• Im Apfelkanton Thurgau am Bodensee stehen die Tage kurz bevor, an denen sich Obstgärten und Plantagen in ein Blütenmeer verwandeln. Bluescht wird die Zeit hier liebevoll genannt.

    BildBern/Romanshorn, 27. März 2019 – Wenn die Natur im Frühling zu neuem Leben erwacht, zeigt sich die Region Thurgau Bodensee von ihrer schönsten Seite. Mit über 210’000 Hochstamm-Apfelbäumen und 1600 Hektaren Obstkulturen ist der Thurgau der grösste Obstbaukanton der Schweiz. Von April bis Mai, wenn sich die Blütenknospen öffnen, taucht man vielerorts in ein wahres Blütenparadies ein.

    Im Frühjahr sind die Wiesen im Kanton Thurgau getupft mit dem zarten Rosa der blühenden Obstbäume. Äpfel sind es zumeist, aber auch Kirschen, Aprikosen und Birnen gedeihen gut im milden Klima des Thurgaus. Im Sommer muss man sich zurückhalten, um die leuchtenden Früchte nicht zu pflücken. Doch Stände am Strassenrand und Hofläden verkaufen nicht nur Früchte, sondern auch Saft, aromatische Apfelringe, Nüsse und viele andere Thurgauer Köstlichkeiten.

    Thurgauer Blüten-Hotline mit «Madame Bluescht»
    Im April platzen am Bodensee die Blütenknospen von Apfel-, Kirsch- und Birnbäumen und locken Bienen und Ausflügler gleichermassen an. Da sich die Natur aber an keinen Terminplan hält, hat «Madame Bluescht» von Thurgau Tourismus die Obstbäume stets im Blick. Unter der Nummer +41 71 531 01 30 erfährt man, ob und welche Bäume am Schweizer Bodensee gerade blühen. Ausserdem erhalten die Anrufer Insidertipps zu passenden Erlebnis- und Übernachtungsangeboten. Bei Wanderungen oder Velotouren durch die Obsthaine zeigt sich das blütenreiche Naturschauspiel allen, die zur rechten Zeit am rechten Ort sind. Eine von Madame Bluescht empfohlene Route ist die Bluescht-Velotour in der Region Arbon oder auch die Blüten-Sepp Wanderung durch das Hochstammobst im Oberthurgau. Highlights im Frühling sind aber auch das «Bluescht-Fäscht» am 1. Mai in Altnau oder eine Nacht im Thurgauer Bubble-Hotel unter Apfelblüten und dem Sternenhimmel.

    Apfel-Wanderung mit Bodenseeblick
    In der Gemeinde Altnau am südlichen Bodenseeufer werden drei Routen mit spannenden Informationen zum Thema Obstanbau angeboten. Begleitet von den Maskottchen Fredi, Lisi und Emma erfahren kleine wie grosse Apfel-Pfadfinder an 24 Mitmach- und Spielstationen Wissenswertes rund um das Kernobst. Der Apfelweg ist familienfreundlich kurz und zu Fuss, mit Kinderwagen oder auf Velos leicht zu bewältigen. Unterwegs laden Rastplätze – teilweise mit Feuerstellen – zum Picknick und Spielen ein.

    Veranstaltungs-Highlights:

    Bluescht-Fäscht in Altnau: 1. Mai 2019
    Ein besonderer Termin ist das Bluescht-Fäscht im Apfeldorf Altnau. Mitten in der Apfelblütenzeit, am 1. Mai 2019, feiert die Gemeinde zum fünften Mal unter blühenden Bäumen. Bei Apfelchüchli, Apfelringli und Most freuen sich Einheimische und Gäste über die Pracht der Blüten und die kommende Ernte. Warum der Apfel hier im Thurgau besonders gut gedeiht, erfahren Besucher an den Infotafeln des Altnauer Apfelwegs. www.altnau.ch

    Feierlichkeiten zum 150 Jahre Seelinie-Jubiläum: 4. und 5. Mai 2019
    Das Jahr 1869 war für die Mobilität in der Bodenseeregion bahnbrechend. Zum einen ist der Trajektbetrieb – eine Eisenbahnfährverbindung für die Strecken Romanshorn-Friedrichshafen und Romanshorn-Lindau eingeführt worden, zum anderen hat die Bahnlinie Romanshorn-Rorschach ihren Betrieb aufgenommen. Dadurch wurden wichtige Verbindungen im Bodenseeraum über die Landesgrenzen hinaus geschaffen und der internationale Güterverkehr entscheidend beschleunigt. Die beiden verkehrshistorischen Meilensteine feiern am 4. und 5. Mai 2019 ihr 150-Jahr-Jubiläum. Eine Eventfähre der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt (SBS) wird zwischen Romanshorn, Friedrichshafen, Lindau und Bregenz verkehren und die drei Länder verbinden. An Bord werden nicht nur zwei historische Güterwagen sein, sondern auch Musik und Gastronomie die Fahrgäste verwöhnen. www.bodensee-150jahre.com

    Blütenzauber der Bodenseegärten: 31. Mai bis 2. Juni 2019
    Beim «Blütenzauber der Bodenseegärten» öffnen vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 zahlreiche Gärten rund um den Bodensee ihre Gartentüren. Stimmungsvoll beleuchtete Gärten, Musik und feine Speisen laden Jung und Alt zu diesem Event ein.
    www.bodenseegaerten.eu/langenacht

    Tag der offenen Bauerngärten: 2. Juni 2019
    Herrliche Riegelhäuser und Bauerngärten in voller Blüte sind ein vertrautes Bild in der Thurgauer Landschaft. Die Bauerngarten-Route zeigt interessierten Besuchern diese Vielfalt im ländlichen Kulturgut des Thurgaus. Obwohl heute die Selbstversorgung an Bedeutung verloren hat, gibt es nach wie vor sehr liebevoll gepflegte Bauerngärten am Bodensee. Jeder dieser Gärten erzählt seine ganz eigene Geschichte. Der Tag der offenen Bauerngärten findet am Sonntag, 2. Juni 2019 von 10-16 Uhr statt. www.bauerngartenroute-thurgau.ch

    18. Bischofszeller Rosen- und Kulturwoche: 22. bis 30. Juni 2019
    Während der Rosen- und Kulturwoche dreht sich alles nur um sie: Die Königin der Blumen gibt sich vom 22. bis zum 30. Juni 2019 im barocken Städtchen Bischofszell ein Stelldichein. Duftende Rosengärten, unzählige Rosenarrangements sowie ein Rosen- und Spezialitätenmarkt werden von neugierigen Besuchern erkundet. Tägliche Konzerte, Ausstellungen und der Rosenball am Samstag runden dieses in der Schweiz einmalige Rosenfest ab. Informationen: www.bischofszellerrosenwoche.ch

    Thurgauer-Gourmet-Wanderung: 13. bis 14. September 2019
    Früh anmelden sollte sich, wer bei der diesjährigen Thurgauer Gourmet-Wanderung dabei sein möchte; die Plätze sind ausgesprochen begehrt. Im Preis von 106 Franken, (Kinder von 6 bis 12 zahlen 23 Franken), ist ein 5-gängiges Genuss-Menü samt Getränken inklusive. Gewandert wird von „Gang zu Gang“. Start der zehn Kilometer langen Strecke ist am 13. und 14. September 2019 in Diessenhofen. Infos und Anmeldung unter www.thurgau-bodensee.ch/gourmetwanderung

    Altnauer Apfelwochen: 7. bis 21. September 2019
    Mitten in der Erntezeit dreht sich während den Apfelwochen vom 7. bis 21. September 2019 in Altnau am Bodensee alles um die knackige, rotwangige Frucht. Restaurants und Beizen, Obsthöfe und Geschäfte bieten spezielle Apfelmenüs und Produkte rund um den Apfel an. Der Herbstmarkt am 21. September rundet die Apfelwochen ab. Informationen: www.altnau.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medienstelle Thurgau Tourismus c/o Gretz Communications AG
    Herr Gere Gretz
    Zähringerstr. 16 3
    3012 Bern
    Deutschland

    fon ..: +41 031 300 30 70
    web ..: http://www.gretzcom.ch
    email : info@gretzcom.ch

    Gretz Communications AG ist eine der führenden Agenturen im Bereich Tourismus und Lifestyle. Die Agentur mitten in Bern ist für den Schweizer Markt strategisch optimal gelegen. Unsere gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben eine breite Erfahrung in der Kommunikations-, Medien-, Tourismus- und Lifestylebranche. Sie verständigen sich in mehreren Sprachen, einige sprechen Französisch als Muttersprache.

    Pressekontakt:

    Maggioni Tourist Marketing
    Herr Jörg Karweick
    Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3
    10407 Berlin

    fon ..: 030 44044398
    web ..: http://www.maggioni-tm.de
    email : presse@maggioni-tm.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Blüten- und Apfelparadies Thurgau

    veröffentlicht am 29. März 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 52653

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: