• eCobalt kündigt Kostenkontrollmaßnahmen als Reaktion auf die Marktlage an
    Schwerpunkt wird auf die Sicherung von Abnahmeverträgen und den Abschluss der Machbarkeitsstudie bei gleichzeitiger Erhaltung des Kassenbestandes gelegt

    Vancouver, BC, Kanada – 20. Februar 2019 – eCobalt Solutions Inc. (das Unternehmen oder eCobalt) (TSX: ECS) (OTCQX: ECSIF) (FRA: ECO) gibt bekannt, dass das Unternehmen als Reaktion auf die aktuelle Lage des Kobaltmarktes im gesamten Unternehmen Maßnahmen zur Kostenkontrolle ergreift, um seinen Kassenbestand zu erhalten, während es sich zugleich auf die entscheidenden Schritte für die Produktionsaufnahme im Kobaltprojekt Idaho (das ICP) konzentriert.

    Der Kobaltpreis ist seit Mitte 2018 aufgrund des aktuellen Produktüberangebots auf dem Markt um mehr als die Hälfte gefallen. Das Überangebot ist auf eine übermäßige Kobaltproduktion aus der Demokratischen Republik Kongo und ein Angebot von raffinierten Produkten aus China zurückzuführen. Die langfristigen Fundamentaldaten für Kobalt sind zwar nach wie vor sehr stark, die kurzfristigen Preisprognosen sind aufgrund dieses Überangebots jedoch gesunken. Angesichts dieser kurzfristig schwachen Preisentwicklung und ihrer Auswirkungen auf die Kapitalmärkte ergreift das Unternehmen jetzt Maßnahmen, um seinen Kassenbestand durch die Senkung der gesamten Gemeinkosten zu erhalten, damit es seine Ressourcen auf die nächste Erschließungsphase konzentrieren kann. Zu diesen entscheidenden Schritten gehören die Sicherung von Abnahmeverträgen und der Abschluss der neuen Machbarkeitsstudie für den bereits angekündigten Minenplan mit 1.200 Tonnen pro Tag Kapazität.

    Während das Unternehmen den Ausbau des ICP weiter vorantreibt, werden nicht wesentliche Betriebs- und Unternehmenskosten reduziert oder eliminiert. Die Arbeiten beim ICP werden sich auf Aktivitäten konzentrieren, die für die Instandhaltung des Standorts und die Einhaltung des genehmigten Betriebsplans (Plan of Operations) erforderlich sind, um die Projekterschließung wiederaufnehmen zu können, sobald die vollständige Projektfinanzierung gesichert ist. Sobald eine Produktionsentscheidung gefällt worden ist, wird der Zeitraum bis zur Produktionsaufnahme immer noch auf 18 Monate geschätzt. Die Belegschaft des Unternehmens wird auf die Mitarbeiter reduziert, die für Umsetzung der entscheidenden Schritte und die laufenden Aktivitäten am Standort erforderlich sind. Dazu gehören auch die Fortsetzung des Wasserüberwachungsprogramms, die Überwachung des Regenwasserplans und die Einhaltung der Umweltauflagen.

    Die im Jahr 2018 abgeschlossenen Arbeiten beinhalteten Vorarbeiten für den Bau, um das ICP auf die Erschließung vorzubereiten, wie dies von unserem genehmigten Betriebsplan vorgeschrieben ist, und stellen uns gut für die Zukunft auf, um von einer besseren Marktlage zu profitieren, sobald diese eintritt, sagt Michael Callahan, President und CEO von eCobalt. Wir werden weiterhin auf diesen Fortschritten aufbauen und uns auf die Sicherung von Abnahmeverträgen konzentrieren, die die endgültigen Konzentratspezifikationen bestimmen werden und es uns ermöglichen, die für den Abschluss der neuen Machbarkeitsstudie erforderlichen Arbeiten abzuschließen. Sobald eine wirtschaftliche Machbarkeitsstudie vorliegt und die Projektfinanzierung gesichert ist, beabsichtigen wir, die Projekterschließung zu forcieren, um das ICP zum Nutzen der Gemeinschaften und aller Beteiligten in Produktion zu bringen. Das Team hat enorme und hochwertige Arbeit geleistet und wir möchten unseren Mitarbeitern für ihre harte Arbeit und ihren Einsatz danken.

    Die langfristigen Aussichten für Kobalt sind nach wie vor gut und die Nachfrage soll sich angesichts der globalen Hinwendung zur Elektrifizierung bis 2030 mehr als verdreifachen. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und den dafür benötigten Lithiumionenbatterien wird kurzfristig mit einem Versorgungsdefizit gerechnet, welches einen höheren Kobaltpreis und einen stärkeren Markt mit sich bringen dürfte, was die zur Deckung dieser Nachfrage erforderlichen neuen Projekte unterstützen wird.

    Diese Maßnahmen werden im Einklang mit unserem Ziel ergriffen, die Zukunft des Unternehmens zu sichern, so Herr Callahan weiter. Wir sind zuversichtlich, dass sich der Kobaltpreis in den kommenden Jahren erhöhen wird und angesichts unserer derzeitigen Arbeit dürften wir in der Lage sein, von einem höheren Preisniveau zu profitieren, sobald die Preise steigen, und eine transparente und ethische Versorgung des wachsenden Marktes mit Kobalt schaffen.

    Über eCobalt Solutions Inc.
    eCobalt ist ein an der Toronto Stock Exchange gelistetes Unternehmen, das mit der Erschließung des Kobaltprojekts Idaho (das ICP), dem einzigen umweltrechtlich genehmigten und für den Ausbau in naher Zukunft vorgesehenen Primärkobaltprojekt in den Vereinigten Staaten, befasst ist. Das ICP, das im Osten von Zentral-Idaho im historischen Idaho Cobalt Belt liegt, steht zu 100 % im Eigentum von Formation Capital Corporation, U.S., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Unternehmens. Angesichts eCobalts bedeutenden Grundbesitzes im Idaho Cobalt Belt stellt das ICP eine Gelegenheit mit distrikweiter Bedeutung dar und hat das Potenzial, sich zu einer zuverlässigen und transparenten Versorgungsquelle für den wachsenden Kobaltmarkt zu entwickeln.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eCobalt.com oder über:
    Fiona Grant Leydier
    V.P. Corporate Communications
    T: +1.604.682.6229 x 206
    1.866.255.9764 (gebührenfrei in Nordamerika)
    E: fgrant@eCobalt.com

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Machbarkeitsstudie, Finanzierung und Abnahmeaktivitäten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen und betreffen zukünftige Ereignisse und Bedingungen; sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Erfolge oder die tatsächliche Performance des Unternehmens wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt oder impliziert ist. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Gewähr für zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge dar. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und Faktoren umfassen allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische, aufsichtsrechtliche und soziale Unwägbarkeiten; die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationstätigkeiten und Wirtschaftlichkeitsbewertungen; Wechselkursschwankungen, Änderungen der Projektparameter; Änderungen bei Kosten, unter anderem bei Arbeits-, Infrastruktur-, Betriebs- und Produktionskosten; die zukünftigen Kobaltpreise; Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsquoten; operative oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Explorations-, Erschließungs- und Fördertätigkeiten, unter anderem die Unfähigkeit, die Anlage, die Ausrüstung oder die Prozesse wie geplant zu betreiben; Verzögerungen beim Abschluss der Explorations-, Erschließungs- oder Bautätigkeiten; Änderungen staatlicher Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit, bestehende Zulassungen und Genehmigungen aufrechtzuerhalten und zu verlängern oder die erforderlichen Zulassungen und Genehmigungen termingerecht zu beschaffen; die Fähigkeit, Finanzmittel zu akzeptablen Bedingungen und termingerecht zu beschaffen; Streitigkeiten zu Rechtstiteln an Konzessionsgebieten; die Beziehungen zu Mitarbeitern und der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften und Auftragnehmern; den spekulativen Charakter des Explorations-, Erschließungs- und Bergbaugeschäfts und die damit verbunden Risiken.

    Diese Prognosen sind und werden stets von Annahmen über die zukünftigen Rohstoffpreise und Erschließungskosten abhängig sein, welche Schwankungen aufgrund der weltweiten und lokalen Wirtschafts- und Industriebedingungen unterliegen. Weitere Informationen in Bezug auf die Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, sind in den Dokumenten enthalten, die das Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat; diese sind abrufbar unter www.sedar.com. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Obwohl das Unternehmen berichtet hat, dass das ICP nach wie vor die einzige kurzfristig abbaubare, primäre Kobaltlagerstätte mit umweltrechtlicher Genehmigung in den Vereinigten Staaten ist und den nordamerikanischen Konsumenten die einzigartige Möglichkeit bietet, ökologisch sichere saubere Kobaltprodukte aus ethischer Quelle zu beschaffen, besteht keine Gewissheit, dass das Unternehmen die kommerzielle Produktion dieser Kobaltprodukte zum Einsatz im Sektor wiederaufladbare Batterien aufnehmen kann. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, die in dieser Meldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Wertpapiergesetzen gefordert.

    Alle in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen zu eCobalt, die nicht ausschließlich auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Dazu gehören auch Annahmen, Erwartungen und Absichten von eCobalt, die in die Zukunft gerichtet sind. Sämtliche hier getätigten zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf dem Informationsstand von eCobalt zum aktuellen Zeitpunkt. Es gilt zu beachten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von jenen in solchen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Die Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse bewirken können, beinhalten Risiken und Unsicherheiten wie etwa Änderungen der Technologien, der Gesetzgebung, des Unternehmens, der Rohstoffpreise und der Marktlage.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ECOBALT SOLUTIONS INC
    Rick Honsinger
    Suite 1810 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver
    Kanada

    email : rhonsinger@ecobalt.com

    eCobalt ist ein gut etabliertes Mineralexplorations-, und -erschließungsunternehmen, welches in Idaho eine vollständig genehmigte primäre Kobaltlagerstätte besitzt.

    Pressekontakt:

    ECOBALT SOLUTIONS INC
    Rick Honsinger
    Suite 1810 – 999 West Hastings Street
    V6C 2W2 Vancouver

    email : rhonsinger@ecobalt.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    eCobalt kündigt Kostenkontrollmaßnahmen als Reaktion auf die Marktlage an

    veröffentlicht am 21. Februar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 51443

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: