• Gold ignoriert die Stärke des US-Dollars und eilt von einem Rekord zum nächsten.

    Auch wenn der US-Dollar und Anleiherenditen steigen, den Preis des Goldes kann dies im Moment nichts anhaben. Im Gegenteil, technische Analysen deuten auf neue Rekorde hin. Der US-Dollar ist angestiegen, und zwar nicht nur gegenüber dem Euro, sondern auch gegenüber dem Pfund und dem Franken. Gold hat darauf kaum reagiert. Der massive Aufwärtstrend der vergangenen zwei Monate hat zu einem neuen Allzeithoch bei 2.431 US-Dollar geführt. Es folgte eine kurze Korrektur, dann wieder eine Aufwärtsbewegung. Charttechniker prognostizieren, dass Gold bis 2.460 und 2.474 US-Dollar je Unze steigen könnte. Eine weitere Korrektur wäre dann möglich. Falls die Unze Gold jedoch über 2.474 US-Dollar ansteigt, könnte auch schnell ein Preis von 2.545 US-Dollar zu sehen sein.

    Natürlich gibt es auch Zweifler, was den Goldpreis anbetrifft. So sprach die deutsche Commerzbank bereits im vergangenen Monat von einer rätselhaften Goldstärke. Die bevorstehenden Zinssenkungen seien schon vorweggenommen. Auch seien sie sehr hoch ausgefallen. Zudem sei die Inflation in den USA ziemlich hartnäckig, was sich auf die Aussichten für Zinssenkungen auswirken könnte. Tatsache ist, dass es immer wieder mal abwärts gehen kann. Gold ist jedoch gerade in schlechten Zeiten ein Mittel der Diversifizierung, das sich bewährt hat.

    Treiber für das Edelmetall sind normalerweise Finanzkrisen, ein schwacher US-Dollar oder geopolitische Querelen und Unsicherheiten. Von letzterem gibt es gerade genug. Gold ist eben eine Krisenwährung. Aktuell ist der US-Dollar nicht schwach und eine richtige Finanzkrise gibt es auch nicht. Aktienmärkte, die schlecht laufen oder niedrige Zinsen gibt es gerade auch nicht. Dennoch eilt der Goldpreis von einem Hoch zum nächsten. Auch wenn das edle Metall weder Zins zahlt noch Dividenden abwirft. Anleger und Zentralbanken setzen nun auf Gold. Eine Möglichkeit für Investoren sind auch die Werte von Goldgesellschaften wie Fury Gold Mines oder Osisko Development.

    Fury Gold Mines – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/ – verfügt in Quebec und Nunavut über hochwertige Projekte sowie über ein großes Aktienpaket an Dolly Varden Silver.

    Osisko Development – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/osisko-development-corp/– entwickelt ein Goldprojekt in Kanada, eines in den USA und eines in Mexiko.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fury Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/ -) und Osisko Development (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-development-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Die Kraft des Goldes

    veröffentlicht am 22. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 32 x angesehen • Content-ID 110851

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: