• „Ein erlebnisreicher Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird“ schreibt die Presse über das Konzert der Pianistin Anna-Maria Maak und des Komponisten, Gitarristen und Arrangeurs Sef Albertz.

    BildAm Freitag, den 22. März spielte die Pianistin Anna-Maria Maak die Uraufführung von ‚Aria, Ciaccona & Vivace‘, eine Komposition von Krzysztof Penderecki – zusammengestellt und für Klavier umgesetzt von Sef Albertz. Das Konzert fand im Rahmen der Torgauer Rathauskonzerte 2019 statt. Für die Veranstaltung präsentierte das Leipziger Künstlerpaar das Programm ,Resplendences…around Bach‘, eine Auswahl von Kompositionen ihres jüngsten gleichnamigen Albums und das erste Werk für Solo-Klavier (Verlag Schott Music) des polnischen Komponisten.

    „Die zahlreich erschienenen Musikfreunde erlebten im Festsaal des Rathauses ein Konzert der besonderen Art […] einen Abend, wie er in der Konzertreihe in dieser Form selten verwirklicht wird“ schreibt Georg Frackowiak in seiner Rezension des Konzertes für die Torgauer Zeitung.

    Nach einem ersten Teil, in dem Anna-Maria Maak „sehr überzeugend“ lyrische und virtuose Stücke (,Escena‘ und ,Joropo‘) von Albertz und seine Klavieradaption der monumentalen Bach Ciaccona interpretierte, folgte im zweiten Teil die angekündigte Welt-Premiere von Penderecki.

    Bereits im Frühjahr 2017 hatten Maak & Albertz bei einer persönlichen Begegnung mit Penderecki in Weimar über das neue Klavierwerk gesprochen. Der legendäre Komponist zeigte besonderes Interesse an der Idee und Auswahl der Werke, die ursprünglich für Orchester geschrieben wurden.

    „Die Musik Pendereckis [erklärt Albertz] schätze ich sehr und kenne sein Oeuvre ziemlich gut. Ich war daran interessiert, die ausgewählten Stücke in einen dramaturgischen Kontext zu stellen. Meine Intention war es dabei, keine bloße Transkription anzufertigen, sondern sie in ,originale‘ pianistische Werke zu verwandeln. Anna-Maria Maaks Klavierspielkunst ist prädestiniert dazu, die Musiksprache des slawischen Tonschöpfers auf ganz lebendige Weise wiederzugeben. In der Planung für ein neues Konzeptalbum fand schließlich das Triptychon ,Aria, Ciaconna & Vivace‘, welches ich speziell für sie adaptiert habe, den perfekten Platz. Die Musik Pendereckis und die Interpretationsfähigkeit von Anna-Maria zusammenzuführen gleicht für mich der Verwirklichung eines Traums“.

    Und Maak selbst kommentiert: „Es ist wunderbare Klaviermusik entstanden, pianistisch sehr angemessen umgesetzt. Pendereckis spannende Musiksprache nun auch Pianisten zugänglich zu machen, ist ein wahrer Gewinn! Sefs Bearbeitung bewahrt stets respektvoll den originalen Charakter der Komposition – eine Verfahrensweise, die bereits seine Fassung der Ciaccona Bachs kennzeichnet. Die Anpassung an das Instrument Klavier mit all seinen Möglichkeiten lässt dennoch eine Neukomposition zum Vorschein kommen“.

    All dies bestätigte sich nun bei der Uraufführung: „Komposition, Arrangement und Wiedergabe überzeugten gleichermaßen, wobei das pianistische Können der Interpretin allgemeine Bewunderung erregte. Das traf in hohem Maße auch für das letzte Werk des Abends zu, und zwar für ,The Place of the Resplendences‘. Und es war zu bewundern, mit welcher Selbstständigkeit Anna-Maria Maak diese überaus schwierige Komposition ihres Ehemannes [Albertz] meisterte […] Ein erlebnisreicher Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird“, so Frackowiak.

    Weitere Informationen unter:
    www.annamariamaak.de
    www.sefalbertz.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Florentyn Music
    Herr José Alberto Hernández Pérez
    Littstr. 9 HH
    04103 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: +49 341 9 27 78 00
    web ..: http://www.florentynmusic.com
    email : info@florentynmusic.com

    Florentyn Music ist eine Plattform/Label zur Verbreitung der kreativen Arbeit der Pianistin Anna-Maria Maak und des deutsch-venezolanischen Komponisten Sef Albertz.

    ———-
    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.
    ———-

    Pressekontakt:

    Florentyn Music
    Frau Tanja Müller
    Littstr. 9 HH
    04103 Leipzig

    fon ..: +49 341 9 27 78 00
    email : tanjamueller@office-dateien.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Aufsehenerregender Erfolg von Maak & Albertz mit Weltpremiere von Pendereckis Musik

    veröffentlicht am 28. März 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 52588

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: