• VR erweitert sein Konzessionsgebiet Bonita und plant für 2019 ein Explorationsprogramm im Kupfer-Gold-Porphyrsystem in Nevada

    13. Februar 2019, Vancouver, British Columbia: VR Resources Ltd. (TSX.V: VRR, FWB: 5VR; OTCBB: VRRCF), das Unternehmen oder VR, freut sich, über die aktuelle Lage in seinem großen Kupfer-Gold-Porphyrkonzessionsgebiet Bonita in Nevada zu berichten. Zur Erweiterung des Konzessionsgebiets in neu entdeckten Bereichen mit Kupferaufschlüssen wurden weitere Claims in südlicher und westlicher Richtung abgesteckt. Im Anschluss an das Bohrprogramm, das im Sommer 2018 in der Zielzone Hemco im nordwestlichen Teil des Konzessionsgebiets absolviert wurde (siehe Pressemeldung vom 8. August 2018), fanden Kartierungen und Probenahmen in diesem Gebiet statt. Das Unternehmen wird im Laufe des Jahres 2019 über den weiteren Verlauf der Explorationsaktivitäten bei Bonita berichten.

    Das neue Interessensgebiet bei Bonita trägt den Namen Rattlesnake. Insgesamt 36 neue Claims erstrecken sich über eine ausgedehnte Ansammlung von historischen Bergbauhalden, in denen der Abbau von Brekziengestein mit kupferführenden Spekularit-Eisenoxid-Erzgängen stattfand (Abbildung 1). Im Zuge der obertägigen Exploration führte VR bei Rattlesnake geologische Kartierungen sowie Entnahmen von Gesteinsproben (21) und Erdproben (94 Proben auf 5 Linien) durch. Die Kupfer- und Silberwerte der obertägig gewonnenen Stichproben weisen Ähnlichkeiten mit jenen Werten auf, die an anderen Stellen der 5 x 7 km großen Alteration bei Bonita ermittelt wurden (siehe Lageplan mit Stichproben auf www.vrr.ca).

    Das Brekziengestein mit kupferführenden Eisenkarbonat- und Eisenoxid-Erzgängen bei Rattlesnake dehnt sich im Allgemeinen bis in das gefaltete Vulkan- und Sedimentgestein hinauf aus, in welches der Vulkansteinkomplex und das hydrothermale Porphyrsystem bei Bonita eingelagert sind (Foto 1). Die ausgeprägteste Chloritalterierung bzw. Chloritfazies im Konzessionsgebiet Bonita findet sich bei Rattlesnake (Abbildung 2). Die Alterierung dient als Explorationsvektor für eine Zone nördlich der historischen Bergbauhalden, die unter einer Deckschicht verborgen ist und bis dato nicht exploriert wurde.

    Vergleicht man das Kupfer-Porphyrsystem Bonita mit anderen etwa gleich alten Kupfer-Porphyrlagerstätten mit ähnlicher Tektonik im westlichen Nordamerika, so dürfte Bonita einen oder mehrere Kupfer-Porphyr-Intrusionskörper beherbergen, die über das 5 x 7 km große hydrothermale System verteilt sind. Das Unternehmen plant im Jahr 2019 weitere bodengestützte geophysikalische IP-Messungen und Bohrungen, um dieses Potenzial genauer zu erkunden (Abbildung 3):

    – Die bis dato über bodengestützte geophysikalische IP-Messungen ermittelten Daten bei Bonita werden erweitert (u.a. um zwei neue Linien bei Rattlesnake).
    – Zusätzliche Bohrlöcher sind bei Copper Queen und Hemco geplant; diese Ziele im nördlichen Teil des Konzessionsgebiets, wo 2017 und 2018 mit den Bohrungen begonnen wurde, sollen umfassend bewertet werden.
    – Neue Bohrlöcher sind in vier weiteren wichtigen Zielzonen innerhalb des Systems Bonita – Whiskey Bottle, Corral, Lori und Rattlesnake – geplant. Wie in Abbildung 3 ersichtlich, sind in allen vier Zonen auch geophysikalische IP-Messungen geplant, um die Zuweisung spezifischer Bohrlochstandorte zu optimieren.

    Im Sommer und Herbst 2018 setzte VR außerdem seine Arbeiten fort, um vom BLM eine umfassende Genehmigung für einen Betriebsplan (Plan of Operations/POA) für das Zielgebiet Hemco zu erwirken. Obwohl im Rahmen des vorhandenen Bewilligungsantrags (weniger als 5 Acres Beeinträchtigung von Grund und Boden) zwar noch weitere Bohrungen möglich wären, ist der Antrag auf Genehmigung eines Betriebsplans eine strategische Maßnahme, die es dem Unternehmen ermöglichen soll, in Zukunft noch detailliertere Abgrenzungsbohrungen durchzuführen. Eine unabhängige Firma, die auf Basismessungen, wie sie vom BLM verlangt werden, spezialisiert ist, führt derzeit einschlägige Arbeiten durch. Zwei Messungen wurden bisher abgeschlossen und die Ergebnisse beim BLM eingereicht:

    – ein Bericht zur Lebensraumbewertung (Habitat Evaluation Report): eine Desktop-Analyse von Lebensräumen innerhalb des Projektgebiets;
    – eine Erhebung biologischer Basisdaten (Botanik, Flora und Fauna, einschließlich Raubvögel);

    Die nächste und zugleich letzte Untersuchung, die für die Einreichung eines Betriebsplans erforderlich ist, ist eine archäologische Untersuchung. Das Unternehmen verfügt bereits über einen Budgetentwurf für die im Frühjahr und Sommer 2019 geplanten Messungen.

    Dr. Gunning, CEO von VR, nimmt zur heutigen Meldung Stellung wie folgt: Im Zuge eines vierjährigen Explorationsprogramms wurde bei Bonita ein Kupfer-Gold-Porphyrsystem aus dem mittleren Jura freigelegt, das über einen knapp 5 x 7 km großen Bereich mit hydrothermaler Alterierung kupfer- und goldführende Eisenoxid-Brekzien beherbergt. Die in diesem Sommer bei Rattlesnake absolvierten Arbeiten haben das System um eine zusätzliche Zielzone erweitert. Der ehemalige Produktionsbetrieb Yerington im Süden zeigt, dass es in Nevada Kupfersysteme gibt, die aus dieser Epoche stammen. Das Unternehmen ist nach wie vor überzeugt, dass der alleinige Besitz eines Konzessionsgebiets von regionaler Bedeutung wie Bonita ungewöhnliche Chancen eröffnet. Wir werden sämtliche strategischen Optionen prüfen, um das Konzessionsgebiet im Jahr 2019 zu erweitern, die ersten Bohrungen in den ersten beiden Zielzonen bei Copper Queen und Hemco durchzuführen und die verbleibenden vier Zielzonen eingehend zu erkunden. Wir freuen uns schon darauf, über die weiteren Fortschritte im Zuge der laufenden Planungen zu berichten.

    Weitere Einzelheiten zum Konzessionsgebieten Bonita finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.vrr.ca.

    Über das Konzessionsgebiet Bonita

    Das Konzessionsgebiet Bonita befindet sich im Humboldt County im Nordwesten des US-Bundesstaates Nevada, rund 200 km nordöstlich von Reno und 75 km nordwestlich der Stadt Winnemucca. Rund 20 km südlich verläuft zudem eine Bahnstrecke und eine Stromversorgungsleitung. Aus physiographischer Sicht ist Bonita in ein wüstenartiges Becken mit Gebirgszügen eingebettet und ein Betrieb ist fast das ganze Jahr über möglich.

    Das Konzessionsgebiet Bonita ist eine riesige Liegenschaft, die aus einem 3.186 Hektar (7.872 Acres) großen durchgehenden Grundstück mit 381 Claims besteht und sich über eine Fläche von rund 5 x 6 km erstreckt. Es steht zu 100 % im Eigentum von VR und ist frei und unbelastet von jeglichen Beteiligungen oder Lizenzgebühren. Das Konzessionsgebiet befindet sich auf Land, das vom Bureau of Land Management (BLM) verwaltet wird, und ist nicht von dem Programm zum Schutz des Beifußhuhns betroffen.

    Das Konzessionsgebiet Bonita umfasst ein Revier historischer Kupfer-, Gold- und Eisenerzabbaustätten mit einer Fläche von ca. 4 x 5 Kilometern. Die Vorkommen treten innerhalb eines distriktweiten hydrothermalen Systems auf 7 x 7 km auf, das durch luftgestützte magnetische und hyperspektrale Messungen eindeutig abgegrenzt und durch detaillierte geologische Kartierung weiter verfeinert wurde. Die Alterationsfazies entwickelt sich von der äußeren propylitischen, tonigen, sodischen und phyllitischen Alteration mit Siliciumoxid-Spekularit- und hydrothermalen Eisenkarbonat-Chlorit-Brekzienkörpern (Erzgänge, Gesteinsgänge und Einschlüsse) an zahlreichen Standorten nach innen.

    VR hat während der Explorationsaktivitäten der letzten vier Jahre bei Bonita mehrere große und spezifische Explorationsziele mit einer Kupfer-Gold-Porphyrmineralisierung lokalisiert. Als Grundlage dienten hier geologische Kartierungen, Mineralalterierungsvektoren, geochemische Anomalien im Gestein und Erdreich sowie anhand von Gravitations-, Magnetfeld- und Widerstandsmessungen lokalisierte geophysikalische Anomalien. Die eingebundenen Explorationsziele bergen das Potenzial, nicht nur einen, sondern eine ganze Ansammlung von verborgenen Kupfer-Intrusionskörpern und/oder Brekzienschloten zu entdecken, aus denen die verschiedenen obertätigen Abbauarbeiten im Bereich der Kupfer-Golderzgänge und kupfer- bzw. goldführenden hydrothermalen Oxid-Brekzien hervorgegangen sind.

    Bonita ist ein mafischer, alkalischer, mehrphasiger Batholith aus dem mittleren Jura und weist das gleiche Alter auf wie das früher produzierende Porphyr-Kupfer-Revier Yerington, das sich ca. 150 Kilometer südlich im westlich-zentralen Nevada befindet. VR hat im Januar 2017 einen unabhängigen, mit dem NI 43-101 konformen technischen Bericht erstellt und im September 2017 und Juni 2018 erste Bohrprogramme (First Pass) durchgeführt.

    Fachinformation

    Eine Zusammenfassung der technischen und geologischen Informationen über die verschiedenen Konzessionsgebiete des Unternehmens finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.vrr.ca.
    VR reicht alle entnommenen oberirdischen Stichproben und/oder Bohrkernproben zur geochemischen Analyse bei der Laboreinrichtung von ALS Global (ALS) in Reno, Nevada ein. Die endgültige Analyse erfolgt in den Laboren von ALS in Vancouver, BC. Dazu gehört unter anderem die Analyse der Basismetalle und Spurenelemente anhand des ICP-MS-Verfahrens und die Ermittlung des Goldgehalts mittels Atomabsorption. Die Analyseergebnisse werden im Labor anhand eines branchenüblichen und mit der Vorschrift NI 43-101 konformen Qualitätskontrollverfahrens geprüft.

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden gemäß den kanadischen Regulierungsbestimmungen der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt. Justin Daley, P.Geo., Chefgeologe von VR und ein mit dem Unternehmen verbundener qualifizierter Sachverständiger, beaufsichtigt und/oder beteiligt sich an sämtlichen Aspekten der Rohstoffexplorationsprojekte des Unternehmens. Der Inhalt dieser Pressemeldung wurde im Auftrag des Unternehmens von CEO Dr. Michael Gunning, P.Geo., einem für das Unternehmen tätigen qualifizierten Sachverständigen, geprüft.

    Über VR Resources

    VR ist ein aufstrebendes Junior-Explorationsunternehmen, das auf chancenreiche Kupfer- und Goldprojekte in noch unerschlossenen Gebieten spezialisiert ist (TSX.V: VRR; Frankfurt: 5VR; OTCBB: VRRCF). VR kann auf ein Führungsteam mit umfassender Erfahrung und nachweislichen Erfolgen in der Exploration und Entdeckung im Frühstadium verweisen. Das Unternehmen legt sein Hauptaugenmerk auf die Exploration von ausgedehnten Kupfer-Gold-Mineralisierungssystemen im Westen der Vereinigten Staaten. VR ist das Ergebnis von vier Jahren aktiver Explorationsarbeit in Nevada, die von einem in Vancouver ansässigen privaten Explorationsunternehmen umgesetzt wurde. VR verfügt über ausreichende Finanzmittel, um seine Explorationsstrategie umzusetzen. VR hat sich die Rechte an den Konzessionsgebieten zur Gänze gesichert und wird laufend nach neuen potenziellen Liegenschaften Ausschau halten, und diese entweder durch Abstecken oder durch Übernahmen in seinen Besitz bringen.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

    Michael H. Gunning

    _____________________________
    Dr. Michael H. Gunning, PhD, PGeo
    President & CEO

    Allgemeine Informationen erhalten Sie über:
    Webseite: www.vrr.ca
    E-Mail: info@vrr.ca
    Tel: 604-262-1104

    VR RESOURCES LTD.
    1750 – 700 West Pender St.
    Vancouver, BC, Kanada, V6C 1G8
    Tel: 604-262-1104
    info@vrr.ca
    www.vrr.ca

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen und ähnlichen Ausdrücken, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen unter anderem auch folgende Aussagen: dass das Kupfer-Porphyrsystem Bonita einen oder mehrere Kupfer-Porphyr-Intrusionskörper beherbergt; und dass das Unternehmen im Jahr 2019 weitere bodengestützte geophysikalische IP-Messungen und Bohrungen plant.

    Obwohl das Unternehmen annimmt, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als korrekt erweisen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von jenen solcher Aussagen abweichen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse möglicherweise erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Der Handel mit Wertpapieren des Unternehmens sollte als höchst spekulativ angesehen werden. Alle vom Unternehmen veröffentlichten Dokumente sind auf www.sedar.com verfügbar. Den Lesern wird dringend empfohlen, diese Unterlagen zu konsultieren.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45892/Bonita_PR_2019-03_v4_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1. Satellitenaufnahme des Konzessionsgebiets Bonita in Nevada. Zu sehen sind historische obertägige Abbaubereiche des Kupfer- und Goldbergbaus sowie Aufschlüsse von hydrothermaler Eisenoxid-Brekzie, die von VR kartiert wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45892/Bonita_PR_2019-03_v4_DEPRcom.002.jpeg

    Foto 1. Brekzie mit Eisenkarbonat- und Eisenoxidgängen innerhalb einer gefalteten Kalksteinsequenz, in welche der Vulkansteinkomplex und das hydrothermale Porphyrsystem bei Bonita eingelagert wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45892/Bonita_PR_2019-03_v4_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 2. Ausgewählte Daten und Luftaufnahmen im Rahmen einer luftgestützten Hyperspektralmessung über dem gesamten Konzessionsgebiet Bonita. Auffällig sind die ausgeprägte Tonsteinalterierung (Fazies) bei Hemco, wo VR im Jahr 2017 die Erkundungsbohrungen einleitete, sowie die Chloritalterierung (Fazies) nördlich der historischen Bergbauhalden bei Rattlesnake.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45892/Bonita_PR_2019-03_v4_DEPRcom.004.png

    Abbildung 3. Lageplan des Konzessionsgebiets Bonita in Nevada mit bereits absolvierten und geplanten geophysikalischen IP-Messlinien bzw. Diamantbohrlöchern. Die farbig markierten Bereiche entsprechen den wichtigsten Explorationszielen innerhalb des übergeordneten hydrothermalen Systems bei Bonita und wurden anhand von Datenmaterial aus geologischen Kartierungen und geochemischen bzw. geophysikalischen Untersuchungen ermittelt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    VR Resources Ltd.
    Michael Gunning
    1750 – 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@vrr.ca

    Pressekontakt:

    VR Resources Ltd.
    Michael Gunning
    1750 – 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver, BC

    email : info@vrr.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    VR erweitert sein Konzessionsgebiet Bonita und plant für 2019 ein Explorationsprogramm im Kupfer-Gold-Porphyrsystem in Nevada

    veröffentlicht am 13. Februar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 6 x angesehen • Content-ID 51228

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: