus den Goldverkäufen innerhalb weniger Tage nach der Lieferung an die Endraffinerie direkt auf sein Bankkonto in Simbabwe. Diese Vereinbarung in Bezug auf die Produktion der Blanket-Mine entspricht den derzeitigen Anforderungen zur Zahlung einer 5%igen Royalty und sorgt dafür, dass Blanket weiterhin 75 % seiner Einnahmen in US-Dollar und den Rest in Landeswährung erhält.

    Mark Learmonth, Chief Executive Officer, kommentierte diese Vereinbarung wie folgt:

    Diese Vereinbarung ist ein großer Meilenstein für Caledonia und ein weiterer Beweis für die pragmatische Herangehensweise der simbabwischen Behörden bei der Lösung kommerzieller Probleme der Goldproduzenten. In den rund 10 Jahren, in denen die Blanket-Mine ihr Gold im Land verkauft hat (zunächst an die RBZ und in jüngster Zeit an die FGR), hatten wir nur sehr wenige Schwierigkeiten, die Zahlung innerhalb der vorgeschriebenen Frist zu erhalten; wenn Schwierigkeiten auftraten, wurden sie schnell gelöst.

    Diese neue Vereinbarung sollte im Zusammenhang mit Caledonias geplanter Expansion in Simbabwe gesehen werden, zunächst in Bilboes und danach in Motapa und Maligreen: Diese neue Vermarktungsvereinbarung sollte es Caledonia erleichtern, Kreditfazilitäten mit Geldgebern außerhalb Simbabwes zu vereinbaren, die zur Unterstützung des Baus der neuen Minen genutzt werden können.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Caledonia Mining Corporation Plc
    Mark Learmonth Tel: +44 1534 679 800
    Camilla Horsfall Tel: +44 7817 841 793
    Cenkos Securities plc (Nomad und gemeinsamer Makler)
    Adrian Hadden Tel: +44 207 397 1965
    Neil McDonald Tel: +44 131 220 9771
    Pearl Kellie Tel: +44 131 220 9775
    Liberum Capital Limited (gemeinsamer Makler)
    Scott Mathieson/Kane Collings Tel: +44 20 3100 2000
    BlytheRay Financial PR (UK)
    Tim Blythe/Megan Ray Tel: +44 207 138 3204

    3PPB (Financial PR, Nordamerika)
    Patrick Chidley Tel: +1 917 991 7701
    Paul Durham Tel: +1 203 940 2538
    Curate Public Relations (Simbabwe)
    Debra Tatenda Tel: +263 77802131
    IH Securities (Private) Limited (VFEX Sponsor – Simbabwe)
    Lloyd Mlotshwa Tel: +263 (242) 745 119/33/39

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen von Caledonia beinhalten, aber nicht darauf beschränkt sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an zukunftsgerichteten Begriffen wie „antizipieren“, „glauben“, „erwarten“, „Ziel“, „planen“, „anvisieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „könnten“, „sollten“, „könnten“ und „werden“ oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlichen Begriffen zu erkennen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hinweisen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind: Produktionsprognosen, Schätzungen der zukünftigen/anvisierten Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitplanung hinsichtlich weiterer Explorations-, Bohr- und Erschließungsarbeiten. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert wurden. Zu diesen Faktoren und Annahmen gehören unter anderem: Unvermögen, geschätzte Ressourcen und Reserven zu ermitteln, von den Schätzungen abweichende Erzgehalte und Erzabbauraten, Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme, Zuverlässigkeit von Bohr-, Probenahme- und Analysedaten, ungenaue Annahmen hinsichtlich der Repräsentativität der Mineralisierung, Erfolg geplanter metallurgischer Testarbeiten, erheblich von den Schätzungen abweichende Kapital- und Betriebskosten, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichterteilung erforderlicher behördlicher, umweltbezogener oder sonstiger Projektgenehmigungen, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Erschließung von Projekten und andere Faktoren.

    Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen genannt werden. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Risiken im Zusammenhang mit Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Risiken und Gefahren, die mit dem Geschäft der Mineralexploration, der Erschließung und des Bergbaus verbunden sind (einschließlich Umweltrisiken, Industrieunfälle, ungewöhnliche oder unerwartete geologische oder strukturelle Formationen, Druck, Stromausfälle, Explosionen, Erdrutsche, Einstürze und Überschwemmungen), Risiken im Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit oder der finanziellen Situation von Lieferanten, Raffinierern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherungen oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zur Deckung dieser Risiken und Gefahren abzuschließen; Beziehungen zu Mitarbeitern; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinschaften und indigenen Bevölkerungsgruppen; politische Risiken; Risiken im Zusammenhang mit internationalen Konflikten und anderen geopolitischen Spannungen und Ereignissen (einschließlich des Ausmaßes und der Dauer des aktuellen Konflikts zwischen Russland und der Ukraine und der damit verbundenen internationalen Maßnahmen); Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüchen übertragbarer Krankheiten wie dem Coronavirus (COVID-19)); Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken des Erhalts oder der Aufrechterhaltung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen, abnehmender Mengen oder Gehalte von Mineralreserven beim Abbau; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um unvorhergesehenen wirtschaftlichen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, die Eigentumsrechte des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen Grundstücken, der verstärkte Wettbewerb in der Bergbaubranche um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken in Bezug auf die Ungewissheit des zeitlichen Ablaufs von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Steigerung der Produktionsrate, und Währungsschwankungen. Inhaber von Wertpapieren, potenzielle Inhaber von Wertpapieren und andere potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die zu der Möglichkeit beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf der Aktien von Caledonia in den USA oder anderswo dar. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch dürfen die Aktien von Caledonia in einer Provinz, einem Bundesstaat oder einer Gerichtsbarkeit verkauft werden, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen einer solchen Provinz, eines solchen Bundesstaats oder einer solchen Gerichtsbarkeit ungesetzlich wäre.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Caledonia Mining Corporation
    Jochen Staiger
    3rd Floor, Weighbridge House
    JE2 3NF St Helier, Jersey
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe („Blanket“).

    Pressekontakt:

    Caledonia Mining Corporation
    Jochen Staiger
    3rd Floor, Weighbridge House
    JE2 3NF St Helier, Jersey

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Caledonia beginnt mit dem Direktverkauf des in Simbabwe geförderten Goldes

    veröffentlicht am 4. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 22 x angesehen • Content-ID 100897

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: