• Erste Programme zur Identifizierung von Zielen für Folgebohrungen

    FISSION 3.0 CORP. („Fission 3“ oder „das Unternehmen“ – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298932) freut sich, Arbeitsprogramme für seine Hearty Bay und Wales Lake Projekte in der Athabasca Basin Region von Saskatchewan, Kanada, bekannt zu geben. Beide Projekte sind für die Aufnahme von hochwertigem Uran vorgesehen, und die Arbeitsprogramme werden genutzt, um Gebiete mit hoher Priorität für Bohrversuche zu identifizieren. In Hearty Bay werden Experten für Glaziologie und Geomorphologie ein 10-tägiges oberflächenbasiertes Programm durchführen, mit dem Ziel, die potenzielle Quelle paralleler hochwertiger Boulderzüge mit Werten bis zu 3,54% U3O8 zu entdecken. Ein ähnlicher Ansatz wurde von Fission Uranium verfolgt, bevor die große, hochgradige Lagerstätte bei PLS im Athabasca-Becken entdeckt wurde. Am Wales Lake werden geophysikalische Untersuchungen in der Luft und am Boden durchgeführt, um leitende Trends zu identifizieren, die ähnlich und parallel zu denen im Patterson Lake Corridor verlaufen, in dem sich die nahe gelegenen hochwertigen Uranvorkommen Triple R (Fission Uranium Corp) und Arrow (NexGen Energy Ltd.) befinden.

    Hearty Bay: 10-tägiges Oberflächlichen-Geologieprogramm

    Glaziologie und geomorphologische Arbeiten: Fission 3 wird die uranhaltigen Geröllzüge der Isle Brochet innerhalb des Hearty Bay-Projekts untersuchen, wobei ähnliche Techniken wie bei Fission Uranium vor der Entdeckung bei PLS eingesetzt werden. Das Programm beinhaltet den Wiederbesuch historischer Oberflächengräben und zahlreiche Eisflussmessungen, um die Eisrichtung zu bestätigen, die den Uranblockzug auf der Isle Brochet hinterlegt hat. Diese subparallelen, 1 km langen Ausbreitungszüge, die erstmals bei der historischen regionalen Prospektion entdeckt wurden, bei der radioaktive Sandstein- und Kellerfelsen eine Gesamtradioaktivität von 500 bis 10.000 CPS aufwiesen und Assaywerte hochwertige Ergebnisse bis zu 3,54% U3O8 lieferten. Glaziologen werden detaillierte geomorphologische Kartierungen durchführen, um die Richtung des Eisflusses zu bestimmen und bei der Suche nach der Quelle von Felsbrocken zu helfen.

    Darüber hinaus werden von Special Projects Inc. ein Seebodenspektrometer und eine meeresakustische Untersuchung durchgeführt, um den Knäpperzug unter dem See zu verfolgen und die Gesteinsstrukturen zu verstehen. Die Budgetschätzung für 2019 Programm in Hearty Bay beträgt 620.000 $.

    Über Hearty Bay: Das zu 100% im Besitz von Hearty Bay befindliche Grundstück umfasst 3 Mineralienansprüche mit einer Fläche von 6.881 Ha. Das Grundstück befindet sich am Nordrand des Athabasca-Beckens, 20 km westlich der Uranlagerstätte Fond-du-Lac und 60 km östlich des Uranviertels Beaver Lodge. Das Grundstück umgibt die historischen radioaktiven Sandsteinblockzüge der Isle Brochet, 1 km lange Verteilerzüge, die entlang der Haupteisrichtung verlaufen und bis zu 3,54% Uran enthalten. Etwa 600 Meter nordöstlich wurden mehrere weitere radioaktive Felsbrocken sowohl aus Sandstein als auch aus dem Keller entdeckt. Historische Bohrungen in der Nähe dieser Blöcke haben keine signifikante Radioaktivität geschnitten, die Quelle bleibt unbestimmt. Starke luftgestützte EM-Leiter innerhalb des Grundstücks wurden durch historische Untersuchungen auf dem Eis der radioaktiven Boulderzüge identifiziert. In den späten 1960er und 1970er Jahren identifizierten umfangreiche Boulderprospektionen während der Uranexplorationsprogramme zahlreiche radioaktive Boulderzüge im Athabasca-Becken, von denen einige zur Entdeckung bedeutender Uranvorkommen führten (z.B. Key Lake, Midwest)“. Die Entdeckung der Triple R-Lagerstätte im Jahr 2012 durch die Fission Uranium Corp. erfolgte ebenfalls als Ergebnis der Definition eines radioaktiven Boulderzuges SW des Patterson Lake aus einer hochauflösenden luftgestützten radiometrischen Untersuchung.

    Wales Lake: Luft- und Bodengeophysik

    Luftgestützte VTEM-Umfrage: Geotech Airborne Geophysical Surveys wurde beauftragt, insgesamt 1.072 Linienkilometer mittels eines Hubschraubers ein VTEM (Versatile Time Domain Electromagnetic) Max and Magnetic Survey über Block B (663 Linienkilometer) und die Ostseite von Block C (409 Linienkilometer) durchzuführen. Die Untersuchung wird voraussichtlich Anfang Juli 2019 abgeschlossen sein. Die Budgetschätzung für die VTEM-Vermessung beträgt 236.000 $. Die VTEM-Untersuchung wird nach leitfähigen Trends in beiden Bereichen über eine scheinbare Änderung der Schlagrichtung hinweg suchen, basierend auf magnetischen Daten von SE zu NE-Trend, ähnlich und parallel zu denen im Patterson Lake Corridor.

    Bodengeophysik: Discovery International Geophysics Inc. hat kürzlich eine 3,5 Linienkilometer lange SMLTEM (Small Moving Loop Time Domain Electromagnetic) Untersuchung über den östlichen Teil des Blocks A durchgeführt. Ziel der SMLTEM Untersuchung ist es, die zuvor identifizierten Leitfähigkeits-Hellstellen aus einer VTEM-Flugvermessung von 2017 aufzulösen und für mögliche Bohrversuche zu detaillieren.

    Über Wales Lake: Die zu 100% im Besitz von Wales Lake befindliche Liegenschaft befindet sich in der südwestlichen Region des Athabasca-Beckens ~25 km bis 30 km westlich und südlich von Fission Uranium Corps Flaggschiff, der hochwertigen Triple-R-Uranlagerstätte auf dem PLS-Eigentum. Es besteht aus 3 nicht zusammenhängenden Blöcken mit einer Gesamtfläche von ~35.440 Hektar und ist via Straße zugänglich durch die Allwetterautobahn 955. Ähnlich wie das PLS-Grundstück von Fission Uranium nimmt Wales Lake die gleiche stratigraphische Position innerhalb der Clearwater-Domäne ein und stellt ein relativ flaches Basement dar, das von Zielgebieten außerhalb des Randes des Athabasca-Beckens gehostet wird.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden in Übereinstimmung mit den kanadischen regulatorischen Anforderungen gemäß National Instrument 43-101 erstellt und im Namen des Unternehmens von Ross McElroy, P.Geol. Chefgeologe und COO der Fission 3.0 Corp., eine qualifizierte Person.

    Über Fission 3.0 Corp.

    Fission 3.0 Corp. ist ein kanadisches Ressourcenunternehmen, das sich auf den strategischen Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Urangrundstücken spezialisiert hat und seinen Hauptsitz in Kelowna, British Columbia, hat. Die Stammaktien sind an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol „FUUU“ notiert und werden in den USA unter dem Symbol „FISOF“ auf dem OTCQB-Marktplatz gehandelt.

    IM NAMEN DES VORSTANDS—-
    ——–
    ——–
    „Ross McElroy“——
    ——–
    Ross McElroy, COO—–

    Investor Relations
    Ph: 778-484-803030
    TF: 844-484-803030
    ir@fission3corp.com
    www.fission3corp.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Suite 700 – 1620 Dickson Ave.
    Kelowna, BC V1Y 9Y2

    ir@fission3corp.com
    www.fission3corp.com

    Warnhinweis: Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsorientierte Informationen“ im Sinne der kanadischen Gesetzgebung dar. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „Pläne“, „erwartet“ oder „nicht erwartet“, „wird erwartet“, „Budget“, „geplant“, „Schätzungen“, „Prognosen“, „beabsichtigt“ identifiziert werden, „antizipiert“ oder „nicht antizipiert“ oder „glaubt“, oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder besagt, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „kann“, „könnte“, „würde“, „könnte“ oder „wird“, „tritt“, „wird erreicht“ oder „hat das Potenzial dazu“. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung können Aussagen über die zukünftige operative oder finanzielle Performance der Fission 3.0 Corp. beinhalten, die bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von dem abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt oder vorhergesagt wird. Solche Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der zukünftigen Erwartungen gekennzeichnet. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich unterscheiden, gehören unter anderem folgende: Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in unseren Berichten an die kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com. aufgeführt sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung und die Fission 3 Corp. lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch die geltende Wertpapiergesetzgebung ausdrücklich vorgeschrieben.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fission 3.0 Corp.
    Paul Charlish
    Suite 700 – 1620 Dickson Ave.
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC
    Kanada

    email : paul@fissionuranium.com

    Fission 3.0 Corp. ist ein kanadisches Ressourcenunternehmen mit Sitz in Kelowna, British Columbia, das sich auf die strategische Akquisition, Exploration und Entwicklung von Uranliegenschaften spezialisiert.

    Pressekontakt:

    Fission 3.0 Corp.
    Paul Charlish
    Suite 700 – 1620 Dickson Ave.
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC

    email : paul@fissionuranium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fission 3.0 startet Jagd nach der Quelle des hochgradigen Uranblocks auf Hearty Bay

    veröffentlicht am 9. Juli 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 2 x angesehen • Content-ID 55641

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: