• Wenn die Kliniktasche gepackt wird, heißt es dass es langsam wird und die Vorfreude auf die bevorstehende Geburt steigt.

    BildDie wenigsten Babys halten sich einen geplanten Entbindungstermin. Vielleicht hat der Nachwuchs es eilig und möchte vor dem errechneten Geburtstermin auf die Welt kommen. Deshalb ist es sinnvoll, dass die Kliniktasche ab der 30. Schwangerschaftswoche gepackt bereitsteht.

    Das gilt natürlich unabhängig davon, ob man sich für einen Kaiserschnitt oder eine natürliche Geburt entschieden hat.
    Gut vorbereitet zu sein ist wichtig, denn wenn die Wehen einsetzen, kann es schnell hektisch werden und dann ist es kaum möglich sicherzustellen, dass alles notwendige in der Kliniktasche verstaut ist.

    Hat man bereits eine Geburt hinter sich, weiß man natürlich, was man für die Zeit im Krankenhaus benötigt. Doch gerade bei Erstgebärenden ist die Unsicherheit. Deshalb haben wir eine Übersicht zusammengestellt, mit den wichtigsten Dingen, die unbedingt in die Kliniktasche gehören.
    Die Kliniktasche – Nützliches für die Geburt:

    Ein oder zwei weitere bequeme Shirts, die man während der Geburt tragen kann.
    Warme Socken, denn viele Frauen frieren während der Geburt. Das hindert dann daran, dass die werdende Mutter sich entspannen kann.
    Bequeme Hausschuhe
    Bei langen Haaren Haargummis, um die Haare während der Geburt zusammen zu binden.
    Gegebenenfalls Massageöl oder Badezusätze
    Verpflegung für die werdenden Eltern, denn die Geburt kann sich unter Umständen recht lange hinziehen. Geeignete Verpflegung sind zum Beispiel Obst, Müsliriegel, leichte Snack, Traubenzucker, Säfte, Tees oder Wasser.
    Smartphone oder Kamera für die ersten Babyaufnahmen.

    Bei einer geplanten Wassergeburt, sollte der Partner dann möglicherweise Badebekleidung einpacken.
    Persönliche Dinge für den Klinikaufenthalt

    Ein Bademantel oder eine weitere Sweatshirtjacke gehört unbedingt in die Kliniktasche, denn beides kann man schnell überwerfen, wenn man zum Beispiel im Krankenhausflur unterwegs ist.
    Bequeme Kleidung, wie zum Beispiel ein Jogginganzug für kleinere Spaziergänge oder auch den Heimweg aus der Klinik. Wir empfehlen hier auf Kleidung zurückzugreifen, die im fünften oder sechsten Schwangerschaftsmonat gepasst hat.
    3-4 bequeme Nachthemden sollte man einpacken. Optimalerweise lassen sie sich zum Stillen öffnen.
    Mehrere Slips für die ersten Tage, am besten kochfeste Unterwäsche.
    Mindestens zwei Still BH und Stilleinlagen
    Handtücher und nach Bedarf Waschlappen
    Badartikel für die tägliche Körperpflege
    Eventuell Feuchttücher
    Eine Packung starker Binden, Tampons sind beim Wochenschluss tabu.

    Nutzt man ein Familienzimmer, gehören natürlich auch Kleidung, Handtücher und Persönliches des Partners mit Gepäck. Auch der Partner sollte seine Utensilien für die Klinik spätestens ab der 30. Schwangerschaftswoche fertig gepackt haben.
    Die Kliniktasche – Persönliches

    Auch wenn es Tagen in der Klinik sicherlich nicht langweilig wird und Familie und Freunde dem kleinen Erdenbürger einen ersten Besuch abstatten möchten, sollte man dennoch einige persönliche Dinge mit in die Kliniktasche packen.

    Dazu gehören zum Beispiel Bücher, Smartphone oder Tablet inklusive Ladegeräte, MP3-Player oder Zeitschriften.
    Brillenträger und Kontaktlinsenträger sollten an Brille und Kontaktlinsen inklusive notwendigem Equipment denken.
    Dokumente und persönliche Papiere:

    Mutterpass
    Personalausweis
    Krankenversicherungskarte
    falls vorhanden: Allergiepass
    evtl. den Einweisungsschein des Frauenarztes/der Frauenärztin
    Familienstammbuch oder Heiratsurkunde (wenn Sie verheiratet sind) bzw. Geburtsurkunde und ggf. Vaterschaftsanerkennung (wenn Sie ledig sind)
    falls vorhanden: Geburtsplan

    Falls man sich entscheidet Nabelschnurblut spenden oder einlagern zu wollen:
    das Entnahmeset für das Nabelschnurblut
    die Erklärung für die Klinik

    Beides sollte man bei der Ankunft dem Arzt oder der Hebamme aushändigen.

    Was das Baby braucht:

    In den meisten Kliniken wird die Babybekleidung für die ersten Tage gestellt.
    Dennoch sollte man die wichtigsten Dinge für das Baby in der Kliniktasche bereithalten.

    ein bis zwei Baby Body in Größe 50 oder 60
    ein Strampelanzug
    ein Babywickeljäckchen
    ein Jäckchen
    Mützchen und Socken, wird das Baby im Winter geboren, sollte man auch Handschuhe einpacken
    mehrere Windeln für den Entlassungstag
    Spucktücher
    Trageschale oder Babyautositz
    eine Decke

    Besonders was die Dinge angeht, die für das Baby in die Wickeltasche gehören, sieht man, dass man sich frühzeitig mit der Erstausstattung für das Baby beschäftigen sollte. Mützchen und Strampler sind schnell gekauft, doch besonders wenn es um Babyschale und Autositz geht, sollte man sich rechtzeitig vorbereiten. Deshalb ist es wichtig, sich früh genug mit dem Thema Kinderwagen und Transport des Babys im Auto auseinanderzusetzen. Hier sollte man sich in jedem Fall Zeit nehmen, dass passende Kinderwagen Set für sich zu finden.
    FAZIT – Kliniktasche packen – was gehört hinein?

    Man sieht, ist es wichtig, sich früh Gedanken zu machen, was man mit in die Klinik nehmen möchte, da es doch recht umfangreich ist. Daher sollte die Kliniktasche spätestens ab der 30. Schwangerschaftswoche fertig gepackt bereitstehen. Wenn man sie in Ruhe packt verhindert das, dass man wichtige Dinge vergisst. Gleichzeitig ist es eine schöne Möglichkeit, sich auf die bevorstehende Geburt gedanklich vorzubereiten. Natürlich ist es kein Drama, wenn man etwas vergisst, denn Partner, Freunde und Familie freuen sich, die frischgebackene Mutter und das Baby nach der Geburt zu umsorgen und nötige Dinge bei ihrem Besuch mit in die Klinik zu bringen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pro Concept Store
    Herr Christian Leyk
    Am Eggenkamp 29
    48268 Greven
    Deutschland

    fon ..: +4925719977790
    fax ..: +4925719977791
    web ..: http://www.pro-concept-store.com
    email : contact@pro-concept-store.com

    Pro Concept Store ist kompetenter Partner, wenn es um die Schaffung von Marken und Produkten geht, die im Onlinehandel vertrieben werden.
    Vom Entwickeln eines stimmigen Produktkonzeptes, Kreieren der Marke und des Images über die Auswahl der passenden Produkte bis hin zu Shop-Setup, Produktfotografie und Produktvideos bis hin zur optimalen Vermarktung bietet Pro Concept Store alles aus einer Hand.
    Besondere Expertise weist das Team rund um Pro Concept Store im Bereich Baby im speziellen Kinderwagen und im Haustierbedarf insbesondere Hundebetten vor. Schwerpunkt der Handelskonzepte liegt dabei auf Schaffung von Private Label die vorwiegend im modernen Dropshipping zum Endkunden gelangen.
    Neben der Entwicklung eigener Shopsysteme ist Pro Concept Store ebenso Experte im Bedienen und Vertrieb über Portale wie Amazon etc..

    Gleichzeitig bietet Pro Concept Store professionellen Support im Bereich EDV und Shopware, sowie Webseitenentwicklung für Händler.

    Eine weitere Sparte, die das Unternehmen aktuell intensiv ausbaut, ist die Erstellung von Imagevideos für Bereiche wie z.B. Immobilien, Ferienimmobilien, Einzelhandel, Golfplätze, Gastronomie oder Erlebnisgastronomie.
    Die Videoproduktionen verbinden hier gekonnt Drohnenaufnahme, 360Grad-Aufnahmen und virtuelle Rundgänge, um intensive und realistische Einblicke des Objektes zu schaffen.

    Pressekontakt:

    Pro Concept Store
    Herr Christian Leyk
    Am Eggenkamp 29
    48268 Greven

    fon ..: +4925719977790
    web ..: http://www.pro-concept-store.com
    email : contact@pro-concept-store.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Kliniktasche packen – was gehört rein und wann der richtige Zeitpunkt?

    veröffentlicht am 29. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 7 x angesehen • Content-ID 50725

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: