• Montréal, Québec – 20. März 2024 / IRW-Press / – Amex Exploration Inc. (Amex oder das Unternehmen) (TSX-V: AMX, FWB: MX0, OTCQX: AMXEF) freut sich, die Analyseergebnisse aus einem metallurgischen Bohrloch bekannt zu geben, das entlang des Einfallwinkels in der QF Zone niedergebracht wurde: 3,43 % Kupfer, 34,00 g/t Silber, 1,80 % Zink und 0,30 g/t Gold auf 20,80 Metern (m) (die vollständigen Ergebnisse entnehmen Sie bitte Tabelle 1). Es wurde auch eine zweite mineralisierte Linse durchteuft, die 1,19 % Kupfer, 7,44 g/t Silber, 0,15 % Zink und 0,11 g/t Gold auf 15,70 m ergab. Die QF Zone befindet sich rund 200 m nordöstlich der Team Gold Zone und umfasst einen vulkanischen Massivsulfid-(VMS)-Körper, der etwa 5 km von der ehemals aktiven Mine Normétal entfernt liegt, wie in Abbildung 1 zu sehen ist. Aus der Mine Normétal wurden mehr als 10,1 Millionen Tonnen Erz mit 2,24 % Cu, 5,41 % Zn, 0,53 g/t Au und 44,45 g/t Ag gefördert. Die QF Zone ist eine der jüngsten Entdeckungen von Amex und liegt in derselben geologischen Einheit wie die Mine Normétal. Das Projekt Perron ist etwa 120 km über eine asphaltierte Autobahn von der Hüttenanlage Glencore Horne in Rouyn Noranda entfernt gelegen. Einen Lageplan und einen Längsschnitt der Bohrabschnitte finden Sie in den Abbildungen 2 & 3, in Abbildung 4 sind Fotos der polymetallischen Sulfidmineralisierung dargestellt. Eine vollständige Liste der Ergebnisse entnehmen Sie bitte Tabelle 1; in Tabelle 2 sind die Koordinaten des Bohrlochs angegeben.

    Jacques Trottier, Chairman des Board of Directors von Amex Exploration, sagt dazu: Wir sehen zwar nicht vor, die QF Zone in unserer bevorstehenden Ressourcenschätzung zu berücksichtigen, die Metallurgie ist für uns dennoch nach wie vor sehr wichtig, da diese Zone ein zusätzliches Potenzial für das Projekt bietet. Wir haben gerade erst damit begonnen, dieses Ziel zu definieren, das der ehemaligen Mine Normétal sehr zu ähneln scheint. Der größte Unterschied zwischen unserer Lagerstätte und der historischen Mine besteht darin, dass unser System eher mit Kupfer als mit Zink angereichert ist.

    Die Analyseergebnisse dieses metallurgischen Bohrlochs wurden von ALS Laboratories in Val dOr bereitgestellt. Die metallurgischen Untersuchungen an diesen Mischproben werden nun beginnen, wobei die Ergebnisse in den kommenden Monaten erwartet werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73995/AmexPR24-03-20_de_PRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Geologische Karte des Vulkankomplexes Normétal mit dem Standort des Konzessionsgebiets Perron und der QF Zone. Abgeändert von Lafrance et al., 2000.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73995/AmexPR24-03-20_de_PRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Geologische Karte mit dem Standort der QF Zone entlang der Abfolge der Mine Normétal bei Perron, einschließlich der Lage des heute bekannt gegebenen Bohrlochs.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73995/AmexPR24-03-20_de_PRcom.003.jpeg

    Abbildung 3: Längsschnitt der QF Zone mit dem Standort des heute veröffentlichten Bohrlochs (in Grün). Eine Auswahl zuvor veröffentlichter Ergebnisse ist in Schwarz dargestellt. Die Analyseergebnisse sind auf die Kernlänge (m) bezogen angegeben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73995/AmexPR24-03-20_de_PRcom.004.jpeg

    Abbildung 4: Fotos wichtiger Abschnitte der massiven bis eingesprengten Sulfidlinsen mit Kupferanreicherung, die in Bohrloch PEX-23-189W1 durchteuft wurden.
    Abkürzungen: Cp – Chalkopyrit, Sp – Sphalerit, Po – Pyrrhotin

    Tabelle 1: Analyseergebnisse des heute veröffentlichten metallurgischen Bohrlochs aus der QF Zone bei Perron

    Bohrloch-Nr. von (m) bis (m) Kernlänge (m) Cu (%) Zn (%) Au (g/t) Ag (g/t) vertikale
    Tiefe
    (m)
    PEX-23-189W1 585,20 606,00 20,80 3,43 1,80 0,30 34,00 ~575
    einschl. 585,20 588,55 3,35 3,57 8,06 0,30 45,78
    einschl. 591,00 595,15 4,15 3,45 0,52 0,20 30,72
    einschl. 597,85 599,30 1,45 4,82 0,52 0,55 56,26
    einschl. 601,00 603,75 2,75 6,92 0,42 0,60 62,77
    und 625,40 641,10 15,70 1,19 0,15 0,11 7,44 ~610
    einschl. 627,60 640,20 12,60 1,27 0,16 0,12 7,93
    einschl. 631,90 638,15 6,25 1,76 0,23 0,15 10,25
    einschl. 633,45 638,15 4,70 0,89 0,18 0,10 5,15
    einschl. 639,00 640,20 1,20 0,14 0,08 0,02 1,00

    Tabelle 2: Einzelheiten des Standorts des heute veröffentlichten Bohrlochs aus der QF Zone bei Perron

    Bohrloch-Nr. Azimut (°) Neigung (°)Anfang (m) Ende (m) Länge (m) Rechtswert (m) Hochwert (m) Höhe (m)
    PEX-23-189W1 325 -80 401 705 304 615682 5430884 354

    Qualifizierter Sachverständiger und Qualitätssicherung/-kontrolle (QAQC)

    Jerôme Augustin P.Geo. Ph.D., (OGQ 2134), ein unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (der qualifizierte Sachverständige), hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen geologischen Informationen geprüft und genehmigt. Die Bohrkampagne und das Qualitätskontrollprogramm wurden von Jérôme Augustin geplant und beaufsichtigt. Die Kernprotokollierung und die Probenahme wurden von Laurentia Exploration durchgeführt.

    Das Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprotokoll umfasst die Einbringung einer Leer-, einer Standard- und einer Doppelprobe alle 10 Proben sowie die regelmäßige Einbringung von durch ALS Canada Ltd. akkreditierten Leer-, Doppel- und Standardproben während des Analyseprozesses. Zusätzlich wird das Gewicht der Proben vor dem Versand bestimmt, um die Identität der Proben zu bestätigen. Die Goldwerte werden mittels Brandprobe mit abschließender Atomabsorption geschätzt. Die Zink-, Kupfer- und Silberwerte werden mittels induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektroskopie (ICP-AES) für mehrere Elemente mit Vier-Säuren-Aufschluss bestimmt, ME-ICP61. Zinkwerte über 1 %, Kupferwerte über 1 % und Silberwerte über 100 g/t werden mittels ICP-AES mit Vier-Säuren-Aufschluss ermittelt, OG62.

    Der qualifizierte Sachverständige hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historischen Informationen über das Konzessionsgebiet oder die benachbarten Projekte zu verifizieren, insbesondere im Hinblick auf die historischen Bohrergebnisse. Der qualifizierte Sachverständige ist jedoch der Ansicht, dass die Bohr- und Analyseergebnisse gemäß den branchenüblichen Verfahren ermittelt wurden. Die Informationen geben einen Hinweis auf das Explorationspotenzial des Konzessionsgebiets, sind jedoch möglicherweise nicht repräsentativ für die erwarteten Ergebnisse.

    Über Amex

    Amex Exploration Inc. hat auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen hochgradigen Goldprojekt Perron, das sich ca. 110 Kilometer nördlich von Rouyn-Noranda, Quebec, befindet und 117 zusammenhängende Claims mit einer Fläche von 4.518 Hektar umfasst, bedeutende Goldentdeckungen gemacht. Das Projekt ist durch die bestehende Infrastruktur gut erschlossen, liegt an einer ganzjährig befahrbaren Straße, ist 10 Minuten von einem Flughafen entfernt und liegt etwas außerhalb der Stadt Normétal (ca. 8 km). Darüber hinaus befindet sich das Projekt in unmittelbarer Nähe zu einer Reihe von Aufbereitungsbetrieben großer Goldproduzenten. Das Projekt beherbergt sowohl eine großvolumige als auch eine hochgradige Goldmineralisierung. Seit Januar 2019 hat Amex eine signifikante Goldmineralisierung in mehreren Goldzonen durchteuft und kupferreiche VMS-Zonen entdeckt.

    Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:
    Victor Cantore
    President & Chief Executive Officer
    Amex Exploration: +1-514-866-8209

    Amex Exploration Inc.
    Montreal, Quebec H2Y 2P5
    Telefon: (514) 866-8209

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen annimmt, erwartet oder ausgeht, dass sie in Zukunft eintreten werden oder eintreten könnten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das geplante Explorationsprogramm in der HGZ und der Denise Zone, die erwarteten positiven Explorationsergebnisse, die Erweiterung der mineralisierten Zonen, den Zeitpunkt der Explorationsergebnisse, die Fähigkeit des Unternehmens, das Explorationsprogramm fortzusetzen, die Verfügbarkeit der erforderlichen Gelder für die Fortsetzung der Explorationen sowie auf die potenzielle Mineralisierung oder die potenziellen Mineralressourcen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen können im Allgemeinen anhand der Verwendung von Begriffen wie werden, sollte, weiterhin, erwarten, schätzen, glauben, beabsichtigen, erwerben, planen oder prognostizieren oder der verneinten Form oder anderen Variationen dieser Begriffe oder einer vergleichbaren Terminologie identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, von denen das Unternehmen viele nicht beeinflussen oder vorhersehen kann und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den aktuellen Erwartungen unterscheiden, beinhalten unter anderem, dass erwartete, geschätzte oder geplante Explorationsausgaben nicht getätigt werden; dass geschätzte Mineralressourcen nicht verzeichnet werden; die Möglichkeit, dass zukünftige Explorationsergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage, Veränderungen auf den globalen Goldmärkten; die Verfügbarkeit ausreichender Arbeitskräfte und Equipment; Änderung von Gesetzen und Genehmigungsanforderungen; unerwartete Änderungen der Witterungsbedingungen; Rechtsstreitigkeiten und Ansprüche, Umweltrisiken sowie die im Lagebericht (Managements Discussion and Analysis) des Unternehmens identifizierten Risiken. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten Realität werden oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als inkorrekt herausstellen, könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den beschriebenen unterscheiden. Die Leser sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Obwohl das Unternehmen versuchte, die wichtigsten Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, die zu einer erheblichen Abweichung der Ergebnisse führen könnten, zu identifizieren, könnte es auch andere Gründe geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Amex Exploration Inc.
    Pierre Carrier
    410 St-Nicolas 410 St-Nicolas
    H2Y 2P5 Montréal, Québec
    Kanada

    email : pierre.carrier@amexexploration.com

    Pressekontakt:

    Amex Exploration Inc.
    Pierre Carrier
    410 St-Nicolas 410 St-Nicolas
    H2Y 2P5 Montréal, Québec

    email : pierre.carrier@amexexploration.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Amex durchteuft 3,43 % Cu, 34,00 g/t Ag, 1,80 % Zn und 0,30 g/t Au auf 20,80 m in der QF Zone

    veröffentlicht am 20. März 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 37 x angesehen • Content-ID 110031

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: