• Wie die Experten der Media Exklusiv Gütersloh durch Erfahrungen wissen, wären viele wissenschaftliche Arbeiten ohne Faksimiles nicht möglich.

    BildMittelalterliche Handschriften sind für die Wissenschaft auch heutzutage noch unheimlich wichtig. Viele Manuskripte enthalten wertvolle Informationen über den damaligen Wissensstand, einige dienen sogar als Basis für heutige Forschungen. Die meisten Handschriften wurden inzwischen zwar inhaltlich digitalisiert und sind in vielen Bibliotheken einsehbar. Allerdings wird für manche wissenschaftliche Arbeiten dringend ein Blick ins Original benötigt. Dass es allerdings meist schwierig ist, Zugang zum Original zu bekommen, bieten einige Unternehmen sogenannte Faksimiles an. Ein Faksimile-Vertrieb ist zum Beispiel die Media Exklusiv Gütersloh, die durch jahrelange Erfahrungen für jeden Kunden das passende Produkt findet.

    ORIGINALE SIND OFT SEHR FRAGIL

    Die ältesten Handschriften wurden bereits in der Antike angefertigt und sind demnach tausende von Jahren alt. Es grenzt also schon an ein Wunder, wenn die Manuskripte überhaupt noch vorhanden, geschweige denn in einem einigermaßen guten Zustand erhalten geblieben sind.
    Wie die Experten der Media Exklusiv Gütersloh durch Erfahrungen wissen, ist der Zustand auch einer der Hauptgründe für die Zugangsbeschränkungen. Manche Bücher sind nämlich so fragil, dass sie nur durch eine bestimmte Lagerung erhalten bleiben können. Damit sich das Pergament nicht zersetzt, braucht es zum Teil vakuumierte Behältnisse oder Räumlichkeiten, die eine ganz bestimmte Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur besitzen. Schon die kleinste Berührung könnte irreparable Schäden an den Büchern hervorrufen. Für wissenschaftliche Studien darin herumzublättern, ist dementsprechend unmöglich.

    MITTELALTERLICHE HANDSCHRIFTEN SIND MITUNTER MILLIONEN WERT

    Wenn Wissenschaftler doch mal Zugang zum Original erhalten, oder ein Faksimile von einer Handschrift angefertigt werden soll, sind oft hohe Versicherungen notwendig. Das liegt daran, dass die Manuskripte zum Teil Millionen wert sind. Im Mittelalter waren Bücher nämlich nicht nur gebundene und mit Tinte beschriebene Pergamentblätter, sondern wurden zum Teil zu regelrechten Kunstwerken verarbeitet. Manche Handschriften sind komplett in Purpur eingefärbt, einem der seltensten und wertvollsten Farbstoffe der Welt. In viele Werke wurde darüber hinaus eine Menge Gold eingearbeitet, die Einbände sind mit Edelsteinen geschmückt und die handgemalten Illustrationen gelten als wertvolle Beispiele der Malereikunst. Die Experten der Media Exklusiv Gütersloh haben die Erfahrungen gemacht, dass es den meisten Besitzern der Originale daher gar nicht recht ist, wenn jemand Zugang zu ihren wertvollen Buchschätzen haben möchte – selbst wenn der Grund dafür die bahnbrechendste, wissenschaftliche Arbeit des Jahrhunderts ist.

    WARUM WISSENSCHAFTLER AUF ORIGINALE ANGEWIESEN SIND

    In vielen Fachbereichen reicht die bloße Abschrift oder Kopie einer Handschrift tatsächlich aus. Allerdings gibt es Fachrichtungen, die sich nicht nur mit dem Inhalt, sondern auch mit der Gestaltung der Bücher beschäftigen. Dazu gehören beispielsweise die Kunstgeschichte, Geschichtswissenschaft und Germanistik, aber auch die Medizin oder Botanik. Insbesondere in der Renaissance wurden hier nämlich verschiedene Werke verfasst, die mit wichtigen Illustrationen versehen wurden und wertvolle Erkenntnisse für die heutige Forschung liefern.

    ZUGANGSBESCHRÄNKUNGEN ERSCHWEREN AUCH DIE PRODUKTION VON FAKSIMILES

    Da Originale für Wissenschaftler meist unerreichbar sind, greifen viele Forscher auf sogenannte Faksimiles zurück. Als Faksimiles bezeichnet man Reproduktionen, die ihren Vorbildern sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf die Gestaltung so exakt wie möglich nachempfunden wurden. Um vernünftige Faksimiles zu produzieren ist allerdings ebenfalls ein Zugang zum Original notwendig. Faksimiles anzufertigen ist demnach kein leichter Job. Die Hersteller müssen, wenn ihnen der Zugriff gestattet wurde, vor Ort arbeiten und für die Produktion mitunter jahrelange Auslandsaufenthalte in Kauf nehmen. Darüber hinaus müssen zum Teil millionenschwere Versicherungen abgeschlossen werden, falls das Original bei der Faksimilierung beschädigt werden sollte.
    Bei der Media Exklusiv Gütersloh wurden die Erfahrungen gemacht, dass die Produktionskosten durch diese Faktoren enorm in die Höhe schießen. Dieser Kostenpunkt schlägt sich auch im Endpreis für die Käufer nieder.

    MEDIA EXKLUSIV GÜTERSLOH: ERFAHRUNGEN ZEIGEN, DASS FAKSIMILES SEHR BEGEHRT SIND

    Da Faksimiles die einzigartige Möglichkeit bieten, mit einem Quasi-Original zu arbeiten, ohne dabei das Original zu beschädigen, sind die Reproduktionswerke vor allem im wissenschaftlichen Bereich sehr begehrt. Neben einzelnen Forschern gehören zur Hauptkundschaft von Media Exklusiv auch Bibliotheken, Museen und Universitäten. Aber auch Privatpersonen, die ihre persönliche Sammlung um einen mittelalterlichen Buchschatz erweitern möchten, sind bereit, für ein Faksimile tief in die Tasche zu greifen.
    Die Faksimiles werden jedoch meist nur in limitierter Auflage angeboten. Weltweit gibt es von vielen Werken nur wenige hundert Exemplare. Die Experten der Media Exklusiv GmbH haben die Erfahrungen gemacht, dass Interessenten deshalb schnell zugreifen müssen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Media Exklusiv GmbH
    Herr Marco Krause
    Am Anger 35
    33332 Gütersloh
    Deutschland

    fon ..: 05241 – 9951630
    web ..: https://media-exklusiv.com/
    email : info@media-exklusiv.com

    Die Media Exklusiv GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kulturschätze der Menschheit als Faksimile interessierten Liebhabern und Sammlern zugänglich zu machen. Durch unsere langjährige Erfahrung können wir Ihnen eine individuelle, fachkundige und kompetente Beratung garantieren und Ihnen exklusive und limitierte Faksimileausgaben einmalig schöner Prachthandschriften anbieten.

    Pressekontakt:

    Media Exklusiv GmbH
    Herr Marco Krause
    Am Anger 35
    33332 Gütersloh

    fon ..: 05241 – 9951630
    web ..: https://media-exklusiv.com/
    email : pr@media-exklusiv-gmbh-faksimile.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Media Exklusiv GmbH Gütersloh: Erfahrungen zeigen, dass Faksimiles für die Wissenschaft besonders wichtig sind

    veröffentlicht am 12. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 15 x angesehen • Content-ID 104615

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: