• Debora Evboumwan ist unsere neue Lebenshelferin in Rösrath. Dort unterstützt sie Senioren im Alltag: z.B. im Haushalt, beim Einkauf, bei Arztbesuchen und vielen weiteren täglichen Aufgaben.

    BildRösrath, 14.09.2022. Seit vielen Jahren engagiert sich die SeniorenLebenshilfe dafür, dass ältere Menschen auch im hohen Alter ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden verbringen können. Mit über 250 Lebenshelferinnen und Lebenshelfern konnte das Unternehmen schon viele Senioren in Deutschland unterstützen. Jetzt ist auch Frau Debora Evboumwan aus Rösrath mit dabei.

    Was bedeutet vorpflegerische Unterstützung durch die SeniorenLebenshilfe?

    In Deutschland haben pflegebedürftige Personen Anspruch auf diverse Unterstützungsleistungen. Doch die SeniorenLebenshilfe fokussiert sich auf den vorpflegerischen Bereich. Das bedeutet, dass die Lebenshelfer nicht die eigentliche Pflege übernehmen, sondern vielmehr bei den alltäglichen Aufgaben unterstützen, die Senioren oft schon vor der Pflegebedürftigkeit herausfordern.

    Frühere Generationen konnten auf die Hilfe der Familie zählen. Doch in der heutigen Zeit, in der Familienmitglieder oft weit verstreut leben und beruflich stark eingebunden sind, ist das nicht immer möglich. Genau hier setzt die Vision von Carola und Benjamin Braun an, die vor mehr als 10 Jahren die SeniorenLebenshilfe gegründet haben. Ihr Anspruch: Senioren eine umfassende Unterstützung aus einer Hand bieten. Ein fester Lebenshelfer sorgt für Kontinuität und Vertrauen – oft entstehen daraus tiefe Bindungen und sogar Freundschaften.

    Lebenshelferinnen und Lebenshelfer: mehr als nur eine Unterstützung im Haushalt

    Die Tätigkeiten der Lebenshelfer gehen über die Haushaltshilfe hinaus. Neben alltäglichen Aufgaben wie Kochen oder Einkaufen übernehmen die Lebenshelferinnen auch die Begleitung außerhalb des Hauses, etwa zu Arztterminen. Sie sind mit dem eigenen Auto unterwegs und daher immer mobil, sodass sich auch Fahrten problemlos organisieren lassen. Organisatorische Aufgaben, Postbearbeitung oder die Kommunikation mit Behörden gehören ebenfalls zu ihrem Repertoire. Nicht zuletzt nimmt auch die aktive und erfüllende Freizeitgestaltung einen wichtigen Anteil der Arbeit ein.

    Doch im Mittelpunkt steht immer der Mensch: Die Lebenshelfer sind oft unersetzliche Begleiter im Alltag der Senioren. Was mit der Hilfe im Haushalt beginnt, entwickelt sich nicht selten zu einer echten Freundschaft, die sowohl Senioren als auch deren Angehörigen eine wichtige und wertvolle Entlastung bietet. Die Lebenshelferinnen und Lebenshelfer schauen hin, packen dort an, wo es benötigt wird, und helfen einfach „im Leben“.

    Frau Debora Evboumwan schließt sich dem Netzwerk der SeniorenLebenshilfe an

    Alle Lebenshelferinnen und Lebenshelfer arbeiten mit Senioren an ihrem eigenen Wohnort. Bei Frau Evboumwan ist das Rösrath. Hier ist sie nach einer Ausbildung zur Bürokauffrau viele Jahre lang im Sanitätsfachhandel tätig gewesen. So hat sie schon im Rahmen ihrer vorherigen beruflichen Tätigkeit viel über die Bedürfnisse und Wünsche älterer Menschen gelernt.

    Die Hilfebedürftigkeit eines Familienmitglieds veranlasste sie schließlich dazu, sich im privaten Bereich der Alltagshilfe zu widmen. Indem sie nun Lebenshelferin wird, bringt Frau Evboumwan ihre Erfahrungen ein und setzt sich dafür ein, dass ältere Menschen ihr Leben möglichst nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten können. In ihrer Freizeit verbringt Frau Evboumwan am liebsten Zeit mit ihrer Familie – ihrem Ehemann und ihren drei Kindern.

    Die Salanje GmbH und die SeniorenLebenshilfe

    Die SeniorenLebenshilfe ist ein Franchisekonzept der Salanje GmbH, gegründet von den Eheleuten Carola und Benjamin Braun. Neben der SeniorenLebenshilfe hat die Salanje GmbH auch andere Projekte für Senioren ins Leben gerufen, um so ein ganzheitliches Hilfskonzept zu schaffen. Jede Lebenshelferin und jeder Lebenshelfer arbeitet selbstständig, aber immer in enger Verbindung zur Zentrale in Berlin, die sich auch um die Anliegen der Senioren kümmert.

    Trotz des bisher Erreichten gibt es noch viele Senioren, die auf die Unterstützung eines Lebenshelfers warten. Daher sucht die SeniorenLebenshilfe stetig nach neuen Interessenten, die sich eine Tätigkeit als Lebenshelfer vorstellen können. Bei Fragen steht das Team der Zentrale in Berlin gern zur Verfügung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Ahrweilerstr. 29
    14197 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 080083221100
    web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de

    Die SeniorenLebenshilfe bietet Alltagsunterstützung für Senioren. Ein Lebenshelfer unterstützt im Alltag, beim Einkauf, begleitet zum Arzt und gestaltet auch die Freizeit mit den Senioren. Auch ein Auto steht immer mit zur Verfügung.

    Pressekontakt:

    SeniorenLebenshilfe
    Herr Benjamin Braun
    Ahrweilerstr. 29
    14197 Berlin

    fon ..: 080083221100
    web ..: https://www.seniorenlebenshilfe.de
    email : info@senleb.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Die SeniorenLebenshilfe erweitert ihr Netzwerk: Debora Evboumwan startet als Lebenshelferin in Rösrath

    veröffentlicht am 14. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 32 x angesehen • Content-ID 104715

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: