• 2. Juli 2019 – Relay Medical Corp. (Relay oder das Unternehmen) (CSE: RELA, OTC: RYMDF, Frankfurt: EIY2), ein Entwickler von innovativen MedTech-Lösungen, freut sich, über den Erwerb der Rechte an einer medizinischen Cloud-Software-Plattform von der Fio Corporation zu berichten. Fio entwickelt komplexe IT-Lösungen für das Gesundheitswesen, die auf internationaler Ebene in dezentralen und mobilen Anwendungsbereichen des gesamten Pflegespektrums zum Einsatz kommen. Diese neue Software, die unter dem Namen Relay MedNet vermarktet werden soll, wird die Entwicklung von Pharmatrac und HemoPalm wesentlich beschleunigen und kann sowohl als eigenständiges Produkt als auch in Kombination mit künftigen Relay-Produkten zum Einsatz kommen. Darüber hinaus gibt das Unternehmen auch die Bestellung von Herrn Adam Liederman zum Chief Operating Officer bekannt.

    Wichtigste Eckdaten:

    – Strategische Übernahme über nachgeschaltete Gebührenbeteiligung: Relay erhält Zugang zu IT-Instrumenten für das Gesundheitswesen im Wert von 10 Millionen Dollar, in denen 9 Jahre Entwicklungsarbeit stecken und die in sämtlichen Bestandsprojekten des Unternehmens anwendbar bzw. mit der strategischen Ausrichtung des Projektportfolios kompatibel sind. Das Unternehmen hat im Voraus eine Nenngebühr bzw. Lizenzgebühr entrichtet und einen Deal ausgehandelt, der ihm eine Gebührenbeteiligung am Verkauf der Relay-Produkte an MedTech-Firmen zusichert.
    – Bandbreite von Relay MedNetTM korreliert mit der Unternehmensstrategie: Die neue Software ermöglicht die Speicherung und Verwaltung medizinischer Daten in der Cloud sowie die mobile und App-basierte Verwaltung von elektronischen Patientenakten, stellt Webdienste für die Verbindung von diagnostischen Geräten bereit, sorgt für die Einbindung von Daten in die IT-Plattformen von Drittunternehmen im Gesundheitswesen und unterstützt eine Reihe von wesentlichen Funktionen für dezentrale Anwendungen im Gesundheitssektor.
    – Entwicklung der Pharmatrac-Software wird um 18 Monate vorverlegt: Pharmatrac profitiert in entscheidendem Maße von den Flottenmanagementdiensten für die Fernverwaltung von intelligenten Medikamentenetiketten; von der sicheren und privaten Speicherung von patientenbezogenen Medikamentendaten in der Cloud; sowie von Online-Dashboards bzw. mobilen Dashboards zur Informationsübermittlung für Patienten, ihre Ärzte, Apotheker und pflegende Angehörige.
    – Entwicklung einer Unternehmens-Software für HemoPalm: Die Instrumente von HemoPalm profitieren von soliden und bewährten Datenaustauschdiensten für die nahtlose Einbindung von Datenströmen in die IT-Systeme von Krankenhäusern und klinischen Versorgungseinrichtungen (z.B. EMR, LIS, HMIS, etc.).
    – Produktangebot Relay MedNet: Relay erwirbt das Recht, Gründungsunternehmen im MedTech-Sektor den Zugang zu Relay MedNet als Aktieninvestment zu ermöglichen bzw. Geschäftsentwicklungschancen mit Unternehmen zu eröffnen, die ein strategisches Interesse an IT-Anwendungen im Gesundheitswesen haben.
    – Ehemaliger Führungsexperte von Fio wird Mitglied im Relay-Team: Relay bestellt Adam Liederman zum Chief Operating Officer. Adam war bei der Fio Corporation für das Produktmanagement und die Betriebsführung zuständig. Neben seiner Funktion als Betriebsleiter bei Relay wird er das Pharmatrac-Programm beaufsichtigen und die Fio-Software (Relay MedNet) in die Bestandsprojekte und Geschäftsentwicklungsstrategie von Relay einbinden.

    Derzeit ist ein internationaler Trend zu beobachten, bei dem die Dienstleistungen im Gesundheitswesen von den zentralisierten Spitälern hin zu ambulanten Einrichtungen verlagert bzw. in weiterer Folge auf tragbare Geräte und auf die Heimtechnik übertragen und damit in die Hände der Patienten gelegt werden (catalyst.nejm.org/hospitals-case-decentralization-health-care/). Relay richtet die Strategie seiner Bestandsprodukte auf diesen Trend aus. Die dem Produkt Relay MedNet zugrundeliegende Fio-Software wurde für dezentrale Anwendungsbereiche im Gesundheitswesen entwickelt und wird von Kunden in mehr als einem Dutzend Ländern weltweit wirtschaftlich genutzt. Zu diesen Kunden zählen unter anderem auch Gesundheitsministerien, private Gesundheitsdienstleister und das US-Verteidigungsministerium.

    Die Einbindung der Fio-Software in das Relay-Umfeld und ihre ‚Verpackung‘ als Relay MedNet ist aus strategischer Sicht ein enormer Gewinn für das Unternehmen. Wir haben es hier mit einer extrem stabilen Plattform zu tun, die eine Risikominderung in unserer internen Entwicklung ermöglicht und die Roadmap unserer Produktentwicklung um Jahre verkürzt. Für eine im Voraus zu entrichtende Nenngebühr erhält Relay Zugang zu einer ausgereiften und direkt einsatzfähigen Software, die über Jahre hinweg entwickelt und anhand von einer Million Anwendungsfällen verfeinert wurde, und die sich selbst in extrem dezentralen Anwendungsbereichen bewährt hat. Wenn sie dort funktioniert, dann kann sie überall funktionieren, meint Lahav Gil, CEO von Relay Medical.

    Relay MedNet liefert Software-Tools, die in Teilen oder als Ganzes mit anderen Relay-Technologien kombiniert werden können und internationalen MedTech-Firmen überzeugende Produktlösungen an die Hand geben.

    Relay MedNet kann mit folgenden Funktionen aufwarten:

    – Sicherheits- und Authentifizierungsdienste in der Cloud für Nutzer, Geräte und Informationssysteme
    – Elektronische Patientenakte, Bedarfsplanung
    – Unterstützungsleistungen für die klinische Entscheidungsfindung über integrierte mobile Geräte
    – Datenvisualisierungsdienste einschließlich Entwurf von Berichten und Dashboards
    – Wechselseitiges Datenaustauschmodul
    – Datenintegrationsdienste: HL7-informierte Programmierschnittstellen (APIs) können Datenströme über mobile Apps, diagnostische Geräte, Gesundheitsinformationssysteme (z.B. EMR, LIS, HRIS, HMIS) etc. verbinden
    – Flottenmanagementleistungen, die eine Software-/Firmware-Verwaltung von standortfernen Apps und Geräten, Remote-Wiping-Funktionen (Löschung von Daten aus der Ferne) und Standortbestimmungen ermöglichen
    – Big-Data-Dienste: Routing, Caching, Normierung, Scoring und Lagerhaltung für die Datenextraktion
    – Fragile Netzwerkdienste, die sicherstellen, dass alle vorgenannten Funktionen selbst in einem extrem schwierigen dezentralen Umfeld des Gesundheitswesens, wo keine zuverlässige Stromversorgung bzw. WLAN-Verbindung gegeben ist, einwandfrei bedient werden können.

    Weiterentwicklung von Pharmatrac

    Pharmatrac wird durch die Nutzung der Funktionen von Relay MedNet Entwicklungskosten einsparen und die Zeit bis zur Vermarktung verkürzen: die HIPAA-kompatible Funktionalität ermöglicht eine sichere und private Speicherung von Patientendaten mit Bezug zur Medikamentenadhärenz; Flottenmanagementdienste ermöglichen das Aufspüren und die standortferne Fehlerbehebung von digitalen Medikamentenetiketten im Wohnbereich des Patienten und tragen so zur Leistungssteigerung und Kostensenkung bei; Datenvisualisierungsdienste ermöglichen Patienten, Betreuungspersonen und anderen Beteiligten, die Adhärenz von Einzelpersonen nachzuprüfen und systemische Trends aufzuspüren; das Datenaustauschmodul unterstützt eine sogenannte Rule Engine, die Patienten und Betreuungspersonen automatisch mit Informationen versorgt (z.B. darüber, ob die Medikamente ordnungsgemäß gelagert wurden, wenn die Patienten von ihrem Therapieplan abgewichen sind).

    Einbindung von HemoPalm

    HemoPalm wird die Datenintegrationsdienste für die Erfassung von patientenzentrierten Daten sowohl im Spital als auch in dezentralen Bereichen des Gesundheitswesens nutzen. HemoPalm plant unter anderem die Einbindung von Flottenmanagementdiensten, die eine standortferne Qualitätsüberwachung und Fehlerbehebung von Instrumenten ermöglichen.

    Relay Medical bestellt Adam Liederman zum Chief Operating Officer

    In seiner Rolle als COO ist Adam für die Zuteilung der Ressourcen des Unternehmens nach strategischen Prioritäten innerhalb der Bestandsprojekte des Unternehmens sowie für die Effizienzsteigerung in sämtlichen Bereichen des Unternehmens zuständig. Er zeichnet für das Personalwesen, Finanzgeschäfte, regulatorische Angelegenheiten und die Qualitätskontrolle verantwortlich.

    Es ist für mich eine Ehre, Teil des Teams von Relay zu werden und hier sowohl die betriebliche Leitung zu übernehmen als auch mein umfangreiches Know-how auf dem Gebiet der Fio-Technologie in die Produkt- und Geschäftsentwicklungsstrategie von Relay einfließen zu lassen. Das Modell von Relay füllt eine reale Lücke im Vermarktungsumfeld des MedTech-Sektors. Der Erwerb der Fio-Software ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Relay als Markführer für innovative MedTech-Lösungen eine entsprechende Hebelwirkung erzielt und die Vermarktung durch den Erwerb, die Entwicklung und die Einbindung von Technologien in seine Bestandsprojekte forciert, meint Adam Liederman, Chief Operating Officer von Relay Medical Corp.

    Adam ist auch der führende Kopf hinter der Initiative zur Einbindung der Fio-Software in die Projekte Pharmatrac und HemoPalm bzw. in Relays Geschäftsentwicklungsstrategie. Relay sondiert derzeit verschiedene Möglichkeiten der Geschäftsanbahnung mit MedTech-Firmen, die möglicherweise an Lösungen interessiert sind, die von Relay MedNet unterstützt werden können. Außerdem hat Relay die Absicht, Geschäftschancen zu sondieren und Relay MedNet einer Vielzahl von Jungunternehmen im MedTech-Sektor – die zwar überzeugende Front-End-Anwendungen vorweisen können, aber noch keine solide medizinische Back-End-Software haben, um ihre Dienste zu vermarkten – als Kapitalbeteiligung anzubieten.

    Adam kann auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Gesundheitstechnologien verweisen. Zuletzt war Adam bei der Fio Corporation in unterschiedlichen Führungsrollen im Marketing, im Produktmanagement und in der Betriebsführung im weiteren Sinne tätig. Dort übte er verschiedene Funktionen aus, um das Unternehmen bei der Finanzierung, Planung und Umsetzung seiner Strategie zu unterstützen, die auf die Vermarktung dezentraler Technologien im Gesundheitswesen in internationalen Wachstums- und Entwicklungsmärkten (wie z.B. Afrika, Indien und Lateinamerika) gerichtet war. In einer früheren Phase seiner Karriere hatte Adam die Leitung des Technikerteams der (von ANGLE PLC übernommenen) Firma Axela Inc. inne, dessen Aufgabe es war, ein Forschungsinstrument der diffraktiven Optik und eine dazugehörige Einmalkartusche für die Entwicklung von Immunoassays bis hin zur Produktionsreife zu entwickeln. Darüber hinaus arbeitete er zusammen mit Lahav Gil (dem CEO von Relay Medical) bei der Kangaroo Group, wo er maßgeblich an der Einrichtung eines Produktionsbetriebs nach der ISO 13485-Norm beteiligt war und für verschiedene Geschäftsentwicklungsagenden verantwortlich zeichnete.

    Über Fio Corp.

    Das privat geführte Unternehmen Fio Corporation mit Firmensitz in Toronto entwickelte und vermarktet nun die weltweit erste integrierte Führungs- und Tracking-IT-Plattform für dezentrale Anwendungsbereiche im Gesundheitswesen. Dieser neue Lösungsansatz führt zu einer Qualitätssteigerung und einer Kostensenkung im aktuellen Gesundheitssystem. Die Plattform versetzt die durchschnittliche klinische Fachkraft im Gesundheitswesen in die Lage, eine qualitätsgeprüfte Diagnostik und ein Fallmanagement auf völlig neuem Niveau anzubieten. Gleichzeitig erfasst die Plattform – sozusagen als automatisiertes Nebenprodukt der klinischen Anwendung – bisher nicht verfügbare Frontline-Daten und stellt diese dem standortfernen Überwachungspersonal und anderen beteiligten Personen zur Verfügung; damit wird ein Datentracking, eine Verteilung der Daten und auch eine Intervention aus der Ferne möglich. Fio unterhält auf internationaler Ebene Partnerschaften mit lokalen Vertriebs-, Dienstleistungs- und Support-Organisationen und kooperiert auch mit anderen Firmen, die ihre eigenen Technologien in Lizenz vergeben.

    Website: www.fio.com

    Über Relay Medical Corp.

    Relay Medical ist ein wachstumsstarker Integrierter MedTech-Accelerator mit Firmensitz in Toronto (Kanada), der Technologien und Erfindungen im frühen Entwicklungsstadium erwirbt, erweitert und für vorkommerzielle Übernahmen im HealthTech-Sektor vorbereitet. Durch die Bündelung der Finanzierung, der Entwicklung und des Ausstiegsverfahrens innerhalb einer Organisation, die von einem Expertenteam geleitet wird, erwirbt Relay Medical entsprechende Kapazitäten, um die Entwicklung von Technologien zu beschleunigen und hocheffizient abzuwickeln und sich als Markführer für innovative MedTech-Lösungen im internationalen HealthTech-Sektor zu positionieren.

    Website: www.relaymedical.com

    Kontaktperson:
    W. Clark Kent
    President
    Relay Medical Corp. Büro: 647-872-9982 DW 2
    TF. 1-844-247-6633 DW 2
    investor.relations@relaymedical.com

    Bernhard Langer
    EU Investor Relations
    Büro: +49 (0) 177 774 2314
    E-Mail: blanger@relaymedical.com

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Vermarktungspläne für das Produkt HemoPalm tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto
    Kanada

    email : info@relaymedical.com

    Pressekontakt:

    Relay Medical Corp.
    Lahav Gil
    401 Bay Street, 16th Floor
    M5H 2Y4 Toronto

    email : info@relaymedical.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Relay Medical erhält von Fio Corporation Lizenz für medizinische Cloud-Software

    veröffentlicht am 3. Juli 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 55468

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: