• VANCOUVER, British Columbia, 3. Juni 2019 – ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD.U)(FWB: 8K51)(OTC: WLDCF) (ICC oder International Cannabis oder das Unternehmen) freut sich, über die jüngsten Novellierungen in der Arzneimittelgesetzgebung Südafrikas (Medicines and Related Substances Act) zu berichten.

    Laut dem Gesetzblatt der Regierung hat das südafrikanische Gesundheitsministerium am 23. Mai 2019 Cannabidiol (CBD) offiziell aus seinem Verzeichnis der streng kontrollierten Arzneimittel (Kategorie 7) gestrichen. Damit steht dem legalen Vertrieb von CBD-Produkten, die gemäß den von der Regierung vorgesehenen Rezepturen hergestellt werden, nichts mehr im Wege.

    Dank einer exklusiven Downstream-Vereinbarung verfügt International Cannabis in Südafrika über ein Vertriebsnetz aus mehr als 2.800 eigenständigen Apotheken und Betriebsapotheken. Ergänzt wird ICCs südafrikanisches Vertriebsnetz durch verschiedene zusätzliche Mehrwertdienste, wie z.B.:

    – Strategische Partnerschaften mit wichtigen Lieferanten und Großhändlern.
    – Patentierte Vesisorb-Rezepturen, mit denen eine bis zu siebenfach höhere Absorption von fettlöslichen Arzneimitteln, wie z.B. CBD, möglich ist als ohne.
    – Heimische Zustelldienste, welche die Kunden auf lokaler Ebene mit einer breiten Palette von medizinisch-pharmazeutischen Produkten bzw. rezeptfreien Produkten beliefern.
    – Aktives Management in den Vertriebswegen und
    – Aus- und Weiterbildungsressourcen, welche die Grundlage für eine geplante Aufklärungskampagne über Cannabinoide bilden und die Ärzte mit Detailinformationen versorgen.

    David Shpilt, Chief Executive Officer von International Cannabis, erklärt: ICC begrüßt die aktuelle Neuzuteilung von CBD in die Kategorie 4 des südafrikanischen Arzneimittelgesetzes. Diese bahnbrechende Gesetzgebung eröffnet dem südafrikanischen Volk einen breiten Zugang zu einer umfassenden Palette von CBD-Produkten. Südafrika hat rund 55 Millionen Einwohner und konnte im Zusammenhang mit der Einbindung von medizinischem Cannabis und CBD in sein Gesundheitsversorgungssystem wesentliche Fortschritte erzielen.

    ICC verfügt in Südafrika über umfangreiche nachgelagerte Kapazitäten und wird die patentierte Vesisorb-Formulierung nutzen, um sich im boomenden CBD-Markt des Landes entsprechende Marktanteile zu sichern. International Cannabis gilt in Afrika allgemein als Vorreiter der Cannabisbranche und wird schon bald in der Lage sein, die Fortschritte bei der Versorgung mit CBD-Produkten in Premiumqualität aus lokalen und internationalen Quellen – unter anderem aus der kostengünstigen Cannabisproduktion im afrikanischen Königreich Lesotho – mitzutragen.

    ICCs Vertriebsnetz in Südafrika wird durch den unternehmenseigenen Betrieb zur Herstellung von medizinischem Cannabis im Königreich Lesotho (Lesotho) ergänzt. Unter anderem verfügt das Unternehmen über begehrte Lizenzen für:

    – den Cannabisanbau;
    – die Herstellung;
    – den Vertrieb;
    – den Transport;
    – Forschung und Entwicklung;
    – Import/Export.

    Das Königreich Lesotho ist eine Enklave innerhalb Südafrikas und fungiert as Anbau- und Produktionsdrehscheibe für ICCs nachgelagertes Vertriebsnetz, das rund 2.800 südafrikanische Apotheken umfasst. Sowohl Südafrika als auch Lesotho sind Mitglieder der südafrikanischen Zollunion SACU, deren Ziel es ist, den freien Warenverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten zu optimieren.

    Lesotho hat außerdem zahlreiche internationale Handelsabkommen unterzeichnet, die einen reibungslosen Export von Cannabisprodukten in verschiedene internationale Rechtsstaaten ermöglichen.

    Lesotho ist wegen seiner fruchtbaren Böden, seines idealen Klimas, seiner gut ausbildeten landwirtschaftlichen Fachkräfte und dem Zugang zu wichtigen Infrastruktureinrichtungen ein idealer Rechtsstaat für den Anbau von Cannabis. Lesotho dürfte sich zu einem Sprungbrett in weitere afrikanische Märkte mit einem deutlich größeren Nachfragepotenzial entwickeln.

    International Cannabis wird sich auch weiterhin um eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den südafrikanischen Regulierungsbehörden bemühen. Gleichzeitig wird an der Optimierung der nachgelagerten Vermögenswerte in Südafrika und der Initiativen zur kostengünstigen Cannabisproduktion in Lesotho gearbeitet.

    ÜBER INTERNATIONAL CANNABIS
    ICC International Cannabis verfügt durch seine Tochtergesellschaften über operative Aktiva und entwickelt eine erstklassige Plattform für den Anbau, die Gewinnung, die Formulierung und den weltweiten Vertrieb im Vereinigten Königreich, Dänemark, Polen, der Schweiz, Deutschland, Mazedonien, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Griechenland, Italien, Portugal, Malta, Kolumbien, Argentinien, Australien, Südafrika und Lesotho.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ICC INTERNATIONAL CANNABIS CORP.
    David Shpilt
    David Shpilt
    Der Vorstand
    +001 (604) 687-2038
    info@intlcannabiscorp.com

    Ansprechpartner für Investoren:
    kris@intlcannabiscorrp.com
    +001 (416) 597-5769

    Für Anfragen zu ICC in französischer Sprache:
    Remy Scalabrini, Maricom Inc.
    E: rs@maricom.ca
    T: +001 (888) 585-MARI

    Weitere Informationen über ICC finden Sie auf unserer Webseite: intlcannabiscorp.com/

    Bleiben Sie am Laufenden über alles, was bei ICC passiert, indem Sie uns folgen oder liken:
    Facebook – www.facebook.com/ICCWRLD/
    Twitter – twitter.com/ICC_WRLD
    LinkedIn – www.linkedin.com/company/icc-wrld/

    DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

    Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Begriffe aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, möglicherweise, werden, würden, potenziell, geplant sowie ähnliche Begriffe oder Informationen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Bei diesen Informationen handelt es sich lediglich um Prognosen. Die Feststellungen und Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung enthalten sind, basieren auf verschiedenen Annahmen. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem: politische Veränderungen in Kanada und international, zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis in Kanada und international, die Fähigkeit des Unternehmens, Vertriebskanäle in internationalen Gerichtsbarkeiten zu sichern, Wettbewerb und andere Risiken, die das Unternehmen im Besonderen und die Cannabisindustrie im Allgemeinen betreffen.

    Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, zu berücksichtigen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ICC International Cannabis Corp
    Lucas Birdsall
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : lucasbirdsall@gmail.com

    Pressekontakt:

    ICC International Cannabis Corp
    Lucas Birdsall
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : lucasbirdsall@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    International Cannabis forciert Produktions- und Vertriebsstrategie in Südafrika mit patentierter Vesisorb-Technologie

    veröffentlicht am 3. Juni 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 54611

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: