• Aurora Cannabis übt Lizenzoption mit EnWave für Südamerika aus

    Vancouver, B.C., 29. Mai 2019 – Die EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave“, oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299137) berichtet heute, dass nach ihrer gemeinsamen Pressemitteilung vom 26. April 2019 mit Aurora Cannabis Inc. („Aurora“) (TSX: ACB) (NYSE: ACB), ein weltweit führender Anbieter in der Cannabisindustrie, Aurora seine Option ausgeübt hat und dass die Unternehmen einen exklusiven, lizenzpflichtigen kommerziellen Lizenzvertrag mit Unterlizenzierungsrechten (der „Vertrag“) für die Nutzung der von EnWaves proprietärer Radiant Energy Vacuum („REV“) Entwässerungstechnologie zur Trocknung von Cannabis in Südamerika (außer Peru) durch Aurora unterzeichnet haben. Aurora wird die exklusive Masterlizenz für die Trocknung von Cannabis unter REV im südamerikanischen Lizenzgebiet besitzen und mit EnWave zusammenarbeiten, um zusätzliche Sublizenzierungsmöglichkeiten zu erschließen. Aurora erhält einen nicht offengelegten Anteil an Lizenzgebühren, die sich aus jedem Cannabisprodukt ergeben, das mit der REV-Technologie von Unterlizenznehmern im südamerikanischen Lizenzgebiet getrocknet wurde. Dies ist die dritte derartige Vereinbarung, die von Aurora und EnWave unterzeichnet wurde.

    Gerätekaufvertrag unterzeichnet

    Aurora hat auch einen Gerätekaufvertrag über eine 60 kW große kommerzielle REV Maschine für den Einsatz in Südamerika unterzeichnet. Die gekauften REV Dehydriermaschinen werden verwendet, um den Durchsatz der THC- und CBD-Extraktion für die Herstellung von derivativen Cannabisprodukten zu erhöhen.

    Am 26. April 2019 gaben EnWave und Aurora bekannt, dass die Unternehmen einen lizenzpflichtigen kommerziellen Lizenzvertrag mit Unterlizenzrechten abgeschlossen haben, der Aurora die exklusiven Rechte an der patentierten Trocknungstechnologie REV von EnWave für die Herstellung von Cannabismaterial in der Europäischen Union, mit Ausnahme von Portugal (die „Europäische Lizenz“), gewährt. Aurora kündigte seine Absicht an, eine zusätzliche 120 kW REV Maschine für den europäischen Betrieb zu kaufen. Darüber hinaus sicherte sich Aurora eine nicht-exklusive Unterlizenz zur Nutzung der REV Technologie in Kanada, unterzeichnete eine Vereinbarung über geistiges Eigentum mit dem Unternehmen und tätigte eine strategische Investition in Höhe von 10 Millionen US-Dollar in EnWave.

    Die Ausübung der südamerikanischen Lizenzoption durch Aurora spiegelt die globale Präsenz von Aurora wider und die Absicht, die breite Einführung der REV-Technologie in allen Bereichen der globalen Derivateherstellung fortzusetzen. Aurora hält weiterhin eine exklusive Option zur Lizenzierung der REV Technologie für Cannabis in Australien.

    Vorteile der REV Technologie in der Cannabisindustrie

    Die patentierte REV-Technologie von EnWave ist eine schnelle, temperaturarme, kontinuierliche Trocknungsmethode, die das optimale Terpenprofil, den Geschmack und andere Produkteigenschaften während des Trocknungsprozesses beibehält. Die Vakuum-Mikrowellen-Technologie des Unternehmens ermöglicht eine gleichmäßige Trocknung mit flexiblem Feuchtigkeitsgehalt, die bei der Gefriertrocknung oder Lufttrocknung nicht möglich ist.

    In der Cannabisindustrie sorgt die REV-Technologie für Investitionseinsparungen bei Trockenraum (geringerer Platzbedarf) und damit verbundenen Investitionen in die Klimatisierung sowie für die Möglichkeit, Platz zu schaffen, der zur Steigerung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit jeder Einrichtung wiederverwendet werden kann. Darüber hinaus reduziert die REV-Technologie von EnWave die Trocknungszeit von 5-7 Tagen auf weniger als zwei Stunden, was zu erheblichen Einsparungen beim Betriebskapital und einer schnellen Markteinführung des Produkts führt. Die Technologie hat einige zusätzliche Vorteile, einschließlich der Unterstützung des großtechnischen Durchflusses, der jedoch die Fähigkeit zur großtechnischen Verarbeitung von Cannabis und CBD-reicher Biomasse zu Zwischen- oder Endprodukten beschleunigt.

    Über EnWave

    EnWave Corporation, ein in Vancouver ansässiges Hochtechnologieunternehmen, hat Radiant Energy Vacuum („REV“) entwickelt – eine innovative, patentierte Methode zur präzisen Entwässerung organischer Materialien. EnWave hat zum Patent angemeldete Methoden zur gleichmäßigen Trocknung und Dekontamination von Cannabis unter Verwendung der REV-Technologie weiterentwickelt, um die Zeit von der Ernte bis zu marktfähigen Cannabisprodukten zu verkürzen.

    Die kommerzielle Tragfähigkeit der REV-Technologie wurde nachgewiesen und wächst schnell in mehreren Marktsegmenten in den Bereichen Lebensmittel und Pharmazie, einschließlich legalem Cannabis. Die Strategie von EnWave ist es, lizenzpflichtige kommerzielle Lizenzen mit Branchenführern in mehreren Branchen für die Nutzung der REV Technologie zu unterzeichnen. Das Unternehmen hat bisher über zwanzig lizenzpflichtige Lizenzen unterzeichnet und damit neun verschiedene Marktsegmente für die Vermarktung neuer und innovativer Produkte erschlossen. Zusätzlich zu diesen Lizenzen hat EnWave eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, NutraDried Food Company, LLC, gegründet, um in den Vereinigten Staaten unter der Marke Moon Cheese® natürliche Käse-Snackprodukte zu entwickeln, herzustellen, zu vermarkten und zu verkaufen.

    EnWave hat REV als neuen Dehydrierungsstandard in den Bereichen Lebensmittel und biologische Materialien eingeführt: schneller und kostengünstiger als die Gefriertrocknung, mit besserer Endproduktqualität als die Luft- oder Sprühtrocknung. EnWave verfügt derzeit über drei kommerzielle REV Plattformen:

    1.-nutraREV®, das in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird, um Lebensmittel schnell und kostengünstig zu trocknen und gleichzeitig ein hohes Maß an Ernährung, Geschmack, Textur und Farbe zu erhalten;
    2.-powderREV®, das zur Dehydrierung von Lebensmittelkulturen, Probiotika und feinen Biochemikalien wie Enzymen unterhalb des Gefrierpunktes eingesetzt wird, und
    3.-quantaREV®, das für die kontinuierliche, volumenstarke Niedertemperaturtrocknung eingesetzt wird.

    Eine weitere Plattform, freezeREV®, wird als neue Methode zur Stabilisierung und Entwässerung von Biopharmazeutika wie Impfstoffen und Antikörpern entwickelt. Weitere Informationen über EnWave finden Sie unter www.enwave.net.

    EnWave Corporation

    Herr Brent Charleton, CFA
    Präsident und CEO

    Für weitere Informationen:
    Brent Charleton, CFA, Präsident und CEO unter +1 (778) 378-9616
    E-Mail: bcharleton@enwave.net

    Dan Henriques, CPA, CA, Chief Financial Officer bei +1 (604) 835-5212
    E-Mail: dhenriques@enwave.net

    Deborah Honig, Unternehmensentwicklung bei + 1 (647) 203-8793
    E-Mail: dhonig@enwave.net

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Sicherer Hafen für zukunftsweisende Informationserklärungen: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die auf den Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Managements basieren. Alle Aussagen, die sich auf Erwartungen oder Prognosen über die Zukunft beziehen, einschließlich Aussagen über die Wachstumsstrategie des Unternehmens, die Produktentwicklung, die Marktposition, die erwarteten Ausgaben und die erwarteten Synergien nach dem Abschluss, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Alle in dieser Mitteilung genannten Ansprüche Dritter sind nicht garantiert korrekt. Alle Verweise Dritter auf Marktinformationen in dieser Mitteilung sind nicht garantiert korrekt, da das Unternehmen nicht die ursprüngliche Primärrecherche durchgeführt hat. Diese Aussagen stellen keine Garantie für die zukünftige Entwicklung dar und beinhalten eine Reihe von Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Keine Aussage in dieser Pressemitteilung darf als Verzicht auf die Rechte einer Partei ausgelegt werden, und alle diese Rechte sind vorbehalten. Obwohl die Gesellschaft versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich unterscheiden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen, Schätzungen oder Absichten entsprechen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EnWave Corporation
    Jochen Staiger
    Suite 425, 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    EnWave Corporation ist ein in Vancouver ansässiges Technologieunternehmen das kommerzielle Applikationen für ihre geschützte Radiant Energy Vacuum (REV(TM)) Trocknungstechnologie anbietet.

    Pressekontakt:

    EnWave Corporation
    Jochen Staiger
    Suite 425, 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Aurora Cannabis übt Lizenzoption mit EnWave für Südamerika aus

    veröffentlicht am 29. Mai 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 54521

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: