• TSX.V: DYA
    OTCQB: DYFSF
    FRA: DMJ

    TORONTO, ON–( 4. Juli 2019) – dynaCERT Inc. (TSX VENTURE: DYA) (OTCQB: DYFSF) (FRA: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen offiziell eine neue Fahrzeugtelematik-Software (HydraLyticaä) auf den Markt gebracht hat, die einen einfachen Zugriff auf Berichte zum Treibstoffverbrauch und zur CO2-Emissionsreduktion in Dieselfahrzeugen und Maschinen, die mit der vom Unternehmen entwickelten HydraGENä-Technologie ausgestattet sind, ermöglicht. Ab sofort können das Unternehmen, seine Händler sowie Kunden wie LKW-Fahrer und Flottenbetreiber, von denen die HydraGENä-Technologie verwendet wird, von ihrem Bordcomputer aus ganz einfach die automatisch berechneten Einsparungen von Diesel- und CO2-Emissionen kontrollieren. HydraLyticaä wird während der LKW-Fahrt regelmäßig aktualisiert.

    HydraLyticaä liest die Daten direkt vom Diagnoseport des Bordcomputers im LKW (OBD-Port) aus und leitet diese Daten mittels Fernsteuerung zum Cloud-Server von dynaCERT weiter. Dies erfolgt über die vom Unternehmen entwickelte und patentierte SMART ECU, die in die HydraGENä-Technologieeinheit im Fahrzeug integriert ist. Bei Aktivierung einer HydraGENä-Einheit zeichnet die neue Software auf Basis der OBD-Daten den gesamten Kilometerstand und die gefahrenen Stunden des Fahrzeugs auf und berechnet den Treibstoffverbrauch. Sobald die HydraGENä-Einheit in Betrieb ist, ermittelt HydraLyticaä den Treibstoffverbrauch und die zurückgelegte Wegstrecke und berechnet die Treibstoffeinsparungen und die Einsparung an Schadstoffemissionen in Kilogramm CO2-Äquivalent (CO2e).

    Dank der HydraLyticaä-Software ist es für dynaCERT nun möglich, die konstatierte Wirksamkeit der HydraGENä-Technologie für den Markt genau zu dokumentieren bzw. nachzuweisen. Nachdem die verwendeten und verarbeiteten Daten vom OBD-Port eines Fahrzeugs stammen, werden mit HydraLyticaä sämtliche Zweifel beseitigt, weil das System nicht auf menschlichen Auswertungen basiert, die möglicherweise beeinflussbar sind. dynaCERT erwartet sich von HydraLyticaä, dass die Nutzer direkt von ihren eigenen Dieselmotoren eine sichtbare und schriftliche Bestätigung erhalten, dass ihre HydraGENä- Technologie funktioniert und sie sich getrost auf die Leistung ihres Fahrzeugs verlassen können.

    Die HydraLyticaä-Software bietet dem Anwender außerdem die Möglichkeit, die Telematikdaten von jedem beliebigen Standort mit Internetverbindung aus abzufragen. Nachdem die HydraGENä-Technologie im Fahrzeug installiert wurde, zeigt die HydraLyticaä-Software auch klar und deutlich die täglich und wöchentlich absolvierten Fahrten an. HydraLyticaä erfasst die Routen und Standorte der Fahrzeuge sowohl in Echtzeit als auch historisch und zeigt an, wenn das Fahrzeug sich bewegt oder steht bzw. wenn die Zündung ausgeschaltet ist. Als intuitive, benutzerfreundliche Software bietet HydraLyticaä LKW-Fahrern und Flottenbetreibern die Möglichkeit, sowohl die historische als auch die aktuelle Leistung ihrer Fahrzeuge auf der Straßen- und Geländefahrzeuge zu überprüfen.

    HydraLyticaä wurde von INGTECH in Zusammenarbeit mit dynaCERT entwickelt. INGTECH ist ein Flottenmanagement- und Technikunternehmen mit Sitz im Großraum Montreal (Kanada), das sich zu einem Transportspezialisten im Telematikbereich entwickelt hat.

    Jean-François Maheux, CEO von INGTECH, erklärt: Wir sind laufend darum bemüht, Firmen mit modernsten Technologien zu unterstützen, um ihre Flottenmanagementprozesse effizienter, besser vernetzt und intelligenter zu gestalten. Unser Team, das aus erfahrenen Transportspezialisten besteht, freut sich daher sehr, gemeinsam mit dynaCERT die HydraLyticaä-Lösung weiterzuentwickeln. Unsere umfangreiche Software-Intelligenz bietet einen kundenorientierten Ansatz und versetzt dynaCERT in die Lage, ein breites Spektrum von betrieblichen Leistungskennzahlen für die neue HydraLyticaä-Technologie zu messen.

    Darüber hinaus sind auch die Händler von dynaCERT, welche die Beta-Testversion dieser neuen Technologie verwenden, von der neuen Entwicklung eines zusätzlichen Verkaufs-Tools begeistert, das in der Lage ist, Flottenbetreibern ihre Kosteneinsparungen aufzuzeigen. Obwohl die Leistung der HydraGENä-Technologie in den vergangenen drei Jahren von The PIT Group in Quebec (Kanada), von UOIT in Ontario (Kanada), von iCaT in Indien und von TÜV Nord und TÜV Süd in Deutschland viele Male getestet wurde, zeigt die Zuverlässigkeit und die einfache Darstellung der HydraLyticaä -Software als Instrument gegenüber dem Kunden ganz deutlich die Vorteile der HydraGENä-Technologie auf; die Endverbraucher können sich damit in hohem Maße von ihrem eigenen Fahrzeug und seiner Leistung überzeugen.

    Die von dynaCERT entwickelte neue HydraLyticaä-Software ist eine Ergänzung zur bestehenden MyHydraGENä-Technologie-App, die bestimmte Daten der HydraGENä-Technologie in Echtzeit an Smartphones und Tablets weiterleitet und so den Anwendern zusätzliche Informationen über die Funktionalität der in ihren Fahrzeugen installierten HydraGENä-Einheiten liefert.

    Rui Mendes, Chief Technology Officer von KarbonKleen LLC, einem führenden Dienstleister von dynaCERT, der dem Unternehmen vor kurzem einen Auftrag über 100 Einheiten für Mexiko erteilt hat (siehe Pressemeldung vom 2. Juli 2019), erklärt: Die Datenanalyse-Tools von dynaCERTs HydraLyticaä-Software wird Informationen über die Treibstoffeinsparungen und die positiven Auswirkungen auf die Umwelt liefern. Unsere mexikanischen Kunden erhalten damit in Echtzeit ein Methode an die Hand, mit der sie die Einhaltung ihrer Unternehmensziele und -initiativen überprüfen können. Die von der HydraLyticaä-Software dargestellte Business Intelligence ist so formatiert, dass sie ein Asset-basiertes oder Flotten-basiertes Dashboard visualisiert, das eine einfache Bedienung und schnelle Anpassung ermöglicht.

    John OBireck, ein Mitglied des Beirats von dynaCERT, der daneben auch als President und Chief Technical Officer (CTO) von Sparta Capital Ltd. verantwortlich zeichnet, meint: Die hochmoderne Technologie HydraLyticaä wird unsere Forschungsaktivitäten im Zusammenhang mit der Traktorenflotte von Sparta optimieren. Die Traktoren werden mit aufgearbeiteten Kunststoffabfällen betrieben und nutzen die von dynaCERT entwickelte HydraGENä-Technologie.

    David Bridge, der bei dynaCERT als Senior Technical Advisor für die Smart ECU verantwortlich zeichnet, sagt: Wir versehen unsere Smart ECU laufend mit Optimierungsschritten, die den Endverbrauchern zugutekommen. Dazu zählen auch unsere Berichtssysteme, die jetzt ganz einfach überprüft werden können. Die Zuverlässigkeit der Daten, die über den OBD-Port auf sichere Weise direkt aus dem Bordcomputer des LKW gewonnen werden, ist für den Nachweis der Wirksamkeit unserer HydraGENä-Technologie unerlässlich.

    Jim Payne, President und CEO von dynaCERT, erklärt: Unser neues Technologie-Berichtssystem ist eine großartige und innovative Erweiterung unserer Produktlinie und bietet nun klare Vorteile, die von den Nutzern unserer HydraGENä-Technologie mit ihren eigenen Flotten unter Beweis gestellt werden können. Die LKW-Besitzer können nun die Kosten der Installation von HydraGENä-Einheiten in ihren LKWs unmittelbar rechtfertigen. Außerdem ist dies ein notwendiger erster Schritt, um über den Betrieb von Dieselmotoren CO2-Zertifikate zu generieren und nachzuweisen. Diese wollen wir mit den LKW-Besitzern und Flottenbetreibern teilen, sobald die Einreichung unserer Unterlagen bei der United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) und beim VERRA VCS-Programm im Hinblick auf solche CO2-Zertifikate abgeschlossen ist.

    Über dynaCERT Inc.
    dynaCERT Inc. produziert, vertreibt und installiert eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, die in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommt. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer zum Patent angemeldeten Technologie nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff durch Elektrolyse. Diese sollen über die Luftzufuhr die Verbrennung optimieren und zu einem geringeren CO2-Ausstoss bzw. einem höheren Brennstoffwirkungsgrad beitragen. Unsere Technologie ist mit allen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühl-LKWs, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen. Webseite:www.dynaCERT.com

    HINWEIS FÜR DEN LESER
    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. In particular, forward-looking information in this press release includes, but is not limited to the potential expansion into new markets, industries and segments, such as diesel- powered use of any the dynaCERT products and sales. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.

    Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

    Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

    Die Börse TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit der Meldung.

    Für das Board:
    Murray James Payne, CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Jim Payne, CEO & President
    dynaCERT Inc.
    #101 – 501 Alliance Avenue Toronto, Ontario M6N 2J1
    (416) 766-9691 x 2
    jpayne@dynaCERT.com

    Investor Relations
    dynaCERT Inc.
    Nancy Massicotte
    (416) 766-9691 x 1
    ir@dynaCERT.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON
    Kanada

    Pressekontakt:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    dynaCERT bringt neue Telemetrie-Software für Motoren auf den Markt

    veröffentlicht am 5. Juli 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 4 x angesehen • Content-ID 55529

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: