• Vancouver, British Columbia, Kanada, 22. Juli 2019, Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) hat mit den Diamantbohrungen in der Lone Star Zone begonnen. Diese Bohrungen sind Teil eines 2 Million Dollar schweren Explorationsprogramms 2019 (siehe Pressemeldung vom 16. Mai 2019), das Klondike Gold derzeit in seinem Konzessionsgebiet in der Bergbauregion Klondike (Yukon) auf einer Konzessionsfläche von 576 Quadratkilometer absolviert.
    Die Lone Star Zone ist 20 Kilometer von Dawson City (Yukon) entfernt und über eine staatlich gewartete Straße erreichbar. Das Grundgestein bilden hier Gesteinsmassen aus dem Perm, die der Schieferformation Klondike (Klondike Schist) zugeordnet sind und im Zuge der Gebirgsbildung von einer Verwerfung jüngeren Datums beeinflusst wurden. Dadurch kam es zur Ausbildung einer Goldmineralisierung. Das Grundgestein der Lone Star Zone bildet eine bedeutende Lagerstätte für Seifengoldvorkommen, die den jüngsten wissenschaftlichen Studien und den laufenden Arbeiten des Unternehmens zufolge seit ihrer Entdeckung im Jahr 1896 von Bonanza Creek kontinuierlich exploriert wurden.

    Zur Erkundung der Lone Star Zone sind insgesamt 15 bis 20 Bohrlöcher mit einem Bohrvolumen von rund 1.500 bis 2.000 Meter geplant. Das Programm wird sich auf eine Streichlänge von 1 Kilometer in östlicher Richtung konzentrieren; Ziel ist hier, die Länge des bebohrten Bereichs der Goldmineralisierung zu verdoppeln. Siehe auch Abbildung 1: Lone Star Zone mit den für 2019 geplanten Bohrstandorten.

    Die letzten beiden Löcher, die im Jahr 2018 im östlichen Randbereich der Lone Star Zone gebohrt wurden, haben eine ausgedehnte Goldmineralisierung durchteuft, die sich ausgehend von der Oberfläche bzw. knapp unterhalb der Oberfläche wie folgt ausbreitet:

    Loch-Nrvon bis Au Kernabschn
    . (Meter (Meter (Gramm/Toitt
    ) ) nne) (Meter)

    LS18-2025,40 116,00 0,93 90,60
    4

    LS18-204,60 84,30 0,81 79,70
    5

    Zwischen 2016 und 2018 fanden in der Lone Star Zone systematische Bohrungen statt. In einem Bereich von 1.000 Metern Länge und 250 Metern Breite wurden in 50-Meter-Abständen rund 114 Löcher gebohrt und dabei ausgedehnte Goldversprengungen entdeckt. In 102 dieser Löcher wurden breite Abschnitte mit einer interessanten Goldmineralisierung durchteuft, 12 Löcher konnten die obere und untere Abgrenzung der Zone definieren.

    Die Lone Star Zone ist in eine 3,5 km lange Zone aus Grundgestein mit Goldeinlagerungen eingebettet, die anhand von Prospektionen und Kartierungen ermittelt wurde. Die neu entdeckte Goldmineralisierung konnte anhand von drei Stichproben aus der Gesteinsmasse, die im Rahmen der Prospektionsarbeiten aus der westlichen Randzone gewonnen wurden (0,6 – 6,8 g/t Au), und zehn Proben aus der östlichen Randzone (4,1 – 38,5 g/t Au) ermittelt werden (Bei den Prospektionsproben handelt es sich um selektive und daher nicht repräsentative Stichproben aus dem Grundgestein oder aus Steinbrocken, die gesammelt wurden um zu prüfen, ob es Vorkommen von Gold oder anderen wirtschaftlich interessanten Mineralien gibt oder nicht. Die Ergebnisse weiterer systematischer Untersuchungen könnten somit erheblich abweichen). Derzeit wird das entsprechende Gebiet systematisch anhand von Schlitzproben erkundet.

    Die Lone Star Zone befindet sich innerhalb einer 5,3 km langen Gold-in-Boden-Anomalie, die während der Probenahmen 2018 und 2019 aufgefunden wurde. Die anomalen Bodenwerte liegen hier unter Berücksichtigung einer entsprechenden Standardabweichung bei über 45 ppb Au. Die Bodenanomalie im westlichen Randbereich weist Werte von 61 ppb Au und jene im östlichen Randbereich Werte von 175 ppb Au auf. An insgesamt 236 Standorten im Boden innerhalb der Anomalie finden sich Goldwerte über 250 ppb Au, wobei sogar Spitzenwerte von 2900 ppb Au erzielt wurden.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/48373/2019-07-22-KGNR_DrillingLoneStarCommences_22July-FINAL_DE_PRCOM2.001.jpeg

    Abbildung 1: Lone Star Zone mit den für 2019 geplanten Bohrstandorten

    Prüfung durch einen qualifizierten Sachverständigen
    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Ian Perry, P.Geo., Vice-President Exploration von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben.

    ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.
    Klondike Gold Corp. ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen mit Niederlassungen in Vancouver (British Columbia) und Dawson City (Yukon Territory). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Exploration und Erschließung des Goldziels Lone Star, das beim Zusammenfluss der Flüsse Bonanza Creek und Eldorado Creek liegt und Teil eines 576 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets von regionaler Bedeutung ist. Die Konzession ist über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar und befindet sich außerhalb der Stadt Dawon City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

    Für KLONDIKE GOLD CORP.
    Peter Tallman
    President & CEO
    (604) 609-6110
    E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
    Webseite: www.klondikegoldcorp.com

    IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
    ir-europe@klondikegoldcorp.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen
    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

    Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion & Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jkaloti@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC

    email : jkaloti@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloggen-Informieren.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Klondike Gold leitet Bohrungen in der Lone Star Zone ein

    veröffentlicht am 22. Juli 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Bloggen Informieren 3 x angesehen • Content-ID 55988

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: