• Halo steigt in Hanf-CBD-Extraktionsmarkt ein

    Halo unterzeichnet verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich Sicherung einer Hanfverarbeitungsanlage zur Herstellung von CBD-Isolaten und -Destillaten

    Umzug ergänzt Extraktionsmöglichkeiten der Cannabisöle von Halo

    (Alle Beträge in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben)

    Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA

    Toronto (Ontario), 15. April 2019. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTC: AGEEF, Deutschland: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine verbindliche Absichtserklärung unterzeichnet hat, um sich eine eigens errichtete Hanfverarbeitungsanlage in Southern Oregon zu sichern (die Transaktion), um die Produktionskapazitäten des Unternehmens auf die Herstellung von CBD-Isolat und -Destillat zu erweitern. Die Produktion bei der Anlage wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 beginnen.

    Bei voller Kapazität wird Halo in der Lage sein, etwa 10.000 Kilogramm Hanf pro Monat zu verarbeiten, wobei das Unternehmen davon ausgeht, dass daraus 700 bis 900 Kilogramm an hochwertigem Destillat oder Isolat gewonnen werden können. Es wird außerdem erwartet, dass dies bei den aktuellen Großhandelspreisen zu einem monatlichen Umsatz von über 3,5 Millionen US-Dollar führen wird.

    Halo ist bei der Gewinnung von Cannabisrohöl, -destillaten und -harzen bereits führend. Die wichtigsten Eigenmarken des Unternehmens, Hush und Gilt, stehen den Verbrauchern in Kalifornien, Nevada und Oregon zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mehreren Kunden seine Cannabisöle auf Weißprodukt- und Business-to-Business-Basis an, vor allem in Kalifornien. Dieser geplante Einstieg in den CBD-Hanf-Markt bringt Halo in eine günstige Lage, um die aktuellen Produktions- und Vertriebskapazitäten zu nutzen, um die unternehmenseigenen Produktreihen Hush und Gilt zu erweitern und zusätzliche Weißproduktmöglichkeiten zu erschließen.

    Halo ist bestrebt, vom beträchtlichen Wachstum im Bereich der CBD-Produkte zu profitieren. Die jüngste Verabschiedung des US Farm Bill, der Hanf vom Controlled Substances Act ausschließt, ermöglicht es, CBD aus Hanfprodukten über Grenzen von US-Bundesstaaten hinweg zu importieren und zu exportieren. Darüber hinaus steigen Einzelhändler von Drogeriemarktketten in die CBD-Branche ein. Laut Forbes sind CVS und Walgreens zwei renommierte Einzelhändler, die bei diesem Trend an vorderster Front stehen und zurzeit CBD-Produkte in 800 bzw. 1.500 Läden einführen. Die Brightfield Group prognostiziert ein schnelles Wachstum von CBD-Produkten von 594 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 auf 22 Milliarden US-Dollar bis 2022, was einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 147 Prozent in diesem Zeitraum entspricht.

    Halo wird in der geplanten Anlage in Talent (Oregon) Destillat aus Industriehanf herstellen. Talent liegt im Emerald Triangle, nur 20 Meilen von der kalifornischen Staatsgrenze und zehn Meilen von der auf THC fokussierten Extraktionsanlage von Halo in Oregon entfernt, ermöglicht eine effiziente Beschaffung von Hanfbiomasse aus Oregon und Kalifornien und wird von der Bündelung der Ressourcen der bestehenden Anlage von Halo und dieser neuen Anlage profitieren.

    Kiran Sidhu, Chief Executive Officer von Halo Labs, sagte: Aufgrund des erwarteten Wachstums bei CBD-Produkten haben wir zahlreiche Anfragen seitens aktueller und potenzieller Kunden hinsichtlich der Massenverarbeitung von Hanf zu CBD-Destillaten und -Isolaten erhalten. Angesichts der günstigen Steuer- und Regulierungssysteme in Oregon sowie der Nähe zu zahlreichen großen Farmen, die eine gebührenpflichtige Verarbeitung erfordern, sind wir davon überzeugt, dass Southern Oregon in der Nähe von Kalifornien ein idealer Standort für eine Hanfverarbeitungsanlage ist.

    David Orr, Chief Revenue Officer von Halo Labs, fügte hinzu: Dies ist eine großartige Möglichkeit auf einem schnell wachsenden Markt, der unsere Kernkompetenzen – die Herstellung von Cannabisisolaten und -destillaten – ergänzt. In Verbindung mit unseren aktuellen und sich entwickelnden Business-to-Business- und Weißprodukt-Kundenbeziehungen könnte die Anlage in Talent für Halo beträchtliche Umsätze im CBD-Hanfsegment generieren.

    Eine Zusammenfassung der verbindlichen Absichtserklärung ist im Folgenden angegeben:

    – Der erste Ausbau wird mindestens 7.500 Quadratfuß umfassen und eigens für die Verarbeitung von Hanf mit ausreichend Energie, Wasser und anderen Betriebsmitteln für den geplanten Verwendungszweck errichtet sowie am oder vor dem 31. Juli 2019 abgeschlossen werden.

    – Halo kann die Anlage auf bis zu 10.000 Quadratfuß erweitern, vorbehaltlich der Vereinbarung eines Budget- und Entwicklungsplans sowie des Erhalts aller behördlichen Genehmigungen von Jackson County.

    – Der Besitzer der Anlage wird die Anlage mit allen erforderlichen Genehmigungen und Konzessionen des Bundesstaates Oregon und von Jackson County bereitstellen.

    – Halo wird vom Landwirtschaftsministerium von Oregon die erforderlichen Konzessionen erhalten, um mit der Hanfverarbeitung in der Anlage beginnen und die Konformität aufrechterhalten zu können.

    – Die Pachtbedingungen entsprechen jenen von Pachten ähnlicher Anlagen mit ähnlichem Verwendungszweck, wie etwa Rechtsmittel bei Nichterfüllung von Verpflichtungen und folgende grundlegende Bedingungen: (a) eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren, (b) zwei Optionen auf eine Verlängerung der fünfjährigen Laufzeit, (c) eine jährlich steigende Pachtgebühr, (d) Triple-Net sowie (e) das Recht des Unternehmens, jederzeit unter Einhaltung einer sechsmonatigen Frist zu kündigen.

    – Das Unternehmen wird an den Eigentümer eine erstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 150.000 Dollar zahlen. Die Anzahlung wird unverzüglich erstattet, wenn die Anlage nicht bis 31. Juli 2019 geliefert wird. Nach der Lieferung und der Erfüllung der Abschlussbedingungen wird das Unternehmen an den Eigentümer weitere 1.200.000 kanadische Dollar in Form von Aktien von Halo unter Annahme eines Preises von 0,67 kanadischen Dollar pro Aktie bezahlen, die einer Haltefrist von vier Monaten ab dem Datum der Emission und der Genehmigung durch NEO Exchange Inc. unterliegen.

    Die endgültigen Bedingungen und der Abschluss der Transaktion unterliegen der Ausverhandlung und Umsetzung eines endgültigen Abkommens sowie bestimmter anderer üblicher Bedingungen, einschließlich des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 abgeschlossen werden.

    ÜBER HALO LABS

    Halo ist ein Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, nutzt eigene Verfahren und Produkte und hat seit der Firmengründung bereits mehr als 3,0 Millionen Gramm Öl und Konzentrat hergestellt. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen hat derzeit Betriebsstätten in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality vertreten. Das Unternehmen hat über eine strategische Partnerschaft auch die Betriebstätigkeit in Lesotho (Afrika) aufgenommen. Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

    KONTAKTDATEN

    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    77 King Street West
    Suite 400 Toronto
    Ontario M5K 0A1
    www.halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Informationen zu den Bedingungen der Transaktion, den Abschluss einer endgültigen Dokumentation in Bezug auf die Transaktion, den Abschluss der Transaktion, die Errichtung einer Hanfproduktionsstätte und die allgemeine Geschäftslage von Halo beinhalten, sind aber nicht beschränkt darauf.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Halo steigt in Hanf-CBD-Extraktionsmarkt ein

    veröffentlicht am 15. April 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 2 x angesehen • Content-ID 53127

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: