• Mitten im Herzen Hessens begeistern die Chefköche des Restaurants Goldmund im Literaturhaus Frankfurt mit ganz besonderen Kreationen aus der französischen und deutschen Küche.

    Zwischen alten Klassikern der Weltliteratur wird im Restaurant Goldmund traditionelle Küche mit französischem Esprit serviert. Im Literaturhaus Frankfurt bietet sich ein besonders stilvolles Ambiente, was das Restaurant auch optisch zu einem Ort des guten Geschmacks macht. Wer hier speist, tut dies unter den Augen der Porträts von Maria Callas oder Samuel Beckett. Der Patron Dimitrios Chinitidis und der Küchenchef Martin Peters wollen mit ihren außergewöhnlichen Kreationen nicht nur dem Gaumen eine Freude machen, sondern durch kunstvolles Anrichten und die richtige Präsentation auch dem Auge gefallen. Exquisite, regionale Zutaten werden hier ganz neu interpretiert und zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis zusammengefügt.

    Feinste Küche im stilvollen Ambiente

    Besonders die hohe Qualität der Produkte macht das Restaurant Goldmund zu einem ganz besonderen Ort. Hier trifft Tradition auf kreative, moderne Küche, abgerundet mit einem zuvorkommenden Service. Zum Menü oder den À-la-carte-Gerichten wird auf Wunsch auch die passende Weinbegleitung gereicht. Das geschulte Personal ist gerne bei der Auswahl der edlen Tropfen behilflich, um die Speisen geschmacklich perfekt abzurunden. Die Vielfalt der Gerichte lässt keinen Wunsch offen und auch vegetarische Gäste erleben hier Gourmetgastronomie vom Feinsten.

    Herrlich feiern in historischen Räumen

    Ob Weihnachtsfeier, Familienfest oder Hochzeit – das Literaturhaus bietet den richtigen Saal für jede Gelegenheit. Der Charme des alten Gebäudes macht es zu einer idealen Location kleiner Feste, stilvoller Gesellschaften und festlicher Hochzeiten. Bis zu 260 Personen haben im Erdgeschoss mit großen Bankettsaal und Restaurant Platz und für jede Gesellschaft kann sogar ein eigenes Menü zusammengestellt werden. Die kleineren Festräume sowie der Sommergarten bieten hingegen kleineren Feierlichkeiten mit bis zu 50 oder 130 Gästen Platz.

    Deutsch-französische Küche auf hohem Niveau

    Wer im inhabergeführten Restaurant Goldmund im Literaturhaus Frankfurt einen Tisch reservieren möchte, kann dies Montag bis Samstag von 17.00 und 22.00 unter der Telefonnummer 069 – 210 85 985 oder online tun, das Restaurant ist nur an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Geöffnet ist es montags bis samstags von 17.00 bis 00.00. Die feine Küche serviert man hier zwischen 18.00 und 22.00 Uhr, tagsüber gibt es keine Küche. Es befindet sich im Literaturhaus an der Schönen Aussicht 2, zentral in Frankfurt am Main. Eine Speisekarte sowie weitere Informationen gibt es unter https://www.gold-mund.de/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Restaurant Goldmund im Literaturhaus Frankfurt
    Herr Dimitrios Chinitidis
    Schöne Aussicht 2
    60311 Frankfurt am Main
    Deutschland

    fon ..: (0) 69 210 85 985
    web ..: https://www.gold-mund.de/
    email : info@gold-mund.de

    Pressekontakt:

    STRÖER Online Marketing
    Herr Benjamin Oechsler
    Rotebühlstraße 50
    70178 Stuttgart

    fon ..: 0711 1285010
    web ..: https://stroeer-online-marketing.de/
    email : pressemitteilungen@regiohelden.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Stilvoll speisen im Restaurant Goldmund im Literaturhaus Frankfurt

    veröffentlicht am 18. Juni 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 55053

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: